Einer Vergleich von Deutschland, Türkei und Ungarn

  • Published on
    05-Apr-2015

  • View
    104

  • Download
    2

Embed Size (px)

Transcript

<ul><li> Folie 1 </li> <li> Einer Vergleich von Deutschland, Trkei und Ungarn </li> <li> Folie 2 </li> <li> 06.04.20142 </li> <li> Folie 3 </li> <li> Bundesrepublik Deutschland Einer fderaler Staat, der 16 Lnder umfasst Die Lnder haben Hochautokratie jedes hat sein eigenes Parlament und eigene Ministerien Deshalb Deutschland meistens nur aus Ausland als eine eigene Einheit zu sehen ist. Es ist auch der Grund, warum die Lsungen der elektronischer ffentlicher Verwaltung sind unterschiedlich voneinander Land zu Land. 06.04.20143 </li> <li> Folie 4 </li> <li> Das Land Baden-Wrttemberg ist das dritte in Deutschland fr die Zahl der Einwohner, fr das Gebiet und fr die wirtschaftliche Leistung auch. Dieses Land gibt 14,5% des BIPs (Bruttoinlandsprodukts) Deutschlands allein. Arbeitslosigkeit ist fast unbekannt (4%, mit dieser Hhe ist B-W das zweite in Deutschland, nur Bayern hat weniger Arbeitsloser, 3,8%). Dieses Land ist einfach eine den grten Zentren von Wirtschaft in ganzes Europa. es ist das Hauptquartier fr solche groe, internationale Firmen wie z.B. Mercedes-Benz, Porsche oder Bosch Solche wirtschaftliche Umstnde rufen natrlich fr viele Lsungen der elektronischen ffentlichen Verwaltung. 06.04.20144 </li> <li> Folie 5 </li> <li> Das Portal www.service-bw.de ist das Zentralportal des Landes B-Ws,www.service-bw.de es ist hnlich wie Ungarns Portal https://magyarorszag.hu in vielen Aspekten. https://magyarorszag.hu Es ist wirklich ein Portal Leute knnen genau hier nur wenige Sachen behandeln, aber von hieraus knnen sie alle ffentliche Verwaltungsseiten des Landes einfach erreichen. von dem B-W Portal kann man echt alle Seiten der ffentlicher Verwaltung im Land erreichen (also die Seiten der Zentralverwaltung und die Seiten den lokalen Verwaltungen auch) bis nur die Seiten der Zentralverwaltung sind von dem Portal Ungarns erreichbar. Das Deutsche Portal funktioniert seit 2003 das Portal Ungarns hat seit 2005 funktioniert 06.04.20145 </li> <li> Folie 6 </li> <li> Das Deutsche Portal bietet die Dienstleistungen von ber 9.000 Organisationen der ffentlichen Verwaltung; alle zentrale Organisationen, und zirka 95% der lokalen Verwaltungen vom Land B-W. Die Dienstleistungen fr die Personen und die Firmen sind separiert. Dienstleistungen knnen auf ersten Blick alphabetisch gefunden sein, aber die Seite bietet Freiwort-suche Mglichkeit und thematische Suche Mglichkeit auch. 06.04.20146 </li> <li> Folie 7 </li> <li> Dienstleistungen fr Personen befinden sich auf zwei logischen Ebenen. Erste Ebene hat 50 Bereiche (genannt bei der Seite als Lebenslagen); und diese strecken sich zu mehr als 800 konkreten Sachen an der zweiten Ebene. Diese enthalten alle ntige Daten zur Handlung ffentlichen Verwaltungsaffren (Kontaktinformationen, ffnungszeiten, Beschreibungen den Prozeduren, und in Mehrheit den Sachen auch die ntige Formulare). 06.04.20147 </li> <li> Folie 8 </li> <li> Einige den Dienstleistungen des Portals knnen nur nachher Registration benutzt sein. Registrierungsmglichkeit und die Mglichkeit eine (mindestens bisschen) personale Oberflche zu formulieren heit mein service-bw; dieses Modul ist seit 2004 ein Teil des Portals. 06.04.20148 </li> <li> Folie 9 </li> <li> Das Portal ist mehrsprachig nicht wie das Ungarische und das Trkische Portal. In Realitt ist das Portal aber nur teilweise mehrsprachig. Die ffnungsseite besttigt, dass das Portal auch auf Englisch und Franzsisch erreichbar ist, das ist teilweise wahr; es gibt aber einige Teilen an dem Portal, die knnen nur auf Deutsch erreicht sein (z.B. die Oberflche fr Registration). 06.04.20149 </li> <li> Folie 10 </li> <li> Das Portal bietet zwei Versionen fr Registration: sogen. einfache und sogen. authentische. Einfache Registration ist nicht mehr, als ein Benutzername und ein Kennwort zu whlen, und wahre Name und eine funktionierende E-Mail Adresse einzugeben. Es kommt mit keiner Beglaubigung, deshalb solche Dienstleistungen des Portals zu welchen authentische Registration ntig wre, knnen damit nicht benutzt sein. Einfache Registration gibt Mglichkeit nur um die Newsletter des Portals zu bestellen, Komments im Teil Ideen, Fragen, Kritik? des Portals zu schreiben, und das Portal teilweise zu personalisieren (das heit, falls man seine / ihre Adresse eingibt, dann das Portal sammelt und zeigt Nachrichten meistens von der Umgebung der Benutzerin / des Benutzers). 06.04.201410 </li> <li> Folie 11 </li> <li> Einen Fall ehrlich zu handeln braucht aber man die sogen. authentische Registration. Damit sind die Daten der Klientin / des Klients an dem Amt automatisch weitergeleitet und die Klientin / der Klient hat die Mglichkeit seine / ihre Dokumente sicherlich und authentisiert zu versenden. 06.04.201411 </li> <li> Folie 12 </li> <li> Die vorherige Mglichkeit (das Portal ein bisschen zu personalisieren) kann teilweise als Ebene 5 der EU Notifikation COM/2001/0140.final Liste gesehen sein. Nur teilweise, weil man hat keine Mglichkeit seine / ihre Formulare mit seinen / ihren Daten voraus ausgefllt zu bekommen (weil das wre echte Ebene 5). Diese Mglichkeit ist natrlich da auch in authentischer Registration. 06.04.201412 </li> <li> Folie 13 </li> <li> Mit einfacher Registration kann man nur die Beschreibungen den Prozeduren lesen und die ntige Formulare unterladen (Ebene 2), mit authentischer Registration die Formulare knnen auch zurck geschickt sein (Ebene 3), und falls die juristische und technische Konditionen auch existieren, kann man die verwandte finanzielle Transaktionen auch online ausfhren (Ebene 4). 06.04.201413 </li> <li> Folie 14 </li> <li> Authentische Registration kann man in Deutschland nur elektronisch (online) ausfhren, entweder mit elektronischer Unterschrift (ganz wie in Ungarn), oder als ein pilot-Projekt, seit Dezember 2010 mit dem neuen Deutschen Personalausweis (der enthlt einen Chip mit elektronischer Unterschrift, die in Flle der ffentlichen Verwaltung benutzbar ist). 06.04.201414 </li> <li> Folie 15 </li> <li> Authentische Registration ist hnlich zu Ungarns sogen. Klient Tor, mindestens in den folgenden Sachen: beide Portalen identifizieren die Benutzerin / den Benutzer an beiden Portalen hat die Benutzerin / der Benutzer die Mglichkeit Dokumente sicher aufzuladen, auch so, dass diese Dokumente juristische Effekte haben bei beiden Portalen, falls die Benutzerin / der Benutzer authentisch eintretet, und geht auf anderen Seiten der ffentlichen Verwaltung von dorthin aus, die Benutzerin / der Benutzer bleibt auf den anderen Seiten auch authentisiert (sogen. One Stop Government). 06.04.201415 </li> <li> Folie 16 </li> <li> Telefon ist noch immer eine der wichtigsten und am meisten benutzten Methoden die ffentliche Verwaltung zu erreichen. Es ist wahr auch entgegen der Tatsache, dass die Kunden wissen die Kontaktdaten (Telefonnummer) der ffentlicher Verwaltung oft nicht, und sie mssen sie erst aufsuchen. Die Idee eine einheitliche Rufnummer fr die ffentliche Verwaltung zu machen, war in Deutschland zuerst in 2006 herausgefunden. Ungarns hnliche Lsung (189 zurzeit, jetzt 1818) hat dann schon lnger als ein Jahr funktioniert. Anderseits Ungarns Lsung bietet Dienstleistungen nur fr die Zentralverwaltung, Deutschlands aber zu der ganzer ffentlicher Verwaltung (also zur fderalen Ebene, zur Landesebene und zur lokalen Ebene auch). 06.04.201416 </li> <li> Folie 17 </li> <li> Das Projekt war in Mrz 2009 gestartet, und ein immer wachsende Nummer den Deutschen Staatsangehrigen knnen D-115 erreichen. Zuerst gab es nur in einer Handvoll von Deutschen Stdte (wie z.B. Berlin), wo es erreichbar war, und 14 fderale Verwaltungsorganisationen waren eingestimmten. Das Projekt war daneben so erfolgreich, dass viele Stdte, Kommunen und Lnder haben sich freiwillig seit dann dazu eingestimmt. Eintritt in D-115 ist immer freiwillig! Das Ganze der Deutschen fderalen Verwaltung ist schon seit Ende 2011 eingestimmt, und es gibt schon nur 3 Lnder, wo D-115 absolut nicht erreichbar ist (Brandenburg, Mecklenburg-Vor-Pommern und Thringen). 06.04.201417 </li> <li> Folie 18 </li> <li> Wer immer D-115 anruft, wird mit der passender Kollegin / dem passenden Kollege der passenden ffentlichen Verwaltungsorganisation verbindet sein. Anrufen sind von einer professionellen Fachbearbeiterin / einem professionellem Fachbearbeiter genommen innerhalb von 30 Sekunden in 75% allen Anrufe, und Kunden bekommen ein Antwort fr ihre Fragen in 55% den Anrufen schon beim ersten Anruf. Falls die Frage kann beim ersten Anruf nicht beantwortet sein, D-115 Dienstleistungszentrale kontaktiert die Kundin / den Kunde innerhalb von 24 Stunden wieder, per Telefon, per E-Mail, oder per Fax, nach der Wahl der Kundin / des Kunden. D-115 hat keine eine einziges Zentrale (wie z.B. 1818 hat in Ungarn), sondern fderale, lndliche und kommunale Zentralen sind verbindet. 06.04.201418 </li> <li> Folie 19 </li> <li> D-115 hat seinen Betrieb mit solchem einen Portfolio, das bei ffentlichen Verwaltungsorganisationen meist auftauchende Fragen enthlt, begonnen. Eine sogen. TOP 100 Liste war davon aufgestellt. Jede Organisation, die sich in D-115 einstimmen mchte, muss fertig gemachte Antworten auf diese Fragen haben. 06.04.201419 </li> <li> Folie 20 </li> <li> D-115 verbindet die Kunden und die ffentliche Verwaltung, aber spielt eine Rolle von einem Filter auch. Falls die Frage der Kundin / des Kunden kann auch beim D-115 Dienstleistungszentrale geantwortet sein, es ist nicht ntig die Kundin / den Kunde an einer ffentlichen Verwaltungsorganisation weiter zu leiten. Es beschleunigt die Zeit Kunden bekommen ihren Antworten, nimmt aber viel Stress auch von der ffentlichen Verwaltung ab. 06.04.201420 </li> <li> Folie 21 </li> <li> De-Mail war auch ein pilot Projekt zwischen Oktober 2009 und Mrz 2010. Es war aber ein pilot an viel kleineren Maen als D-115, weil es war nur in Friedrichshafen (B- W, beim Bodensee, zirka 60.000 Einwohner) getestet. Am Ende dieser Zeit war schon auch der Bundestag ber De-Mail berzeugt, und hat ein Gesetz mit Zweidrittelmehrheit darber gemacht. Dieses Gesetz hat in Mai 2011 in Kraft getreten. Seit dann ist De-Mail fr alle Deutsche Staatsangehrigen erreichbar. 06.04.201421 </li> <li> Folie 22 </li> <li> De-Mail grndet sich an der Idee, das ganz normale E-Mails das Ende ihren Mglichkeiten erreichen, falls das Nachricht zuverlssig sein muss, und / oder die Senderin / der Sender authentisiert sein muss, und / oder die Beilagen die Empfngerin / den Empfnger sicher erreichen muss oder mindestens so, dass alle Vernderungen seit der Versendung ausweisbar sein mssen. De-Mail ist eine Lsung fr alle diese Probleme. 06.04.201422 </li> <li> Folie 23 </li> <li> De-Mail ist solche eine Kommunikationslsung, die macht es sicher, dass die E-Mails die Empfngerin / den Empfnger in einem sicheren Weg erreichen, und dass die Versenderin / der Versender und die Empfngerin / der Empfnger auch authentisiert sind. Benutzer knnen sich sogar fr solche eine extra Leistung (fr einen extra Preis) subskribieren, damit sie Notifikationen ber die Tatsache von Sendung, und die Tatsachen von Zustellung und Erffnung der E-Mail auch bekommen. 06.04.201423 </li> <li> Folie 24 </li> <li> De-Mail und Ungarns Klient Tor sind zwei ganz hnliche Lsungen, mit 3 groen Unterschieden: De-Mail grndet sich an der Idee der E-Mails (bis das Klient Tor und authentischer Eintritt in www.service-bw.de grnden sich an anderen Ideen, und an anderen technologischer Hintergrund);www.service-bw.de De-Mail kann in jeden Beziehungen benutzt sein, also nicht nur in den C2G und in den G2G Beziehungen, sondern in den C2C Beziehungen auch, deshalb wechselt De-Mail elektronische Unterschrift praktisch auf; De-Mail war nicht von der fderaler Verwaltung entwickelt (wie die andere zwei Lsungen), sondern von Privatfirmen. Die Idee kam vom Innenministerium Deutschlands, das spter als Projektleiter des Projekts funktionierte und war fr das ganzes Projekt verantwortlich, aber praktische Entwicklung und Darbringung der De-Mail Leistung gehrt zu Privatfirmen Innenministerium Deutschlands prft aber diesen Firmen bevor sie De-Mail Darbringen drfen; Prfung kommt natrlich auch whrend der Darbringung. 06.04.201424 </li> <li> Folie 25 </li> <li> Kein eigenes Hardware und / oder Software ist fr Benutzung der De-Mail ntig (wie auch im Fallen der Webseite www.service-bw.de und dem Klient Tor von Ungarn), einer Computer mit Internetzugang ist ganz genug.www.service-bw.de De-Mail ist nur insoweit different von anderen E-Mails, dass die Kunden identifiziert sind, weil sie den Vertrag persnlich festbinden mssen. 06.04.201425 </li> <li> Folie 26 </li> <li> Zuerst kann nur ein provisorisches Postfach geffnet sein, das nur begrenzt nutzbar ist und nur fr eine begrenzte Zeit funktioniert. Kunden mssen den Vertag ausdrucken, und damit einen Dienstleister aufsuchen. Dort muss man sich mit seinem / ihrem Ausweis persnlich identifizieren. Nur nach Identifikation darf man den Vertrag unterschreiben; wie es auch z.B. im Fall der Erffnung eines online Bankkontos wre. Das De-Mail Postfach wird nach einer erfolgreichen Identifikation endgltig registriert; danach sind alle Leistungen des De- Mail Postfachs ohne Begrenzungen erreichbar. 06.04.201426 </li> <li> Folie 27 </li> <li> Nur natrliche Personen drfen in Ungarn ein Klient Tor haben. Daneben drfen in Deutschland Firmen auch De-Mail Postfachs haben. Die Verwaltungsorganisationen haben ihre eigene Version des Klient Tores in Ungarn (es heit Autoritt Tor). Die Verwaltungsorganisationen in Deutschland haben die gleiche De-Mail Postfachs als jeden Anderen (obwohl das eine natrliche Person oder eine Firma ist). 06.04.201427 </li> <li> Folie 28 </li> <li> Eintritt in De-Mail hat zwei Lsungen: normal Sekuritt oder Hochsekuritt. Normal Sekuritt ist ganz hnlich als Eintritt in Ungarns Klient Tor Benutzung einer Benutzername und eines Kennwortes. Hochsekuritt Eintritt bei der De-Mail ist: entweder normal Sekuritt Eintritt + die Benutzung eines einmal nutzbaren Kennwortes (gesendet an die Kundin / den Kunde z.B. per SMS); oder normal Sekuritt Eintritt + die Benutzung von irgendwelcher Chipkarte, die hat Identifizierungsfunktion. Also im Fallen von Hochsekuritt Eintritt, Kenntnis basiert Identifizierung (Benutzername + Kennwort) ist mit irgendwelcher Forme von Besitz basiert Identifizierung gemischt. 06.04.201428 </li> <li> Folie 29 </li> <li> Es knnte sich auch in Deutschland nicht weit verbreiten (wie z.B. auch in Ungarn nicht); es ist nicht in der Lage, seine (gewnschten) fhrende Rolle in elektronischen Kontakten zu erfllen. Deshalb ist die Benutzung der De-Mail als viel mehr geliebte Lsung in der Zukunft vorausgesetzt. Aus dem gleichen Grund hat Er die Benutzung der De- Mail auch viel mehr geliebte Lsung als authentische Registration an der Webseite www.service-bw.de vorausgesetzt, und auch weil authentische Registration an www.service-bw.de ist nur innerhalb von dem Land B-W benutzbar, bis De-Mail in ganzem Deutschland benutzbar ist.www.service-bw.de Elektronische Unterschrift ist in Deutschland akzepti...</li></ul>