Allgäu Running

  • Published on
    02-Feb-2016

  • View
    232

  • Download
    0

Embed Size (px)

DESCRIPTION

Das "Allgu Running" - Laufen, Radfahren, Schwimmen & Triathlon

Transcript

<ul><li><p>Ausgabe 2012 Jahrgang 03</p><p>allguRUNNING</p><p>www.allgaeu-running.de</p><p>Laufen, Radfahren, Triathlon &amp; Schwimmen</p><p>Das Magazin fr Ausdauersport im Allgu und drumherum</p><p>65Machen Sie mit!Sportveranstaltungen</p></li><li><p>2 </p></li><li><p> 3</p><p>Liebe Leserin, lieber Leser!Nach einem erfolgreichen Start unseres Ausdauer- </p><p>Magazins Allgu Running im vergangenen Jahr prsen-tieren wir Ihnen nun die zweite Ausgabe aus dem Renn-Stall der Allguer Zeitung. </p><p>Durch die eifrige Mitarbeit von Veranstaltern, Vereinen und An-zeigen-Kunden ist das vorliegen-de Heft mit 65 Lauf-, Triathlon-, Rennrad-, Mountainbike- sowie Schwimmveranstaltungen ent-standen. </p><p>Erfreulich ist die Tatsache, dass mit dem 1. Kemptener Mountainbike-Marathon am Sonntag, 22. April, der Premiere des Lindau Triathlons am Sonn-tag, 13. Mai und der Wieder-geburt des Trans Vorarlberg Triathlons am Sonntag, 26. August, in Bregenz drei neue Ausdauerveranstaltungen an den Start gehen und die Vielfalt der Wettbewerbe be-reichern.</p><p>Literatur und Sport</p><p>Ein Debt feiert auch die Marathon- und Gesundheits-messe mein Leben! am Samstag, 21. April und Sonntag, 22. April, in der Big Box in Kempten. Zur Einstimmung auf den Kemptener Laufsporttag am Sonntag, fi nden am Samstag unter anderem zwei Lesungen mit anschlieender Buch-Signierung des Journalisten und Hobby-Marathon-lufers Klaus Eckardt auf der Aktions-Bhne in der Big Box statt. Nach seinem Erstlingswerk Der Lauf des Todes setzt der Oberschwabe seinen Literatur-Marathon fort und stellt sein neues Taschenbuch Marathon-Mord vor.</p><p>Fr die kommende Wettkampf-Saison 2012 wnsche ich Ihnen viel Spa bei Ihrem Hobby, verletzungsfreies Training und viel Erfolg bei Ihren Starts. Auf dass Ihnen die Luft nicht ausgeht ...</p><p> Mit sportlichem Gru Ihr Hannes Ngele</p><p>Inhaltbersichtskarte mit Sportveranstaltungen(chronologisch nach Datum geordnet) 4 / 5</p><p>Fuzzi against the Machine 7</p><p>Die Allguer Ausdauer-Rekorde 9</p><p>Nudeln und die Alternativen 10</p><p>Umfrage: Energie aus der Tte 11</p><p>Die fnf grten Marathons weltweit 12</p><p>Veranstaltungen fr Kinder und Jugendliche 30</p><p>Gut gerstet durch den Sommer 42 / 43</p><p>Experten-Tipp: Axel Reusch ber Zeitmanagement 45</p><p>Lauf-BHs: Tipps fr Sportlerinnen 52</p><p>Experten-Tipp: Jrgen Schffeler ber Herzfrequenzmessgerte 58</p><p>Experten-Tipp: Joachim Saukel ber die Videolaufbandanalyse 61</p><p>Kids Cross: Neues Angebot beim TV Jahn Kempten 64</p><p>Deutschlands oberster Triathlet 68</p><p>Equipment: 14 / 28 / 31 / 47 / 59 / 60 / 64 / 69 / 80</p><p>Impressum: 82</p><p>allguRUNNING</p><p>Startschuss</p><p>Nicht wer rennen kann, </p><p>gewinnt das Rennen, </p><p>sondern wer bis zum</p><p>Ende rennen kann.Jamaikanisches Sprichtwort</p></li><li><p>4 </p><p>Mindelheim</p><p>Buchloe</p><p>Trkheim</p><p>Kaufbeuren</p><p>Marktoberdorf</p><p>FssenPfronten</p><p>Obergnzburg</p><p>Eglofs</p><p>Ronsberg</p><p>Nessel-wang</p><p>Schwangau</p><p>Oy-Mittelberg</p><p>MoosbachPetersthal</p><p>Bad Wrishofen</p><p>IrseePforzen</p><p>IglingPenzing</p><p>Schongau</p><p>Weilheim</p><p>Peiting</p><p>Bernbeuren</p><p>Lechbruck</p><p>Reutte</p><p>Warth</p><p>Hittisau</p><p>Bregenz</p><p>Dornbirn</p><p>Hohenems</p><p>Feldkirch</p><p>Ravensburg</p><p>Tettnang</p><p>Weingarten</p><p>Kilegg</p><p>Kressbronn</p><p>NiederwangenMaierhfen</p><p>WangenIsny</p><p>Leutkirch</p><p>Bad Wurzach</p><p>Biberach</p><p>Laupheim</p><p>Blaubeuren</p><p>IllertissenDietenheim</p><p>Krumbach</p><p>Senden</p><p>Pfuhl</p><p>Vhringen</p><p>Gnzburg</p><p>Neu-UlmUlm</p><p>Burgau</p><p>Wertingen Meitingen</p><p>DinkelscherbenStadtbergen</p><p>Bobingen Knigsbrunn</p><p>Schwabmnchen</p><p>Bad Waldsee</p><p>Aulendorf OttobeurenHauerz</p><p>Kempten</p><p>Landsbergam Lech</p><p>Augsburg</p><p>Lindenberg</p><p>Lindau Immenstadt</p><p>STERREICHSTERREICH</p><p>SCHW</p><p>EIZ</p><p>Oberstaufen</p><p>FischenAltstdten</p><p>Burgberg</p><p>HirscheggBaad</p><p>Tannheimer Tal</p><p>Ehrwald</p><p>Nassereith</p><p>Sonthofen</p><p>Imst</p><p>Oberstdorf</p><p>Riezlern</p><p>Bludenz</p><p>BadGrnenbach</p><p>HeisingAltusried</p><p>Weitnau Niedersonthofen</p><p>Buchenberg</p><p>Memmingen</p><p>Bodensee</p><p>Forggen-see</p><p>Ammersee</p><p>Donau</p><p>Iller</p><p>Lech</p><p>Lech</p><p>Wertach</p><p>Gnz</p><p>Kam</p><p>mel M</p><p>indel</p><p>Zusam</p><p>Tuttlingen</p><p>ca. 92 km von Bib</p><p>erach</p><p>31</p><p>18</p><p>72, 51</p><p>37</p><p>34</p><p>27</p><p>22</p><p>6544</p><p>73</p><p>41</p><p>62</p><p>19, 7336</p><p>28, 81</p><p>14, 76, 37, 48, 6047</p><p>3936, 31, 71, 40, 66</p><p>36</p><p>46</p><p>8</p><p>40 37</p><p>16, 56, 67, 71, 74</p><p>24</p><p>66</p><p>70</p><p>54</p><p>66</p><p>25, 47</p><p>6213, 32, 78, 82</p><p>77</p><p>25</p><p>70</p><p>70</p><p>35</p><p>38</p><p>67, 63</p><p>Veranstaltungsorte Grafi k: Stefan Beckmann</p><p>Die Zahlen im Fhnchen entsprechen den Seitenzahlen.</p></li><li><p> 5</p><p>Mindelheim</p><p>Buchloe</p><p>Trkheim</p><p>Kaufbeuren</p><p>Marktoberdorf</p><p>FssenPfronten</p><p>Obergnzburg</p><p>Eglofs</p><p>Ronsberg</p><p>Nessel-wang</p><p>Schwangau</p><p>Oy-Mittelberg</p><p>MoosbachPetersthal</p><p>Bad Wrishofen</p><p>IrseePforzen</p><p>IglingPenzing</p><p>Schongau</p><p>Weilheim</p><p>Peiting</p><p>Bernbeuren</p><p>Lechbruck</p><p>Reutte</p><p>Warth</p><p>Hittisau</p><p>Bregenz</p><p>Dornbirn</p><p>Hohenems</p><p>Feldkirch</p><p>Ravensburg</p><p>Tettnang</p><p>Weingarten</p><p>Kilegg</p><p>Kressbronn</p><p>NiederwangenMaierhfen</p><p>WangenIsny</p><p>Leutkirch</p><p>Bad Wurzach</p><p>Biberach</p><p>Laupheim</p><p>Blaubeuren</p><p>IllertissenDietenheim</p><p>Krumbach</p><p>Senden</p><p>Pfuhl</p><p>Vhringen</p><p>Gnzburg</p><p>Neu-UlmUlm</p><p>Burgau</p><p>Wertingen Meitingen</p><p>DinkelscherbenStadtbergen</p><p>Bobingen Knigsbrunn</p><p>Schwabmnchen</p><p>Bad Waldsee</p><p>Aulendorf OttobeurenHauerz</p><p>Kempten</p><p>Landsbergam Lech</p><p>Augsburg</p><p>Lindenberg</p><p>Lindau Immenstadt</p><p>STERREICHSTERREICH</p><p>SCHW</p><p>EIZ</p><p>Oberstaufen</p><p>FischenAltstdten</p><p>Burgberg</p><p>HirscheggBaad</p><p>Tannheimer Tal</p><p>Ehrwald</p><p>Nassereith</p><p>Sonthofen</p><p>Imst</p><p>Oberstdorf</p><p>Riezlern</p><p>Bludenz</p><p>BadGrnenbach</p><p>HeisingAltusried</p><p>Weitnau Niedersonthofen</p><p>Buchenberg</p><p>Memmingen</p><p>Bodensee</p><p>Forggen-see</p><p>Ammersee</p><p>Donau</p><p>Iller</p><p>Lech</p><p>Lech</p><p>Wertach</p><p>Gnz</p><p>Kam</p><p>mel M</p><p>indel</p><p>Zusam</p><p>Tuttlingen</p><p>ca. 92 km von Bib</p><p>erach</p><p>31</p><p>18</p><p>72, 51</p><p>37</p><p>34</p><p>27</p><p>22</p><p>6544</p><p>73</p><p>41</p><p>62</p><p>19, 7336</p><p>28, 81</p><p>14, 76, 37, 48, 6047</p><p>3936, 31, 71, 40, 66</p><p>36</p><p>46</p><p>8</p><p>40 37</p><p>16, 56, 67, 71, 74</p><p>24</p><p>66</p><p>70</p><p>54</p><p>66</p><p>25, 47</p><p>6213, 32, 78, 82</p><p>77</p><p>25</p><p>70</p><p>70</p><p>35</p><p>38</p><p>67, 63</p><p>Veranstaltungsorte Grafi k: Stefan Beckmann</p><p>Die Zahlen im Fhnchen entsprechen den Seitenzahlen.</p><p>Termine 2012Datum Veranstaltung Seite</p><p>16. Mrz 10. Fellfl itzer Gaudilauf Tannheimer Tal</p><p>13</p><p>25. Mrz Sonthofer Frhlingslauf 14</p><p>22. April 15. Laufsporttag Kempten 16</p><p>22. April 6. Wangener Genusslauf 18</p><p>29. April 5. Seelina Challenge Moosbach 19</p><p> 5. Mai 29. Buchenberger Hangweglauf 22</p><p> 6. Mai 4. KneippstadtMarathon-Tag Bad Wrishofen</p><p>24</p><p> 6. Mai 11. Neuschwansteinlauf Schwangau 25</p><p>12. Mai 7. Immenstdter Frauenlauf 26</p><p>19. Mai 10. Bad Waldseer Lauffi eber 27</p><p>20. Mai 13. Gebirgstlerlauf Oberstdorf 28</p><p>27. Mai Wetzer Firmenlauf Nesselwang 25</p><p> 1. Juni 3. Kressbronner Mhlenlauf Kressbronn</p><p>31</p><p> 3. Juni Illermarathon und Halbmarathon Immenstadt</p><p>31</p><p> 9. Juni 8. Zwei-Seen-Lauf im Tannheimer Tal</p><p>32/33</p><p>16. + 17. Juni Run&amp;Fun Goldener Schuh Tuttlingen</p><p>34</p><p>17. Juni 2. Vorarlberg-Volksbank Kanzel-wandlauf Riezlern-Kleinwalsertal</p><p>35</p><p>22. Juni 17. Sonnenwendlauf Oy-Mittelberg 36</p><p>24. Juni 25. Landsberger-Htten-Berglauf Tannheimer Tal</p><p>13</p><p>29. Juni Sonthofer Citylauf 37</p><p>30. Juni Ravensburger Stadtlauf 37</p><p>30. Juni 24. Lauf um den Niedersonthofener See</p><p>37</p><p> 1. Juli 4. Masters Berglauf-EM Bludenz 38</p><p> 7. Juli 10. Internationale Grntenstafette Burgberg</p><p>39</p><p>14. Juli 30. Walter Riedle Hauchenberglauf Weitnau</p><p>40</p><p>21. + 22. Juli Knigsschlsser-Romantik-Marathon Fssen</p><p>41</p><p>27. Juli Bad Grnenbacher Waldlauf 44</p><p>29. Juli 12. Drei-Htten-Rennen Tannheimer Tal</p><p>13</p><p>29. Juli 13. Alpseelauf Immenstadt 40</p><p> 5. August 11. Tegelberglauf Schwangau 47</p><p> 5. August 2. Friedensmarathon Augsburg 46</p><p>12. August 22. Altstdter Radlauf 47</p><p>19. August Allguer Panorama Marathon Sonthofen</p><p>48/49</p><p> 9. September 18. Internationaler Raiffeisen-Pfnderlauf Bregenz</p><p>51</p><p>Termine 2012Datum Veranstaltung Seite</p><p> 9. September Fssener Jchle Berglauf/Hillclimb Tannheimer Tal</p><p>13</p><p>15. September 40. Bodensee-Marathon Kressbronn</p><p>31</p><p>15. September VMarkt Stadtlauf Kaufbeuren</p><p>54/55</p><p>23. September 9. Allguer Volksbank Voralpenmarathon Kempten</p><p>56/57</p><p>30. September 40. Lauf Rund um den Heiterwangersee Reutte</p><p>62</p><p>30. September 7. Hapfelmeier Lauf Cup Weilheim 62</p><p> 7. Oktober Sparkasse-Marathon Lindau 63</p><p>20. Oktober 22. Rottachseelauf Petersthal 36</p><p> 4. November 28. Ronsberger Crosslauf 65</p><p>25. November 20. Nikolauslauf Immenstadt 66</p><p>16. Dezember 7. Nikolauslauf Marktoberdorf 66</p><p>31. Dezember Silvesterlauf Kempten 67</p><p> 6. Januar 13 Dreiknigslauf Pforzen 66</p><p>Triathlon Schwimmen Radfahren</p><p>26. Februar Wintertriathlon Oberstaufen 8</p><p>22. April 1. Kemptener Auto Brosch Bike Marathon</p><p>74</p><p>13. Mai BMW Unterberger Triathlon Lindau 69</p><p> 6. Juni 6. Craft Bike Trans Germany Sonthofen</p><p>76</p><p>23. Juni 9. MTB-Marathon Pfronten 77</p><p>30. Juni 23. Unterallguer Triathlon Ottobeuren</p><p>70</p><p> 1. Juli 27. Eglofser Moorbad-Triathlon 70</p><p>15. Juli 3. Volks-Cross-Triathlon Penzing 70</p><p>15. Juli Rottachsee-Schwimmen Moosbach 73</p><p>15. Juli Rad-Marathon Tannheimer Tal 2012 78</p><p>21. Juli 30. Allgu Triathlon Immenstadt 71</p><p>21. Juli 1. Altusrieder 24-Stunden-Schwimmen</p><p>73</p><p>28. Juli 33 1/3 Stunden Schwimmen Kempten</p><p>71</p><p>29. Juli 32. Sparkassen Allgu Rundfahrt Kempten</p><p>74</p><p>26. August Trans Vorarlberg Triathlon Bregenz</p><p>72</p><p>21. September 6. Stckle-Rennen Sonthofen 60</p><p>29. September Feneberg Mountainbike Event 2012 Oberstdorf</p><p>81</p><p>23. 27. Januar 13</p><p>Ski-Trail Tannheimer Tal Bad Hindelang 2013</p><p>82</p><p>Alle Angaben ohne Gewhr.</p></li><li><p>6 </p><p>Sechs Veranstaltungen Eine Wertung</p><p>LaufsportSaukel-Cup 2012Teilnehmen kann jeder Um gewertet zu werden, muss der Teilnehmer vier Lufe beenden</p><p>Um im Cup gewertet zu werden muss der Teil-nehmer min. vier Lufe beenden. Wobei die bei-den Veranstaltungen mit den meisten Teilneh-mern (Silvesterlauf und der Halbmarathon beim Laufsporttag) Pfl ichtveranstaltungen sind. </p><p>Beim Voralpenmarathon darf der Teilnehmer zwischen 50 und 30 Kilometer whlen, wobei die lange Strecke mit einem hheren Faktor gewertet wird.</p><p>Gewertet werden die Klassen Herren und Damen sowie Herren- und Damen-Masters. Die Teilnehmer der Master-klasse sind 45 Jahre und lter.</p><p>Wertungslufe</p><p>Die Wertungslufe zum Laufsport-Saukel-Cup 2012 sind: Kempten Halbmarathon am </p><p>22. April ber 21,1 Kilometer (Pfl ichtveranstaltung) </p><p> Hangweglauf am 5. Mai ber etwa 18 Kilometer </p><p> Sonnwendlauf am 22. Juni ber 21,1 Kilometer </p><p> Voralpenmarathon am 23. September ber wahl weise 50 oder 30 Kilometer (lange Distanz mehr Punkte) </p><p> Rottachseelauf am 20. Oktober ber 15 Kilometer (Finale)</p><p>Der Silvesterlauf in Kempten, die Auftakt- und Pfl ichtveran-staltung, war mit tausend Teilnehmern ein groer Erfolg. </p><p>Kombi-Anmeldung</p><p>Eine Kombi-Anmeldung fr den LaufsportSaukel-Cup 2013 (beginnend mit dem Silvesterlauf 2012) zu den drei Rahmenveranstaltungen von LaufsportSaukel gibt es zum Sonderpreis von 49 anstatt 60 . </p><p>Anmeldung unter: www.abavent.com</p><p>Wertung</p><p>Das Punkteschema sieht so aus, dass es fr die entspre-chende Platzierung Punkte gibt. Platz 1 = 1 000 Punkte, Platz 2 = 900 Punkte, Platz 3 = 820 Punkte usw. Dabei gilt es zu beachten, dass der Hangweglauf mit dem Faktor 0,75 (Punkte x 0,75) und er Ultramarathon 50 Kilometer beim Voralpenmarathon mit dem Faktor 1,25 gewertet wird.</p><p>Preise und Siegerehrung</p><p> Platz 1 jeder Klasse: Pokal und einen Einkaufsgutschein bei LaufsportSaukel in Hhe von 150 </p><p> Platz 2 jeder Klasse: Pokal und Einkaufsgutschein bei LaufsportSaukel in Hhe von 100 </p><p> Platz 3 jeder Klasse: Pokal und einen Einkaufsgutschein bei LaufsportSaukel in Hhe von 50 </p><p> Gesamtsieger Frauen und Mnner: LaufsportSaukel-Cup Wanderpokal </p><p>Die Siegerehrung des LaufsportSaukel-Cups 2012 fi ndet im Rahmen eines LaufsportSaukel Herbstevents statt. </p><p>Weitere Informationen unter www.laufsport-saukel.de </p></li><li><p> 7</p><p>Sechs Veranstaltungen Eine Wertung</p><p>LaufsportSaukel-Cup 2012Teilnehmen kann jeder Um gewertet zu werden, muss der Teilnehmer vier Lufe beenden</p><p>Um im Cup gewertet zu werden muss der Teil-nehmer min. vier Lufe beenden. Wobei die bei-den Veranstaltungen mit den meisten Teilneh-mern (Silvesterlauf und der Halbmarathon beim Laufsporttag) Pfl ichtveranstaltungen sind. </p><p>Beim Voralpenmarathon darf der Teilnehmer zwischen 50 und 30 Kilometer whlen, wobei die lange Strecke mit einem hheren Faktor gewertet wird.</p><p>Gewertet werden die Klassen Herren und Damen sowie Herren- und Damen-Masters. Die Teilnehmer der Master-klasse sind 45 Jahre und lter.</p><p>Wertungslufe</p><p>Die Wertungslufe zum Laufsport-Saukel-Cup 2012 sind: Kempten Halbmarathon am </p><p>22. April ber 21,1 Kilometer (Pfl ichtveranstaltung) </p><p> Hangweglauf am 5. Mai ber etwa 18 Kilometer </p><p> Sonnwendlauf am 22. Juni ber 21,1 Kilometer </p><p> Voralpenmarathon am 23. September ber wahl weise 50 oder 30 Kilometer (lange Distanz mehr Punkte) </p><p> Rottachseelauf am 20. Oktober ber 15 Kilometer (Finale)</p><p>Der Silvesterlauf in Kempten, die Auftakt- und Pfl ichtveran-staltung, war mit tausend Teilnehmern ein groer Erfolg. </p><p>Kombi-Anmeldung</p><p>Eine Kombi-Anmeldung fr den LaufsportSaukel-Cup 2013 (beginnend mit dem Silvesterlauf 2012) zu den drei Rahmenveranstaltungen von LaufsportSaukel gibt es zum Sonderpreis von 49 anstatt 60 . </p><p>Anmeldung unter: www.abavent.com</p><p>Wertung</p><p>Das Punkteschema sieht so aus, dass es fr die entspre-chende Platzierung Punkte gibt. Platz 1 = 1 000 Punkte, Platz 2 = 900 Punkte, Platz 3 = 820 Punkte usw. Dabei gilt es zu beachten, dass der Hangweglauf mit dem Faktor 0,75 (Punkte x 0,75) und er Ultramarathon 50 Kilometer beim Voralpenmarathon mit dem Faktor 1,25 gewertet wird.</p><p>Preise und Siegerehrung</p><p> Platz 1 jeder Klasse: Pokal und einen Einkaufsgutschein bei LaufsportSaukel in Hhe von 150 </p><p> Platz 2 jeder Klasse: Pokal und Einkaufsgutschein bei LaufsportSaukel in Hhe von 100 </p><p> Platz 3 jeder Klasse: Pokal und einen Einkaufsgutschein bei LaufsportSaukel in Hhe von 50 </p><p> Gesamtsieger Frauen und Mnner: LaufsportSaukel-Cup Wanderpokal </p><p>Die Siegerehrung des LaufsportSaukel-Cups 2012 fi ndet im Rahmen eines LaufsportSaukel Herbstevents statt. </p><p>Weitere Informationen unter www.laufsport-saukel.de </p><p>Fuzzi against the MachineEine besondere Aufgabe fr Ex-Berglauf-Weltmeister Helmut Schiel</p><p>Fhrerscheinstelle, Hausdach oder der Deutsche Leichtathletik-Verband: der ehemalige Berglauf-Weltmeister Helmut Schiel hatte schon viele Gegner zu bezwingen. An der Mittag-bahn in Immenstadt traf das Allguer- Lauf-Urgestein nun in einem Duell um die Ehre auf seinen bis dato hrtesten </p><p>Herausforderer einen Sessellift. Dass Helmut Schiel ein bunter Hund ist, braucht man im </p><p>Allgu nicht extra zu erwhnen. Dem 39-jhrigen Ausnah-me-Lufer eilt zwischen Memmingen und Oberstdorf der Ruf des Querdenkers und Lebensknstlers voraus. Bevor sich Fuzzi, wie ihn die Lauf-Gemeinde auch nennt, aller-dings dem Kampf gegen Zeit und Berg verschrieb, wusste der Buchenberger auch im Bierzelt und in der Dorfdisco zu berzeugen. </p><p>Diese Zeiten sind lange vorbei. Nach einem Fhrerschein-entzug entschloss sich der gelernte Zimmerer dazu, sein Leben radikal zu ndern. Katalysator fr diesen Wandel war der Sport. Genauer gesagt: der Berglauf. Titel um Titel hat der Vorzeige-Athlet seit dieser Zeit gesammelt. Bis zum Berglauf-Weltmeister hat er es gebracht. Trotzdem ist sich Schiel immer treu geblieben. Eigenwillig, offen, kritisch, freundlich und vor allem: ein bisschen verrckt.</p><p>TV-Team sucht wrdigen Rivalen</p><p>Kein Wunder also, dass Joachim Saukel vom gleichnamigen Laufsport-geschft in Kempten sofort an seinen Weggefhrten Fuzzi denkt, als er im Juli am Telefon erstmals mit den Pl-nen des Fernsehsenders ProSieben konfrontiert wird. Fr das Format Mensch gegen Maschine, das in der Sendung Galileo ausgestrahlt wird, suchen die Mnchner TV-Macher ei-nen Berglufer, der bereit ist, es mit einem Sessellift aufzunehmen. </p><p>Ein paar Telefonate und gemeinsame Trainingsrunden spter ist klar: Helmut Schiel stellt sich dem motorbetrie-benen Ungetm. Mit der Mittagbahn in Immenstadt hatte man auch gleich den geeigneten Schauplatz fr das Spek-takel auserkoren. Deren Betreibe...</p></li></ul>