103 Vorlesung Zusammenfassung Frueh Empirische Forschung

  • Published on
    20-Jul-2015

  • View
    320

  • Download
    0

Embed Size (px)

Transcript

Vorlesung:Methodenderempirischen KommunikationsundMedienwissenschaft Prof.Frh 1.Vorlesung07.04.2011 WissenschaftlicheGrundlagenempirischerKenntnisse Ziel/AbsichtenderRealwissenschaften: AussagenberdieRealitttreffen,diesichimErkenntnisprozessMethodenbedienen. Frage:WasistdiebessereMethode? Streit,obquantitativoderqualitativ ObjektivittdurchMethodenzuerkennen? seitdergriechischenAntikeheftigeKontroversewieRealittobjektivabgebildetwerdenkann Grund:WahrnehmungistbeidenMenschenunterschiedlichjederbesitzteineanderekognitiveWahrnehmung Methodensindnichtzwangslufigaustauschbar Grund:jedeMethodeliefertandereErgebnisseoderaberdientderErgnzungzueinerbereitsverwendetenMe thode urmethodologischeTheorien: Wahrheitreprsentieren jedeTheoriemitMittelnderTheoriewiderspruchslos Zweifel,obMethodenderWahrnehmungabsoluteGltigkeithabenknnen Archimedes:suchtenacheinemfestenPunktauerhalbdesSystemswennmglich,htteereineuneinge schrnkteVerfgungberdasSystemundknntedarberbestimmen dasProblemliegtbeidemMensch:KannnichtUnterscheidenzwischenProduktoderErgebnisbeiderWahrneh mung umDingeinderWeltzulsen,giltdieBedingungderObjektivittundNeutralitt aber:absoluteundobjektiveWahrheitistausphilosophischenGesichtspunktennichtmglicharchimedischer Grundsatz ReihevonVersuchen,umsichanzunhern Aristoteles: jedeWissenschaftstrengaxiomatischaufgebautseinlogischeAbleitung=Syllogismen Axiome:Aussagen,dieselbstkeinenBeweisbedrfenevidentsindnichtweiterableitbarsind Aristoteles:unmittelbareEvidenz kritischeDiskussionaufEvidenzverlagertPrinzipderWissenschaftJahrhundertelangaufAristotelesaufge baut UnterschiedliegtindenDefinitionenderAxiome gibt3Positionen,diediearistotelischeErkenntnisunteranderenGesichtspunktenvertreten o 1)theologische/dogmatischePosition o 2)empiristischePosition(Philosophendes15.Jh.Locke,Hume) o 3)RationalePosition(Decarde) keinederPositionenlsteineandereabexsistierennebeneinander AuslserdesKonfliktes:KopernikanischeWendeimMittelalterwidersprachdenscholastischenGrundstzen Kopernikus:lehrteimGegensatzzurscholastischenTheorienichtdieSonnedrehtsichumdieErde,sondern dieSonneumdieErde JohannesKeplerliefertdenempirischenBeweis Endedes16.Jh.HhepunktdesKonfliktesmitGalileoGalileiKopernikanischesWeltbildlstdasHeliozentri scheab

Vorlesung:Methodenderempirischen KommunikationsundMedienwissenschaft Prof.Frh KopernikusentwickelteeinFernglaskonntedenBeweisfrdieTheorieerbringen,nichtnurmathematische Berechnungen schriebseineErkenntnisseinderVolksspracheItalienischundnichtinLatein indieserZeithingdieWahrheitvonderherrschendenMachtpositionab HansAlbert: AxiomealseigenelogischeAussagenalsMassenichtgegeben jedebeliebigeAussagekanndogmatisiertwerdenFragederAutorittundnichtderWahrheit Empirismus: Extremposition:wirdheutenichtmehrvertreten,nureinzelneBausteineinanderenStrmungeneingeflossen KritischerRationalismus: hatnichtsmitdemRationalismus,derkritischenTheorie,demPositivismuszutun heutenochdasamWeitestenverbreiteteParadigma GeistigerVater:Popper(19021994) HansAlbertdt.Sprachraum lstdasGrundparadigmavonAristotelesab beinhaltetKantundEmpirismus Kernelement:Fallibilismus einewahreErkenntnisisteinerational,gerechtfertigteberzeugungberdieRealitt berzeugung:zuersteineAussageformulierenSachverhaltealszutreffendbefindenundderGrundmussge nanntwerden berzeugungderWahrheitheit:irgendetwaswahrzunehmen/erkennenzutreffendrechtfertigen FormaleSachverhalte=RichtigkeitBeziehunginnerhalbeinesformalenSystems gehtimFolgendenumrealeAussagen wennmaneineberzeugunghat,dannistetwaswahrfhrtzuProblemen Grund:einewahreberzeugungisteinegerechtfertigte Rechtfertigung:berzeugunghateinenInhaltdieserwirdmiteinemweiterenInhaltinBeziehunggesetztund mitdiesemgerechtfertigt 2berzeugungenmitInhalten,diemitwahraufgefasstwerden nichtakzeptabel:irrealeszumInhalt unendlicherRegressvonRechtfertigungenrationaleErkenntnisimmerirrealesEnde HansAlbert:MnchhausenTrilemma Aussagenseienprinzipiellnichtabschlieendbegrndbar EsreduziertBegrndungendazuaufdreimglicheBasisflle o 1)InfiniterRegress o 2)Zirkelschluss o 3)AbbruchaneinembestimmtenPunkt(Dogmabzw.DogmatisierungderBegrndung) weistsiealsinakzeptabelzurck,ehernochdieNeigungzu3) Pragmatismus:wenndurchRechtfertigergerechtfertigt,ergnzenundaddierensiesichmankommtdemEndeimmer nher RationalittsgradsteigtmitdenRechtfertigungsschritten

Vorlesung:Methodenderempirischen KommunikationsundMedienwissenschaft Prof.Frh wennderRechtfertigungsgradsogeringist,dassessichnichtmehrlohntsichzurechtfertigen,isteseingen genderBeweisundderRechtfertigungsprozesskanngestopptwerdenwirdnichtlogischangezweifelt,aber pragmatischanerkannt Popper:Fallibilismus BeendigungunendlichenRegresses Forschererkennenselbst,wenndieErkenntnisgesichertist ScheintrgtPopper:unendlicheRegressWissenschaftkeinAnspruchihnzuendezufhren,sondernProzess derRechfertigungabsoluteErkenntnisistnichtdasZiel WissenschaftnachPopper: Wissen=RealwissenberdieWelt RechfertigungendesunendlichenRegressesdurchMnchhausenTrilemma Popper:SuchenachderWahrheitnichtaufgegeben UnterscheidungzwischendemGradderWahrheitunddemGradderGewissheit AusgangspunktderwissenschaftlichenErkenntnisbeliebigeinfacherAlltagsbestand Alltagsbestandbezeichnetwechselndesundunscharfes WissenschaftundPhilosophiebeimAlltagsbestandansetzen Ausgangspunkt:essollkeinsicheresSystemaufgebautwerden,sondernessollkritisiertwerdenVernderun gensinderwnscht Prinzip:stndigeskritischesPrfenderlogischenSchlussfolgerungdesAusgangspunktesdeduktiveMethode Stickmller: WahrheitundsicheresWissenkannaufempirischenWegnichtobjektivmanifestiertwerdenmssenabsolute Wahrheitnichtanstreben Grnde: 1)erkennbareWeltbreitetsichaus 2)wirknnenunsirren 3)Realittkannsichverndern Popper: nureineninAusschnittenvorliegenderZugangzurobjektivenWeltalleskannnurfalsifiziertwerden bisjetztimmernurvonAllstzengesprochen FormderAllstzeaufgegebenundprobabilistische(Wahrscheinlichkeitsaussagen)Stzeeingefhrt deterministischeAussagefralleFllegltig(Anspruch) probabilistischeAussagennurfrbestimmteBereichebeziehtsichnichtaufFlle ProbabilistischeStzekeineLsungfrVerifikationsmodelle ErgnzungWikipedia: FallibilismuserkenntnistheoretischePosition nachdereskeineabsoluteGewissheitgebenkannundsichIrrtmerniemalsausschlieenlassen EineStrategiederBegrndungoderRechtfertigungmitdemoberstenZiel,eineLetztbegrndungzugeben,kann niemalszumErfolgfhren.Daherverbleibtnur,berzeugungen,MeinungenoderHypothesenimmerwiederauf IrrtmerhinzuberprfenundnachMglichkeitdurchbesserezuersetzen. DiefallibilistischePositionsetztvoraus,dasseseineabsoluteWahrheitgibt,inBezugaufdiederIrrtumstattfin denkann. Fallibilistenbehaupten,dassmansichimmerirrenkann. Sievertreten,dassesimmerundgrundstzlichGrundzumZweifelanallenberzeugungengibt.

Vorlesung:Methodenderempirischen KommunikationsundMedienwissenschaft Prof.Frh DiefallibilistischePositionbesagtzudemnicht,dasseskeinegerechtfertigtenberzeugungengibt,leugnetalso nochnichtdieMglichkeiteinerBegrndung.Siebesagtnur,dassauchdiebesteRechtfertigungeinenmglichen Irrtumniemalsausschlieenkann. FallibilistischePositionenbehauptendemnachnochnicht,dassberzeugungenniemalsWissenimklassischen Sinnseinknnten(begrndeter,wahrerGlaube);sondernnur,dassesniemalsGewissheitgibt,obsieWissen sind. DasseskeinegerechtfertigtenberzeugungenunddamitkeinWissenimklassischenSinngibt,besagterstderEr kenntnisskeptizismus,deneinigeVertreterndesKritischenRationalismus(Popper,Miller,Bartley),abernichtalle, zustzlichzumFallibilismusvertreten. PopperbezogdenFallibilismusvorwiegendaufdieAussagenderempirischenWissenschaftundstelltesichindie semZusammenhanggegendieBehauptung,manknnedurchlogischeInduktion(d.h.derSchlussvoneinerEin zelaussageaufeineAllgemeinaussage)zueinerGewissheitzugelangen. 2.Vorlesung:14.04.2011 Popper: ErkenntnisfortschrittdurchstndigesstrittigesHinterfragenundPrfen esgibtwedereinenNullnocheinenEndpunkt Ausgangspunkt:Theorie,Problem,kannauchausdemAlltagswissenstammen Nullpunkt: jedeErkenntnistheoriegetrnktimmerauchperspektivischessetztHypothesevoraus BeobachtungnurselektivnachErkenntnisinteressen empirischeAuffassung: Kbeltheorie: o GehirnisteinKbelmitffnungen=Sinnesorgane o durchdieffnungengelangendieErfahrungenindasGehirnVerstandverarbeitetsieundsetztsiein Beziehungzueinander o gibtunmittelbaresundreinesWissendortwirdnichtsverarbeitet UnterpunktederTheorie: 1. jederIrrtumdurchschlechteVerarbeitung,dasiefalschistQuelle:subjektiveZutatenzureinenInfor mationen 2. Wissen,dasfehlerfreiist=passiv;Irrtum=aktiv(daSubjektivittmithineingemischtwird) 3. Erkenntnis,diedemfehlerfreienWissenfolgt=unsichereralselementaresWissen GeistvonQuellirrtmernreinigen Scheinwerfertheorie:(kritischerRationalismus) 1. esgibtkeinepassiveErkenntnisjedeBeobachtungsetzttheoretischeVorkenntnisvorauswieein ScheinwerferaufdieRealitt 2. reineErfahrungohneobjektivenMastabzeigtnurzeitlichgesichertenErkenntnisstandschlietal soIrrtmerein stndigempirischrationalisierteKritikvonTheorien nieeineabsoluteErkenntnis KeinEnde:DurchKritikimmerwiederverbesserteLsungsmuster=abernieendgltig KritiktreibtFortschrittan,kannaberauchhindern evolutionreAuslese:immeranbesserenLsungsvorschlaginteressiert(nieSchlusspunkt,absolut) gibtvieleProbleme,diesichnuringroenSchrittenndernlassengibtdenForschernZeitetwaszundern Popper: suchteinepragmatischeLsungKonsensderForscherersteinmalalsangenommeneTheorieangesehenein spteresweiterforschenistimmermglich

Vorlesung:Methodenderempirischen KommunikationsundMedienwissenschaft Prof.Frh stillschweigenderKonsensderWissenschaftlerPoppervielKritikeingebracht Grund:dieWissenschaftlerkeineoffensiveVereinbarunggetroffen Popper: jemehrFalsifikationsmglichkeiteneineTheoriebesitzt,destogreristderInformationsgehaltderTheorie alsojemehrMglichkeitendesScheiternsbesitztundtrotzdemberwundenhat,steigtInformationsgehalt Fragen:Methoden: 1. AufwelcheserkenntnistheoretischeProblembeziehtsichdieMetapherArchimedischerPunktderErkenntnis? 2. BeschreibenundErluternSiedasaxiomatischeParadigmawissenschaft