Expertenschulung 2009 Koch / Köchin / Küan – ExpertAdmin, 28. 4. & 29. 4. 2009 HGf SG AR AI FL 2009 Koch/KüAn Expertenschulung 28. & 29. April 2009 Seite

  • Published on
    05-Apr-2015

  • View
    107

  • Download
    2

Embed Size (px)

Transcript

  • Folie 1
  • Expertenschulung 2009 Koch / Kchin / Kan ExpertAdmin, 28. 4. & 29. 4. 2009 HGf SG AR AI FL 2009 Koch/KAn Expertenschulung 28. & 29. April 2009 Seite 1
  • Folie 2
  • Expertenschulung 2009 Koch / Kchin / Kan ExpertAdmin, 28. 4. & 29. 4. 2009 HGf SG AR AI FL 2009 Seite 2 Schulungs- und Informationsinhalte ExpertAdmin Systemwechsel / QV-Dossiers Durchsicht der Experten-Dokumentation Przisierungshinweise bei Bewertungsaspekten / Kriterien Przisierungshinweise zu relevanten Kriterien mit hheren Abzgen Przisierungshinweise zum Begriff Mngel Bestimmung der Abzge mittels Indikatoren / Expertenerfahrung Hintergrundwissen zur Notenentstehung
  • Folie 3
  • Expertenschulung 2009 Koch / Kchin / Kan ExpertAdmin, 28. 4. & 29. 4. 2009 HGf SG AR AI FL 2009 Seite 3 Demo-Video I Diskussion Ergebnisse der Protokollierung Demo-Video II Diskussion Ergebnisse der Protokollierung Leitfaden mndliche QV KK/LMK Protokoll zur mndlichen QV KK/LMK Fragetechniken bei der mndlichen QV KK/LMK Schulungs- und Informationsinhalte ExpertAdmin Schulungs- und Informationsinhalte mndliche QV Koch/Kchin
  • Folie 4
  • Expertenschulung 2009 Koch / Kchin / Kan ExpertAdmin, 28. 4. & 29. 4. 2009 HGf SG AR AI FL 2009 Kurze Durchsicht der Expertendokumentation Dies erfolgt mittels Prsentation Expertendossier Praktische Arbeiten Koch/KAn 2009 Seite 4
  • Folie 5
  • Expertenschulung 2009 Koch / Kchin / Kan ExpertAdmin, 28. 4. & 29. 4. 2009 HGf SG AR AI FL 2009 Seite 5 Schweizweiter Einsatz des ExpertAdmin im Bereich Kche: 2009:Neu: - St. Gallen (AI,AR,FL) - Aargau - Luzern 2010:- Graubnden - Solothurn - Basel Stadt - Thurgau - Zrich - Schaffhausen - Basel-Land 2008:
  • Folie 6
  • Expertenschulung 2009 Koch / Kchin / Kan ExpertAdmin, 28. 4. & 29. 4. 2009 HGf SG AR AI FL 2009 Seite 6 Morgenzeitplan QV Koch/Kchin
  • Folie 7
  • Expertenschulung 2009 Koch / Kchin / Kan ExpertAdmin, 28. 4. & 29. 4. 2009 HGf SG AR AI FL 2009 Seite 7 Aufgabenbesprechungsblatt Rezepte und Beschriebe Bewertungsprotokoll Experte1 Beobachtungsprotokoll Experte2 Erinnerungsmen Experten-Dossier QV Koch/Kchin
  • Folie 8
  • Expertenschulung 2009 Koch / Kchin / Kan ExpertAdmin, 28. 4. & 29. 4. 2009 HGf SG AR AI FL 2009 Seite 8... am Beispiel Koch- Beruf Jede Aufgabe hat ein eigenes Aufgabenblatt Bewertungsprotokolle Experte 1
  • Folie 9
  • Expertenschulung 2009 Koch / Kchin / Kan ExpertAdmin, 28. 4. & 29. 4. 2009 HGf SG AR AI FL 2009 Seite 9 Przisierungshinweise zum Aufgabenbesprechungsblatt Gesamtsicht der Aufgaben. Hilft bei der Aufgaben- besprechung und Kandidat/in behlt in der Kche bessere bersicht. Platz fr eigene Notizen
  • Folie 10
  • Expertenschulung 2009 Koch / Kchin / Kan ExpertAdmin, 28. 4. & 29. 4. 2009 HGf SG AR AI FL 2009 Seite 10 Tagesberblick Die Salataufgabe enthlt das Info-Blatt Salataufgabe und die Salatsauce. Fr Suppe, Warme Vorspeise, Fisch-, Fleischgerichte und Sssspeisen stehen Rezepte zur Ver- fgung, die bereits auf die richtige Menge angepasst sind. Die Verwendung der Rezepte ist frei- willig. Eigene Rezepte drfen mit dem Einverstndnis des Experten ebenfalls verwendet werden. Strkebeilagen und Gemse werden mit Zubereitungs- hinweisen beschrieben. Diese beinhalten die pfannenfertigen Gewichte, die Garmethoden und eine stichwortartige Fertigstellungsbeschreibung. Der Beizug eigener Rezepte oder des Rezeptbuches ist erlaubt. Portionen die gekocht werden mssen (immer 4) Informationen auf dem Aufgabenbesprechungsblatt
  • Folie 11
  • Expertenschulung 2009 Koch / Kchin / Kan ExpertAdmin, 28. 4. & 29. 4. 2009 HGf SG AR AI FL 2009 Seite 11 Bewertungs-Protokoll Experte 1 Vertikale Anordnung der Kriterien. - jedes Kriterium sein Notizbereich - kein Kriterium kann vergessen werden - keine Fehler beim Abzugspunkte-Maximum mglich Mglichkeit bei relevanten Kriterien die vorgegebenen hheren Abzge anzubringen (Graue Spalte) Experte muss nur noch Mngel addieren. Die Umwandlung in eine Bewertung bernimmt ExpertAdmin
  • Folie 12
  • Expertenschulung 2009 Koch / Kchin / Kan ExpertAdmin, 28. 4. & 29. 4. 2009 HGf SG AR AI FL 2009 Seite 12 Beobachtungs-Protokoll Experte 2 Im Expertenprotokoll 2 werden pro Aufgabe nur die Endergebnisse explizit protokolliert. Das Total der Abzge auf Protokoll 1 ist der Durchschnitt der Abzge beider Protokolle Das Original-Dokument enthlt bei jedem Gericht Platz fr Beobachtungsnotizen, welche dem Experten 1 fr allfllige Protokollergnzungen weitergegeben werden
  • Folie 13
  • Expertenschulung 2009 Koch / Kchin / Kan ExpertAdmin, 28. 4. & 29. 4. 2009 HGf SG AR AI FL 2009 Seite 13 Przisierungshinweise bei Bewertungsaspekten / Kriterien Gelten whrend der gesamten QV-Dauer Kleidung / Werk- zeuge / Ordner etc. Nur Modell- lehrgang & Berichtsbltter
  • Folie 14
  • Expertenschulung 2009 Koch / Kchin / Kan ExpertAdmin, 28. 4. & 29. 4. 2009 HGf SG AR AI FL 2009 Seite 14 Zu dnn, klebrig, zu dick,.. Auf der Zunge: grob, sandig, verkocht, Przisierungshinweise zu Bewertungsaspekten / Kriterien
  • Folie 15
  • Expertenschulung 2009 Koch / Kchin / Kan ExpertAdmin, 28. 4. & 29. 4. 2009 HGf SG AR AI FL 2009 Seite 15 Przisierungshinweise bei Bewertungsaspekten / Kriterien Pfanne und Gertschaften Kriterium: Eignung Korrekte Garmethode Wahl des Gerichtes: Fischgericht / Warme Vorspeise
  • Folie 16
  • Expertenschulung 2009 Koch / Kchin / Kan ExpertAdmin, 28. 4. & 29. 4. 2009 HGf SG AR AI FL 2009 Seite 16 Przisierungshinweise bei Bewertungsaspekten / Kriterien 2 Schnittarten bewerten Mariniert? Mit verschiedenen Sauce angemacht? Anrichteart Herstellung der verlangten Sauce fr das Salatbouquet
  • Folie 17
  • Expertenschulung 2009 Koch / Kchin / Kan ExpertAdmin, 28. 4. & 29. 4. 2009 HGf SG AR AI FL 2009 Seite 17 Przisierungshinweise bei Bewertungsaspekten / Kriterien Auseinanderhalten!
  • Folie 18
  • Expertenschulung 2009 Koch / Kchin / Kan ExpertAdmin, 28. 4. & 29. 4. 2009 HGf SG AR AI FL 2009 Seite 18 Przisierungshinweise bei Bewertungsaspekten / Kriterien Die Definition der Haupt- und Nebenkomponenten erfolgt im Rahmen des Briefings durch den Chefexperten
  • Folie 19
  • Expertenschulung 2009 Koch / Kchin / Kan ExpertAdmin, 28. 4. & 29. 4. 2009 HGf SG AR AI FL 2009 Seite 19 Przisierungshinweise bei Bewertungsaspekten / Kriterien Gemse- und Strkebeilage haben keinen eigenen Prsentationsaspekt sondern werden im Rahmen des Hauptgerichts bewertet Prsentation im Schickfenster (10 Minuten ab Schickzeitpunkt)0 P. Abzug Prsentation 11-15 Minuten nach Schickzeitpunkt1 P. Abzug Prsentation 16-20 Minuten nach Schickzeitpunkt2 P. Abzug Keine Prsentation mglich da 20' berschritten wurden8 P. Abzug Fleischgericht / Strkebeilagen / Gemse
  • Folie 20
  • Expertenschulung 2009 Koch / Kchin / Kan ExpertAdmin, 28. 4. & 29. 4. 2009 HGf SG AR AI FL 2009 Seite 20 Przisierungshinweise bei Bewertungsaspekten / Kriterien Sauberkeit an sich selber (Vor allem Handhygiene, Naseputzen, Schweiss, Kleidung) Verhinderung von MO- Vermehrung (Khlhaltung, Abdecken, reines/unreines, korrektes Schneidbrett Sauberkeit an Gertschaften, Werkzeugen, Arbeitsplatz, korrekte Abfallentsorgung Heisses mit Torchon, Flssigkeiten aufgewischt, korrektes Werkzeug, Arbeitsweg nicht verstellt,.. Ist Verhltnis Zeitaufwand : Ertrag vertretbar? Werden unntige Kosten vermieden ? Geschirr und Werkzeug- Mise-en-place, Abrumen
  • Folie 21
  • Expertenschulung 2009 Koch / Kchin / Kan ExpertAdmin, 28. 4. & 29. 4. 2009 HGf SG AR AI FL 2009 Seite 21 Przisierungshinweise zu relevanten Kriterien mit hheren Abzgen Begrndung In den Bewertungsaspekten Vorbereitung und Zubereitung gibt es die besonders relevanten Kriterien Schnitt- und Herrichtettigkeiten sowie Abfolge des Ansetzens. Sollte es in diesen Kriterien zu gravierenden Mngeln kommen, so muss der vorgesehene hhere Abzug angewandt werden. Damit wird sichergestellt, dass ein grober Fehler bei einem zentralen Kriterium gengend Gewicht hat.
  • Folie 22
  • Expertenschulung 2009 Koch / Kchin / Kan ExpertAdmin, 28. 4. & 29. 4. 2009 HGf SG AR AI FL 2009 Seite 22 Przisierungshinweise zum Begriff Mangel Ttigkeiten werden weniger geschickt ausgefhrt als WIR es knnten. Es handelt sich um eine Lehrabschlussprfung! Das gewhlte Vorgehen ist etwas anders, als WIR es machen wrden. Die Praxis kennt viele gute Wege! Die Reihenfolge des Ansetzens unterscheidet sich leicht von den Vorgaben im Pauli. Wir prfen nicht das Lehrbuchwissen. Wir suchen die Mngel nicht, sondern sie fallen uns im Rahmen des sorgfltigen Beobachtens auf. Von Mngel sprechen wir, wenn Verhaltensweisen oder Ttigkeiten beobachtet werden, welche die qualitativen und quantitativen Ansprche an ein Kriterium nicht erfllen. Dabei sind sowohl die Leistungsziele der Ausbildung als auch die Anforderungen der Praxis zu bercksichtigen. Folgendes sind KEINE Mngel:
  • Folie 23
  • Expertenschulung 2009 Koch / Kchin / Kan ExpertAdmin, 28. 4. & 29. 4. 2009 HGf SG AR AI FL 2009 Seite 23 Bestimmung der Abzge: Vorgehen mittels Indikatorenvorgabe Kriterien Indikatoren
  • Folie 24
  • Expertenschulung 2009 Koch / Kchin / Kan ExpertAdmin, 28. 4. & 29. 4. 2009 HGf SG AR AI FL 2009 Seite 24 2. Abwgen 3. Mngel Proto- kollieren Das luft hier weitgehend tip-top! Nein, so nicht! Weit vom Leistungsziel entfernt! keine/ unbedeutende Mngel Erhebliche Mngel Schwe