Estland 2013

  • Published on
    24-Mar-2016

  • View
    215

  • Download
    1

Embed Size (px)

DESCRIPTION

Individual- und Gruppenreisen

Transcript

  • ber uns

    Als ich im Sommer des Jahres 1989 zugegebenermaen ganz unvorbereitet zum ersten Mal nach Estland kam, wurde ich direkt hineingerissen in den Strudel der Ereignisse, die das Land und seine Bewohner damals bewegten. Es war der fnfzigste Jahrestag des folgenschweren Hitler-Stalin-Paktes,

    an den im August desselben Jahres eine Menschenkette erinnerte. Sie verlief quer durch das ganze Land und ber seine Grenzen hinaus auf sechshundert Kilometern reichten sich zwei Millionen Esten, Letten und Litauer die Hnde. Als Deutscher hieran teilnehmen zu drfen war sehr bewegend und der erste Grundstein fr meine anhaltende Estland-Begeisterung.Es erstaunt mich bis heute, wie tief die Entwicklungen der vergangenen fnfzehn Jahre, in denen Estland zu meinem Zuhause wurde, greifen. Doch es sind die Konstanten, die fr mich mein Estland reprsentieren: die weiten, unberhrten Landschaften mit einem hohen Himmel darber, das Meer und seine Inseln, die Wlder und die Moore, die unzhligen Seen. Daneben interessiert mich die fesselnde, auf Schritt und Tritt erlebbare Geschichte dieses Landes. Besonders aber sind mir seine Bewohner, diese ruhigen, nordisch-zurckhaltenden, freundlichen und unverstellten Menschen, ans Herz gewachsen.Estland ist mir lieb und wertvoll geworden. Dieses Gefhl durch meine Ttigkeit unseren Besuchern nicht nur mitteilen zu knnen, sondern mit ihnen tatschlich zu teilen, bereitet mir groe Freude.

    Volker Rwer, gebrtiger Mecklenburger, verlie seine Wahl-heimat Berlin im Jahre 1997 und siedelte nach Estland ber, wo er das Unternehmen ESTLAND-REISEN ins Leben rief. Sein Zuhause befindet sich in Tallinn.

    Estland kenne ich bereits seit 2001, als ich whrend meines Studienaufenthaltes an der Universitt in Tartu ttig war. Seinerzeit waren die Natur-schutzbehrden und Umwelt-verbnde damit beschftigt, so viel wie mglich natrliche bzw. naturnahe Lebensrume noch vor dem Beitritt in die Europische Union langfristig unter Schutz zu stellen und somit einer Nutzungsnderung zu entziehen. Vor diesem Hintergrund war ich damals Mitglied einer Gruppe estnischer Ornithologen und kologen, die in verschiedenen Regionen Estlands, speziell in diversen Moorgebieten das ornithologische Arteninventar aufgenommen hat, um spter eine fachliche Begrndung fr eine Schutzgebietsneuausweisung bzw. fr eine Aufwertung der Schutzgebietskategorie zu liefern.Fr mich, einen auf einer Dne des Fischlandes aufgewach- senen Kstenbewohner, erfllte sich damals der Traum, ein ganz anderes Ufer der Ostsee kennenzulernen. Nachdem ich die Liebe zu Estland fr mich selbst entdeckt habe, mchte ich meine Begeisterung von dieser unvernderten Landschaft mit ihren sympathischen Menschen und der schier unbeschreib-lichen Ruhe nun gerne weitergeben. In meiner Arbeit habe ich mich auf die Organisation und Betreuung von naturkundlichen Reisen und der Gestaltung von Aktivurlauben fr Gste aus dem deutschsprachigen Raum spezialisiert. Individualreisen heit fr mich: Mageschneiderte Reiseangebote, die den Wnschen und Vorstellungen unserer Gste angepasst sind und Mensch und Natur nicht beeintrchtigen.

    Adrian Gerloff, begeisterter Ornithologe und passionierter Rad-fahrer, siedelte 2003 von der deutschen an die estnische Ost-seekste ber. Er ist Mitinhaber von ESTLAND-REISEN und lebt mit Frau und Tochter in Tallinn.

    ESTLAND-REISEN ist ein Reiseveranstalter, der seit dem Jahr 1998 Besucher aus dem deutschsprachigen Raum in Estland betreut. Zu unseren Partnern gehren eine Reihe freier Mitarbeiter vor Ort (Reiseleiter, Stadtfhrer, Dolmetscher, Biologen u.a.) sowie verschiedene Reiseanbieter in Deutschland, sterreich und der Schweiz. Als wir das Projekt ESTLAND-REISEN ins Leben riefen, setzten wir eine Idee in die Tat um, die schon lange in unseren Kpfen existierte. Wir wollten versuchen, mehr Besucher aus dem deutschsprachigen Raum fr unser kleines, liebenswertes Estland zu interessieren und ihnen dieses Land hier im Norden nher zu bringen. Estland ist mit seiner bewegten, durch die Jahrhunderte eng mit Deutschland verbundenen Geschichte, seinen faszinierenden, andernorts lngst verschwundenen Landschaftsformen und den attraktiven Mglichkeiten zur Freizeitgestaltung fr entdeckungsfreudige Zeitgenossen ein spannendes und in jedem Falle lohnenswertes Reiseziel. Die Erfahrungen, die wir bisher bei unseren Bemhungen gemacht haben, besttigen uns in der Gewissheit, unsere Aktivitten fortzusetzen und zu intensivieren.

    Sowohl beim Stbern in diesem Katalog als auch bei den Erkundungen vor Ort in Estland und den anderen reizvollen Besuchszielen, die ESTLAND-REISEN Ihnen offeriert, wnschen wir Ihnen viel Freude sowie spannende Momente beim Kennenlernen von Land und Leuten!

    Volker Rwer Adrian Gerloff volker@estland.ee adrian@estland.ee

  • 3Um in ursprnglicher Natur Erholung zu finden, um beim Besuch mittelalterlicher Stadtanlagen und herrschaftlicher Gutshuser Geschichte zu atmen, um ... Zahllose Antworten gbe es auf diese Frage. Eine sehr schne, poetische Liebeserklrung an das kleine freundliche Land am Meer hat der deutschbaltische Schriftsteller Siegfried von Vegesack gefunden:

    Nirgends ist der Himmel so hoch und die Erde so gro, nirgends sind die Wlder so ohne Ende, Nirgends sind die Birken so wei und so grn das Moos und so rot am Abend die flammenden Sonnenbrnde.

    Nirgends ist die Erde so tief und das Wasser so stumm: tief im bemoosten Brunnenschacht liegt es versunken. Knarrend hebt sich die Stange, verwittert und krumm. Aber nirgends habe ich so gutes Wasser getrunken.

    Nirgends ist der Sommer so hell und so kurz. Schon dunkeln die Weidenstmpfe, die Stoppelfelder, die mden. ber dem Moor, immer tiefer zum Horizont, in flgelndem Sturz ziehen mit klagendem Schrei die Kraniche in den Sden.

    Estland ist ein kleines Fleckchen Erde, in das man sich verlieben kann. Etwas grer als die Schweiz oder Dnemark, aber mit weit weniger Einwohnern, bietet es dem Besucher vor allem eines: Ruhe und Abstand von Lrm und Hektik. Natrlich gibt es Stdte mit all ihrer Geschftigkeit und den Symbolen der modernen Welt, doch ist es selbst von der grten unter ihnen Tallinn, der Hauptstadt nur ein Katzensprung in die Natur, die tatschlich so schn wie dieses Gedicht ist.Zweifelsohne wird sich jeder Besucher sein eigenes Bild machen vom Land im Norden, doch kaum jemand wird von der Vielfalt, die auf so kleinem Raum anzutreffen ist, unbeeindruckt bleiben, denn die uerst vielgestaltige und ber weite Strecken unberhrte Flora und Fauna begeistert nicht nur naturverbundene Besucher. Ob es die Ostsee ist, die das Land von Norden und Westen her umschliet, ob es die vielgestaltigen Kstenlandschaften sind, mal tief zerklftet und mit Findlingen eindrucksvoll berst, dann ruhig und weich, von feinem weien Sand bedeckt, ob Bnke, Glinte oder steile Ksten, ob dichte Kiefernwlder oder weite Moore, ob glasklare Seen oder Hunderte Inseln Estlands Natur ist auerordentlich facettenreich. Daneben hat es aber noch mehr zu bieten: In Estland sprt man den Hauch der Geschichte; einer Geschichte, die eng mit der deutschen verbunden ist. Kreuzritter und Bischfe, Adlige, Seefahrer, Wissenschaftler, Hansekaufleute und Handwerker viele von ihnen mit deutschen Wurzeln waren ber Jahrhunderte hier zu Hause und haben das Land geprgt. Mchtige Kirchen und Klosteranlagen aus lngst vergangenen Tagen finden sich im ganzen Land. Im mittelalterlichen Tallinn (dt. Reval) whnt sich der Besucher aus Deutschland in Lbeck oder Wismar.

    Das moderne Estland hingegen ist eine Gesellschaft, die sich in zwei Dekaden mit Riesenschritten verndert hat. Wahrhaft Unglaubliches hat das Land seit der Wiedererlangung der Unabhngigkeit erreicht, so dass der Reisende oft nur staunen kann. Noch vor fnfzehn Jahren schien es unvorstellbar, dass Estland nur kurze Zeit spter Mitglied der Europischen Union werden wrde. Seit 2011 gehrt Estland nun auch zur Euro-Zone. Die Esten sind sehr stolz auf das Erreichte, ohne sich der Kritik an negativen Entwicklungen in wirtschaftlichen und sozialpolitischen Bereichen zu verschlieen.

    Estland ist ein Land zwischen Ost und West. Russland, den groen Nachbarn im Osten, Lettland, den baltischen Partner im Sden, Schweden auf der anderen Seite der verbindenden Ostsee und ganz nah das verwandte Finnland so liegt es klein und friedlich da, bereit, Sie gastfreundlich zu begren. Ob im Frhling, dem langersehnten, oder im hellen, frhlichen Sommer mit den langen Tagen und ganz kurzen Nchten; ob im Herbst mit seinen bunten Farben und dem besonderen Licht oder im Winter, wenn das Leben still ist und das Land in einen tiefen, mrchenhaften Traum versunken scheint Estland bt zu jeder Jahreszeit einen besonderen Zauber auf seine Besucher aus.Sie sehen, es gibt viele Grnde fr eine Reise in den Nordosten des Kontinents. Auf den folgenden Seiten mchten wir Ihr Interesse an einem Besuch Estlands noch steigern. Bitte sehen Sie sich unsere Reisevorschlge an und lassen Sich sich verfhren... Tere tulemast Herzlich willkommen in einem wunderschnen Stck Europa!

    Warum Estland?

  • 3ber uns 1Warum Estland? 2Inhaltsverzeichnis 3Fluganreise 4Schiffs-, Bus-, Autoanreise 5

    IndividualreisenRundreisenEstland zum Kennenlernen 8Nationalparktour in Estland 9

    RadreisenEstlands Westkste und seine Inselwelt 10Estlands Sdosten 11Kanu- und KajakreisenKajak und Kanu auf Ostsee und Flssen 12Von Insel zu Insel mit dem Meereskajak 13Reiten und AngelnReiturlaub in Estland 14Angelurlaub auf Flssen, Seen und Ostsee 15

    WellnessreisenLanges Wellness-Wochenende 16Wellnessinsel Saaremaa 17Stdte-KurzreisenMittelalterliches Tallinn 18Advent in Tallinn 19Silvester in Tallinn 19Riga 20Vilnius 21Helsinki 22St. Petersburg 23

    GruppenreisenEstlands Inseln per Rad 26-27Wandern in Estland 28Herbstzauber auf der Insel Saaremaa 29Von Tallinn nach St. Petersburg 30-31

    SpezialreisenSportreisenTriathlon in Vru 34Marathon in Tallinn 34T

Recommended

View more >