96409-1S.PPT Aufbewahrung und Pflege. 96409-2S.PPT Aufbewahrung und Pflege Ziel Funktion verschiedener Lösungen Verfahren zur Reinigung und Desinfektion

  • Published on
    06-Apr-2015

  • View
    105

  • Download
    2

Embed Size (px)

Transcript

  • Folie 1
  • 96409-1S.PPT Aufbewahrung und Pflege
  • Folie 2
  • 96409-2S.PPT Aufbewahrung und Pflege Ziel Funktion verschiedener Lsungen Verfahren zur Reinigung und Desinfektion Aufbewahrung der Linsen Kontaktlinsenbehlter Ziel Funktion verschiedener Lsungen Verfahren zur Reinigung und Desinfektion Aufbewahrung der Linsen Kontaktlinsenbehlter
  • Folie 3
  • 96409-3S.PPT Aufbewahrung und Pflege Reinigung der Linsen Guter Komfort Gutes Sehen Sicheres Tragen der Linsen Reinigung der Linsen Guter Komfort Gutes Sehen Sicheres Tragen der Linsen Ziel
  • Folie 4
  • 96409-4S.PPT Aufbewahrung und Pflege Tglicher Reiniger Abspllsung Desinfektionslsung/-einheit Wchentliche Proteinreiniger Nachbenetzungslsung Kontaktlinsenbehlter Tglicher Reiniger Abspllsung Desinfektionslsung/-einheit Wchentliche Proteinreiniger Nachbenetzungslsung Kontaktlinsenbehlter Komponenten
  • Folie 5
  • 96409-5S.PPT Fremdkrper Tensidmolekle Gegenseitige Abstoung
  • Folie 6
  • 96409-6S.PPT Tglicher Reiniger Entfernung von: Locker gebundenen Fremdkrpern - Zellfragmente - Mucine, Lipide, Proteine - Kosmetik oder andere Oberflchenverunreinigungen Einem Groteil der Mikroorganismen Entfernung von: Locker gebundenen Fremdkrpern - Zellfragmente - Mucine, Lipide, Proteine - Kosmetik oder andere Oberflchenverunreinigungen Einem Groteil der Mikroorganismen Funktion
  • Folie 7
  • 96409-7S.PPT Tglicher Reiniger 1.Hnde waschen 2.Linse in die Handinnenflche legen 3.2-3 Tropfen des Reinigers auf die Linsenoberflche trufeln 4.Die Linse mit dem Zeigefinger ca. 15 Sek. pro Seite unter Verwendung von hin und her und L-R Bewegungen abreiben. Durch die Bewegung des Zeigefingers in beide Richtungen wird der Linsenrand gereinigt. 5.Grndlich absplen 1.Hnde waschen 2.Linse in die Handinnenflche legen 3.2-3 Tropfen des Reinigers auf die Linsenoberflche trufeln 4.Die Linse mit dem Zeigefinger ca. 15 Sek. pro Seite unter Verwendung von hin und her und L-R Bewegungen abreiben. Durch die Bewegung des Zeigefingers in beide Richtungen wird der Linsenrand gereinigt. 5.Grndlich absplen generelle Ablufe
  • Folie 8
  • 96409-8S.PPT Tglicher Reiniger Durch Reiben und Absplen wird der Groteil der Mikroorganismen beseitigt. (Shin et al., ICLC, 1985)
  • Folie 9
  • 96409-9S.PPT Tglicher Reiniger Die tgliche Reinigung ist wichtiger als jede andere Art der Reinigung Muss durchgefhrt werden bei: allen Kontaktlinsentypen allen Pflegesystemen Die tgliche Reinigung ist wichtiger als jede andere Art der Reinigung Muss durchgefhrt werden bei: allen Kontaktlinsentypen allen Pflegesystemen
  • Folie 10
  • 96409-10S.PPT Funktion der Abspllsung Entfernung von: -Tglichem Reiniger -Gelsten Ablagerungen -Mikroorganismen Absplen der Linsen nach der Aufbewahrung ber Nacht Entfernung von: -Tglichem Reiniger -Gelsten Ablagerungen -Mikroorganismen Absplen der Linsen nach der Aufbewahrung ber Nacht
  • Folie 11
  • 96409-11S.PPT Abspllsungen Kochsalzlsung konserviert nicht konserviert All-in-one Lsung Kochsalzlsung konserviert nicht konserviert All-in-one Lsung Arten
  • Folie 12
  • 96409-12S.PPT Abspllsungen Eigenschaftsnderung der Kochsalzlsung bei unsachgemen Aufbewahrungsbedingungen Carney et al., 1990
  • Folie 13
  • 96409-13S.PPT Ziel der Desinfektion Kontaktlinsen knnen die natrlichen Abwehrmechanismen des Auges beeintrchtigen durch: Hemmung der Trnenfilmreinigung Vermehrte Einfhrung von Mikroorganismen Beeintrchtigung der Barrierenfunktion des Epithels Kontaktlinsen knnen die natrlichen Abwehrmechanismen des Auges beeintrchtigen durch: Hemmung der Trnenfilmreinigung Vermehrte Einfhrung von Mikroorganismen Beeintrchtigung der Barrierenfunktion des Epithels
  • Folie 14
  • 96409-14S.PPT Desinfektionslsung Abttung oder Deaktivierung potenzieller pathogener Organismen einschlielich: Bakterien Pilze Viren Amben Aufrechterhaltung der Linsenhydration Abttung oder Deaktivierung potenzieller pathogener Organismen einschlielich: Bakterien Pilze Viren Amben Aufrechterhaltung der Linsenhydration Funktionen
  • Folie 15
  • 96409-15S.PPT Desinfektionssysteme Wrme (Wrmeeinheit, Mikrowelle) Chemisch -oxidativ -Wasserstoffperoxyd -Chlor -Kalte Chemikalien -Verschiedene Desinfektionsmittel Wrme (Wrmeeinheit, Mikrowelle) Chemisch -oxidativ -Wasserstoffperoxyd -Chlor -Kalte Chemikalien -Verschiedene Desinfektionsmittel Arten
  • Folie 16
  • 96409-16S.PPT Desinfektionssysteme Hohen Temperaturen Starken Desinfektionsmitteln/ Konservierungsstoffen: - Thiomersal - Chlorhexidin Hohen Temperaturen Starken Desinfektionsmitteln/ Konservierungsstoffen: - Thiomersal - Chlorhexidin Vermeiden von:
  • Folie 17
  • 96409-17S.PPT Desinfektion durch Wrme Sterilisation: niedrige Temperaturen 70 - 80 o C hohe Temperaturen 70 - 80 o C Kann eine Denaturierung der Proteine verursachen Sterilisation: niedrige Temperaturen 70 - 80 o C hohe Temperaturen 70 - 80 o C Kann eine Denaturierung der Proteine verursachen
  • Folie 18
  • 96409-18S.PPT Chemische Desinfektion Starke Desinfektionsmittel in chemischen Systemen, knnen eine erhhte Schmerzempfindlichkeit bewirken.
  • Folie 19
  • 96409-19S.PPT Chemische Desinfektion Thiomersal: Effektiv wie ein antimykotischer Wirkstoff Reduzierter Effekt in Kombination mit EDTA Zellschdigend fr das Epithel der Hornhaut Thiomersal: Effektiv wie ein antimykotischer Wirkstoff Reduzierter Effekt in Kombination mit EDTA Zellschdigend fr das Epithel der Hornhaut Desinfektionslsung
  • Folie 20
  • 96409-20S.PPT Chemische Desinfektion Chlorhexidingluconat (CHG): Antibakterieller Wirkstoff Lagert sich an Fr Linsen der Gruppe I bis IV geeignet Chlorhexidingluconat (CHG): Antibakterieller Wirkstoff Lagert sich an Fr Linsen der Gruppe I bis IV geeignet Desinfektionslsung
  • Folie 21
  • 96409-21S.PPT Chemische Desinfektion Benzalkoniumchlorid (BAC): Antibakterieller Wirkstoff Zytotoxisch Adsorption kann toxische Konzentrationen erreichen Benzalkoniumchlorid (BAC): Antibakterieller Wirkstoff Zytotoxisch Adsorption kann toxische Konzentrationen erreichen Desinfektionlsung
  • Folie 22
  • 96409-22S.PPT Chemische Desinfektion Sorbinsure: Antibakteriell mit eingeschrnkter antimykotischer Aktivitt Nicht zytotoxisch Verursacht Verfrbungen bei lteren Linsen Sorbinsure: Antibakteriell mit eingeschrnkter antimykotischer Aktivitt Nicht zytotoxisch Verursacht Verfrbungen bei lteren Linsen Desinfektionslsung
  • Folie 23
  • 96409-23S.PPT Desinfektionsmittel-/ Konservierungsmittel- Empfindlichkeit Pltzliche verstrkte Unzufriedenheit Verringerte Tragezeiten (3-4 Stunden) Brennen, Sandgefhl, Trockenheit Pltzliche verstrkte Unzufriedenheit Verringerte Tragezeiten (3-4 Stunden) Brennen, Sandgefhl, Trockenheit Konjunktivale Rtung (generell/lokal) Epithelverletzungen (diffuse corneale Stippen) Entzndungen der Hornhaut (akut) Symptome Anzeichen
  • Folie 24
  • 96409-24S.PPT PEROXID (H 2 O 2 ) DESINFEKTION Neutralisation einstufig: Katalysatorscheibe Neutralisationstablette mit verzgerter Freigabe zweistufig: Verdnnung chemisch (stchiometrisch) Katalysatorscheibe Katalase einstufig: Katalysatorscheibe Neutralisationstablette mit verzgerter Freigabe zweistufig: Verdnnung chemisch (stchiometrisch) Katalysatorscheibe Katalase
  • Folie 25
  • 96409-25S.PPT Proteinentferner Hilft, fest gebundene Proteinablagerungen zu entfernen/abzulsen Funktion
  • Folie 26
  • 96409-26S.PPT Proteinentferner Anwendung erfolgt wchentlich, nach der tglichen Reinigung und dem Absplen Bei starken Proteinablagerungen, vor allem bei hoch wasserhaltigen Linsen, sollte die Anwendung fter erfolgen Die Linsen sollten nach der Enzymreinigung nochmals gereinigt und abgesplt werden Anwendung erfolgt wchentlich, nach der tglichen Reinigung und dem Absplen Bei starken Proteinablagerungen, vor allem bei hoch wasserhaltigen Linsen, sollte die Anwendung fter erfolgen Die Linsen sollten nach der Enzymreinigung nochmals gereinigt und abgesplt werden Generelle Verfahrensweise
  • Folie 27
  • 96409-27S.PPT Spaltung von Peptidbindungen NH CH NH CH NH OO OO CC CC R R RR R = Aminosurerest = Peptidbindungen nach Stewart-Jones et al., 1989
  • Folie 28
  • 96409-28S.PPT Nachbenetzungstropfen & Trnenersatzmittel Linderung bei mangelndem Komfort, infolge einer unzureichenden Benetzung durch den Trnenfilm Rehydration der Kontaktlinse whrend des Tragens Entfernung von Ablagerungen auf Linse und Auge Linderung bei mangelndem Komfort, infolge einer unzureichenden Benetzung durch den Trnenfilm Rehydration der Kontaktlinse whrend des Tragens Entfernung von Ablagerungen auf Linse und Auge Funktion
  • Folie 29
  • 96409-29S.PPT Trnenersatzmittel: Funktionieren sie? Kein getestetes Trnenersatzmittel stellte sich als signifikant besser heraus als Kochsalzlsung. Efron et al., 1990
  • Folie 30
  • 96409-30S.PPT Linsenaufbewahrung und Behlter Aufbewahrung der KL in: Einem sauberen Kontaktlinsenbehlter Frischer Desinfektionslsung Aufbewahrung der KL in: Einem sauberen Kontaktlinsenbehlter Frischer Desinfektionslsung
  • Folie 31
  • 96409-31S.PPT Pflege der Behlter Benutzte Lsung entsorgen Einmal pro Woche mit einer Zahnbrste und Reinigungslsung schrubben Mit heiem Wasser aussplen An der Luft trocknen lassen Benutzte Lsung entsorgen