Die Lokale FFM 03/2014

  • Published on
    10-Mar-2016

  • View
    224

  • Download
    8

Embed Size (px)

DESCRIPTION

Monatszeitung fr den Frankfurter Norden

Transcript

  • RIEDBERG Bereits am 1.Mai 2013 ging die neu erbaute Kin-dertagessttte Martin Nieml-ler erstmals mit zwei Gruppen von Kindern zwischen drei und sechs Jahren in Betrieb. Am 24. Februar sollte die Einrich-tung nun offiziell eingeweiht werden. Insgesamt ist hier eine Erziehungs- und Betreu-ungseinrichtung entstanden, die 93 Kinder im Alter von drei Monaten bis zu sechs Jahren versorgen soll. Aufgrund von Personalmangel konnten bisher nicht wie geplant, die ersten drei Gruppen mit Kindern unter drei Jahren und eine zustzliche 3-Gruppe organisiert werden. Dies solle sich aber ndern, so Pfarrer Dr. Michael Frase bei der Erffnungsrede. Frase ist Leiter des Diakonischen Werkes Frank-furt, welches den Betrieb in der Tagessttte organisiert.

    Erbauer und Besitzer des Ge-budes im Passivhaus-Standard ist jedoch die Stadt, die der

    Hessenagentur den Bauauftrag erteilt hatte. So erfolgte der Aus-bau der Innenausstattung auch in einer Teamarbeit des Evange-lischen Regionalverbandes, des Diakonischen Werkes und des Grafik-Designers Joachim Ku-bowitz, der bereits in Arnolds-hain das Martin Niemller Haus gestaltet hat. Und auch hier soll Niemllers Ideal weiterwirken.

    Pfarrer Niemller hat sich bereits zur NS-Zeit gegen Ras-sismus und Diskriminierung eingesetzt und war bei der Grndung der ersten Friedens- und Anti-Atomkraftbewegun-gen beteiligt, erzhlt Pfarrerin Esther Gebhardt, Vorsitzende des Evangelischen Regionalver-bandes Frankfurt.

    Sein Mut, sein Selbstbe-wusstsein, sich einzusetzen, aufzustehen, das soll hier auch als Vorbild gelten, so Gebhardt zu der netten Runde an Kindern, Mttern und Vtern, die fr die Begutachtung der neuen KiTa zur Einweihung erschienen sind.

    Als Zwischeneinlage trugen die Kleinen mit Gitarrenbeglei-tung der Erzieherinnen und Untersttzung von Kita-Leiterin Corinna Schwarzer ein Lied samt einstudierter Tanzperfor-mance vor. Es ist einfach ein sichtbares Zeichen, dass Frank-

    furt eine Familienstadt ist, so Dezernentin Sarah Sorge in ih-rem folgenden Gruwort.

    Es ginge der Stadt nicht nur um die Erfllung des gesetzli-chen Anspruches der seit dem 1. August 2013 besteht, sondern um die mgliche Verbindung von Beruf und Familie fr Frank-furter Eltern. Und damit sei die Stadt mittlerweile recht erfolg-reich.

    Der Riedberg zhlt schon heute zu den am besten ver-sorgten Stadtteilen, so Sorge. Die Bildungsinfrastruktur be-werkstellige momentan eine 33%ige Versorgung der Unter-Dreijhrigen und eine 97%ige Abdeckung durch die Kinder-grten in diesem Stadtteil. Mo-mentan verfge Frankfurt ber mehr als 800 Kindergrten mit ber 40000 Kindern, weitere 200 Sttten seien geplant und bis 2017 sollen 3000 Einrich-tungen entstanden sein. Damit wre laut Sorge eine 50%ige Ab-deckung gewhrleistet.

    von Gnther Michels

    Herausgeber: Medien Verlag Reiser GmbH Kurt-Schumacher-Strae 56 55124 Mainz Telefon 06131 57637-0 Fax 06131 57637-19 E-Mail: info@die-lokale-zeitung.de

    Mrz

    32014 Die Lokale

    MONATSZEITUNG FR DEN FRANKFURTER NORDEN

    06173-9623392

    Chinesische Mnzen(ab 1979) von privatem

    Sammler gesucht. Zahle gut, rufe gern zurck.

    Der neue Spielraum wird bereits seit dem 1. Mai 2013 genutzt (oben).Im Bild links: Stadtdezernentin fr Bildung und Frauen Sarah Sorge (li.), Pfarrer Dr. Michael Frase (mi.) und Pfarrerin Ester Gebhardt sprechen Gruworte zur Einweihung aus.Fotos: Gnther Michels

    Neue KiTa fr den Riedberger Nachwuchs ERFFNUNG Kindertagessttte Martin Niemller wird offiziell eingeweiht

    Eschersheimer Landstr. 524 60433 FrankfurtTelefon 069 539942 Handy 0172 6101870

    Telefax 069 520153 sanimet@t-online.de

    Internet: metzen-sanitaer.de

    MEtzEn SanitrHeizung Sanitr Kundendienst Wartungen Komplett-Bder

    Aktuelle TOP-ANGEBOTE

    in HarheimGanze Schweinelende

    ca. 300 gr. mit Beilage 11,90

    Gemischter FISCH-GRILLTELLER

    ca. 300 gr. 11,

    Fr Ihre Firmen- und Familienfeiern

    reservieren Sie bitte rechtzeitig!

    Reginastrae 6 60437 Frankfurt-Harheim

    Telefon 06101-5 97 50 43auch ber die kleine Brcke

    Harheimer StadtwegGroer Biergarten

    ffnungszeiten: Di.-Fr. 1623 Uhr

    Mo. RuhetagSa, So und Feiertags

    11.3023 Uhr

    Im Sauern 10 60437 Frankfurt/Nieder-Erlenbach

    Telefon 06101-40 79 04

    ffnungszeiten: Di.-Sa. 11.3014.30 Uhr

    und 17.3023.30 UhrSonn- und Feiertags

    durchg. von 11.3022 UhrMo. Ruhetag

    LA PIAZZETTABistro-Restaurant

    in F-Nieder-Erlenbachsucht ab sofort

    Koch m/wServicekraft m/wTelefon:06101-44642

    (ab 16 Uhr)

    Rosa Czerny 0 69/50 21 94

    Allen Kunden FROHE OSTERN

    wnscht Rosa Czerny

    & Team!Wir sind fr Sie da:

    MONTAGS v. 9 15 Uhr Homburger Landstr. 705

    Frankfurt-Bonames (U-Bahn)Mo 9.00 15.00 Uhr Di-Fr 8.30 18.00 Uhr Sa 7.00 13.00 Uhrund nach Vereinbarung

    Damen und Herren Salon

    Der Fronteingang der Martin Niemller KiTa im Passivhaus-Standard.

    Infos: 06131 57637-0

  • 2 F R A N K F U R T N O R DK

    LE

    IN A

    BE

    R F

    EIN

    Buchhandlung SchaanAlt-Nieder-Eschbach 62

    60437 Frankfurt am MainTelefon 069 5073049Telefax 069 5073016

    e-Mail schaan-ne@t-online.de

    Buchbesorgungen innerhalb von24 Sunden!

    Bcher

    Spiel-

    und Sc

    hreibw

    aren

    Glckw

    unschk

    arten

    Gesche

    nkpapi

    er

    RIEDBERG Die Olympischen Winterspiele finden aktu-ell nicht nur in Sotschi in der Ukraine statt, sondern auch vor unserer Haustr hier in Frank-furt. Am Samstag den 15.02. wurde der fertiggestellte Ge-budekomplex Riedbergallee 2 eingeweiht, gleichzeitig wurde der Grundstein fr das Neben-haus Riedbergallee 3 gesetzt. Das ttige Bauunternehmen Krieger & Schramm hat sich fr dieses Ereignis ein besonderes Rahmenprogramm einfallen lassen. Die neuen Bewohner wurden zu Barbecue und Musik von DJ McJay in die Tiefgarage des vollendeten Mehrfamilien-hauses geladen und nahmen im Anschluss an den Krieger & Schramm Winterspielen teil. Mehrere Teams traten in den Disziplinen Biathlon, Eishockey oder Langlauf gegeneinander an in einer dem Riedberger Bo-den angepassten Rahmen. Nicht nur das amsante Beisammen-sein und das Engagement der Bauherren, sondern auch die Redebeitrge einzelner Woh-nungskufer zeigten, dass hier viel Wert auf gute Beziehungen gelegt wird. Geschftsfhrer Mathias Krieger geht es um die Umsetzung von Trumen. Nicht umsonst haben Krieger &

    Schramm am 21.02. den Alter-nativen Gesundheitspreis der BKK advita gewonnen und auch den Auftrag fr die Bebauung der Flchen auf dem Riedberg erhalten. Das erste Haus wurde mit 114 Wohnungseinheiten mit Flchen zwischen 60 und 180 Quadratmetern sowie drei Gewerbeeinheiten von der Ar-chitektenagentur Earlybirds aus Frankfurt entworfen, die sich bei der vorangegangenen Ausschreibung mit ihrem Kon-

    zept ausgezeichnet hatten. Am 21. November 2012 fiel der Spatenstich. Nach fast drei Mo-naten wurde nun whrend des Richtfestes der Grundstein fr das Nachbarhaus gelegt und Wolfgang Barthel, aus der Ge-schftsfhrung von Krieger & Schramm, setzte dem Funda-ment eine Urne mit Bauplnen und Geldstcken bei. Auch die kleinen Mitbewohner durften nun die Kelle in die Hand neh-men und den ersten Grundpfei-

    ler mit Zement auffllen. Fried-helm Pflug, Geschftsfhrer der Hessen Agentur, erinnert sich noch an die Anfangszeit vor fast 19 Jahren. Die Bauern wollten die Grundstcke nicht verkau-fen und meinten man wrde es nie hinbekommen, hier einen neuen Stadtteil entstehen zu lassen. Mittlerweile leben hier 8000 Menschen, bis 2020 wer-den es schtzungsweise 15000 Bewohner sein. Von den zwlf geplanten Kitas sind mittler-weile zwei fertig gestellt und nchstes Jahr wird ein Gymna-sium fr 1200 Schler erffnet. Innerhalb von drei Jahren haben die Anwohner gemeinsam einen Sportverein mit ber 1000 Mit-gliedern auf die Beine gestellt. Hier ist man besonders stolz auf die 26 Fuballvereine und das Cricket-Team, das den Titel des deutschen Vizemeisters und Hessenmeisters errungen hat. Der Riedberg gedeiht zu einem attraktiven Viertel.

    von Gnther Michels

    Sportliche Winterspiele mit Olympiagold zum RichtfestEINWEIHUNG Riedbergallee wchst und gedeiht

    Am Kran wurde die Champagnerflasche an das fertig gestellte Haus Riedbergallee 2 gedonnert so wie sich das zur Einweihung gehrt.Fotos: Gnther Michels

    Wolfgang Barthel (li.) und Mathias Krieger (mi.) befllen zusammen mit den neuen Bewohnern die Grndungsurne, die im Fundament verewigt wurde.

    Die Spieler des SC Riedberg konnten sich freuen, so haben sie nicht nur ein neues zu Hause gewonnen, sondern auch noch den Krieger & Schramm Winterspielpokal.

    Riedberg has got the BluesMusik Eric Clapton im VisierRiedberg Layla, Cocaine, Wonderful Tonight, I Shot The Sheriff, Let It Grow .... schier endlos ist die Kette der Rock-Klassiker von Eric Clapton, einem der berragendsten Blues/Rock-Gitarristen aller Zeiten. Unter dem Titel Ive Got The Blues stellen vier E.C.-Enthusi-asten seine Musik (unplugged) und Biografie vor. Den Abend ber erklingen viele bekannte Titel. Tears in Heaven

    darf dabei natrlich nicht fehlen. Sicher ein Wohlfhlabend fr alle Fans von old slowhand. Die ausfhrenden Knstler sind Siegfried Kuttner (Gesang, Gitarre, Mundharmonika), Karl-Heinz Nicolli (Sologitarre) Wilhelm Farnung (Bass) und Karin Feuerstein-Prasser (Text). Das Konzert findet am 30. Mrz 2014 um 18 Uhr in der Evangelischen Kirche in Riedberg statt und der Eintritt kostet 10 Euro. red

    FRANKFURT Vom 30. Mrz bis zum 4. April schimmern in Frankfurt und Umgebung ei-ne Vielzahl von Gebuden und Pltzen im Rahmen der siebten Biennale der Lichtkultur, der Luminale, in einem besonderen Licht. Auch eine Reihe kirchli-cher Gebude werden whrend dieser Tage in einem anderen Licht erscheinen.

    Ein Seelenfnklein in der evangelischen Sankt Katharinenkirche Innenstadt: Vom symbolischen Schlussstein des Chors der Ka-tharinenkirche ausgehend, bilden zwei ineinander ver-schrnkte Lichtkegel vor dem Altartisch eine blulich schim-mernde Lichtskulptur, die sich vom Boden zur Decke ausbrei-tet.

    RaumZeitPiraten in der Weifrauen Diakoniekirche Innenstadt: Immer mit Anbruch der Dunkel-heit werden Lichtkunstwerke der RaumZeitPiraten zu sehen sein, einem Knstlerkollektiv bestehend aus Tobias Daemgen, Jan Ehlen, und Moritz Ellerich.

    bauzaun delight, sankt peter, Innenstadt: Bewegtbildknstler von main_vjs treffen ab Ein-bruch der Dunkelheit bei sankt peter auf die Laserkunst von An-dreas Dequis. Aus den luftigen Hhen ber die riesigen Wn-de bis hin zu den verborgenen Ecken wandern die Farben der Laser. Sie kommen dabei mit den wunderbaren Klngen ganz unterschiedlicher Musik zusam-men.

    Begegnung mit dem ICH evangelische Dreiknigskirche, Sachsenhausen: Der Berli ner Knst-ler Stefan Bechert zeigt in der evangelischen Dreiknigskirche seine Installation Ich*. Dun-kelheit, Stille, Herzschlag, Licht, vieles begegnet dem Publikum und der Betrachter trifft auf sich selbst.

    Leuchtende Lutherkirche, Nordend: Die Evangelische Luther-gemeinde folgt dem Motto Ich kann Dichleiden.. Christi-an Schwarz und Ralf Tjabben, bereiten die Lichtinstallation vor, untersttzt werden sie da-bei von einigen Ehrenamtlichen.

    LichtEinfall in der Thomaskirche, Heddernheim: Im Rahmen der Luminale wird die evange-lische Sankt Thomaskirche am Erffnungstag von dem Thema Licht-Einfall geprgt.

    Heller als der Glanz der Sterne Evangelischreformierte Kirche, Westend: Die Evangelisch-refor-mierte Kirche erscheint abends unter dem Motto Heller als der Glanz der Sterne in einem be-sonderen Licht.

    red

    Frankfurt leuchtetSTIMMUNGSVOLL Frankfurts Kirchen erscheinen whrend der Luminale in neuem Licht

    Die RaumZeitPiraten erleuchten die Weifrauen Diakoniekirche in der Innenstadt. Foto: privat

  • 3F R A N K F U R T N O R D

    Otmar Daub Dipl.-FinanzwirtZur Kalbacher Hhe 17, 60438 Frankfurt am Main

    Telefon: 0171 62 48 370, 069 75 84 49 04 Telefax: 069 75 84 49 08

    E-Mail: kontakt@immobi-daub.de, www.immobi-daub.de

    ImmobilienverwaltungImmobilienmakler Hausverwaltung

    gise la puschmannanwaltskanzle i advocacia

    Kanzleisprachen: Portugiesisch, Englisch, Deutsch, FranzsischLnguas faladas no escritrio: Portugus, Ingls, Alemo, Frances

    Fachanwlt in fr Fami l ienrecht

    Gisela Puschmann Anwaltskanzlei AdvocaciaLurgiallee 68 D-60439 Frankfurt am Main Tel. 0049-69-957359-0 Fax 0049 69 957359-10

    info@puschmann-international.com www.puschmann-international.com

    Wir beraten Sie insbesondere im Familienrecht und Erbrecht

    Jetzt im Zeitschriftenhandel

    heiraten RheinMain oder bestellen unter www.heiraten-magazin.de

    RIEDBERG Es gehrte ur-sprnglich zur Heilandskirche in Frankfurt-Bornheim, die im Jahr 1963 erffnet wurde. Nach der Fusion mit der Johannisge-meinde wurde die Heilandskir-che im Jahr 2005 abgerissen. Das Kreuz wurde geborgen und lag einige Zeit im Kirchgarten neben der Johanniskirche in Alt-Bornheim. Die damalige Vikarin in Bornheim hatte die Idee, das Kreuz auf den Riedberg zu ho-len, als sie ihre erste Stelle in der evangelischen Riedbergge-meinde antrat. Im September 2007 wurde unter Beteiligung von mehr als 50 Menschen aus der Gemeinde auf dem Bauplatz in der heutigen Riedbergallee 61 ein Labyrinth gestaltet, in des-sen Zentrum das Kreuz aus der Heilandskirche aufgestellt wur-de. Als im September 2009 der erste Spatenstich fr die neue Kirche stattfand, musste das Kreuz vorbergehend wieder

    weichen. Es wurde eingelagert. Am 23. Januar 2014 hat es nun seinen Platz auf dem Auenge-lnde gefunden, nachdem die Oberflche fachmnnisch be-arbeitet wurde. Finanziell un-tersttzt wurde das Projekt von der Evangelischen Kirchenstif-tung Frankfurt am Main. In den Gottesdiensten am 6. April soll das Kreuz offiziell gewrdigt werden. Im Gottesdienst um 11 Uhr wirken auch Musiker aus der ehemaligen Heilandskirche mit, denen es sehr viel bedeutet, dass ihr Kreuz in der Riedber-gemeinde einen neuen Ort ge-funden hat.

    brigens: auch die Kirchen-Glocken der Evangelischen Riedbergemeinde sind recy-celt, sie stammen aus einer katholischen Gemeinde, deren Gottesdienststandort aufgege-ben wurde.

    von Kirsten Emmerich

    Ein Kreuz zieht umKULTUR Heilandskreuz auf dem Riedberg bringt Geschichte mit

    Das Kreuz wiegt 344 kg, ist 4 m hoch und 1,80 m breit. Foto: A. Egner

    Infos: 06131 57637-0

    RIEDBERG Die Interessenge-meinschaft zur Frderung des Riedberges e.V. lsst sich auch fr den April einige spannende Events einfallen.

    Am 4. April findet um 18.30 Uhr die jhrliche Mitglieder-versammlung im Infobro des Riedbergzentrums (Altenhfer-allee 29) statt.

    Weiter gehts am 11. und 12. April mit einem passend zur Jahreszeit stattfindenden Obst-baumschneidekurs. Hier wer-den Einschtzung und Planung von Wuchs und Schnitt eines Baumes je nach Standort und Wuchsziel im 3-5 Jahreshori-zont gelernt. Treffpunkt ist am 11.4. um 19 Uhr ebenfalls im

    Infobro und am 12.4. um 10 Uhr auf dem Gartengrundstck der IG Riedberg. Die Kosten fr den zweitgigen Kurs betragen 20 Euro whrend Mitglieder der IG Riedberg nichts zahlen. Die Anmeldung erfolgt ber ein For-

    mular unter: www.ig-riedberg.de.

    Am 19. April (Karsamstag) findet ab 19.30 Uhr im Drei-eck zwischen Alte Riedberg-strae, U8-Wendeanlage und Kautenhof ein Osterfeuer statt.

    Viele Neu-Riedberger bringen aus ihrer Heimat Traditionen mit, die so weitergelebt und in der Gemeinschaft erfahren wer-den knnen....