Гражданское уложение Германии - Предисловие

  • Published on
    07-Apr-2016

  • View
    233

  • Download
    0

Embed Size (px)

DESCRIPTION

: = Brgerliches Gesetzbuch Deutschlands mit Einfhrungsgesetz ; . . / [. , ., .]; . . .. . 4- ., . .: , 2015. 888 . ( ; . 1). . . . . ISBN 978-5-9998-0183-8

Transcript

  • VI

    VorwortMit der Verffentlichung der bersetzung wichtiger Gesetzeswerke

    soll der Bedarf breiter Kreise der Juristen in Osteuropa an Information ber eine wichtige Rechtsordnung wie ber grundlegende europische Gesetze befriedigt werden, wie die Mglichkeit zur Rechtsvergleichung auch fr die erffnet werden, die ber keine oder nur geringe Fremdsprachkenntnisse verfgen.

    Whrend der Erstellung dieses Texte sind eine Reihe Schwierigkeiten, insbesondere im terminologischen Bereich, zu berwinden gewesen. Dies war nur mglich, weil russische und deutsche Juristen sowie Sprachwissenschaftler zusammengearbeitet haben. Dadurch konnte den Erfordernissen des Ausgangstextes einerseits, dem durch andere rechtliche und soziale Vorstellungen geprgten Horizont der russischen Leser andererseits, weitestgehend Rechnung getragen werden. Soweit die Kluft kaum berbrckbar erschien, wurde versucht, durch Anmerkungen und Funoten verstndnisfrdernde Erluterungen zu geben.

    Dieser Neuauflage lagen die drei Vorauflagen dieses Werkes an denen A. A. Lisunov, N. B. Schelenkova, N. G. Elise ev, A. V. Egorov, M. S. Korableva und E. A. Dubovitzkaja mitgewirkt hatten, zu Grunde. An der wissenschaftlichen Redaktion dieser Auflagen hatten A. L. Makovskij, T. F. Jakovleva, N. G. Eli seev und E. A. Suchanov mitgearbeitet.

    Die bersetzung dieser Neuauflage wurde von M. S. Korableva, M. V. Schvedtschikova und T. F. Jakovleva erstellt. Die wissenschaftliche Redaktion wie die Gesamtberarbeitung des Werkes, einschlielich des angepassten Sachverzeichnisses, ist dem gleichermaen unermdlichen wie kritischen Engagement von Frau Tatjana Jakovleva zu danken.

    Mit dieser Auflage ist die bersetzung auf dem Stand der Gesetzgebung vom 31. Mrz 2013.

    Mge das Buch eine breite Leserschaft in Wissenschaft und Praxis finden und auch Anregungen fr die Reformbestrebungen zum russischen Zivilgesetzbuch geben.

    Bonn, im Mrz 2014 Prof. Dr. iur.Wilfried Bergmann

  • VII

    , , .

    . , . , .

    , . . , . . , . . , . . , . . . . . . . , . . , . . . . .

    . . , . . . . . , , .

    31 2013 .

    , .

    , 2014 . ,

Recommended

View more >