Flight! Magazin - Flight! Painthandbuch

  • Published on
    06-Apr-2016

  • View
    219

  • Download
    7

Embed Size (px)

DESCRIPTION

This is a free sample of Flight! Magazin issue "Flight! Painthandbuch" Download full version from: Apple App Store: https://itunes.apple.com/us/app/id925685459?mt=8&at=1l3v4mh Google Play Store: https://play.google.com/store/apps/details?id=com.presspadapp.flightmagazin Magazine Description: The Flight! Magazin is the leading german Flight-Sim Publication. The new EPaper App will allow you to have access to all our new issues within seconds. The Microsoft Flight Simulator and the X-Plane are our main simulator plattforms. You can build your own iPad and Android app at http://presspadapp.com

Transcript

<ul><li><p>Painthandbuch</p><p>Sonderausgabe</p><p>Sonderausgabe - Weltweit 4,99 www.flightm.com DAS ORIGINAL</p><p>E-Pa</p><p>per </p><p>HA</p><p>ND</p><p>BU</p><p>CH</p><p>!</p></li><li><p>Das HandbuchPainten leicht gemacht!</p><p>Lackierungen fr Flugzeug-modelle im FS 2004 und FSX gibt es viele. Die meisten gibt es doppelt und dreifach. Doch nur die wenigsten sind photoreal. Wer braucht zehn Lufthansa La-ckierungen fr die A320 wenn nur zwei davon richtig gut ausse-hen und der Rest wie aus einem Comic? Viele schreckt das Pain-ten ab. Manche denken, sie sind einfach zu unbegabt dafr, weil sie nicht ihr gewnschtes Ergeb-nis erzielen. Es ist noch kein Mei-ster vom Himmel gefallen! Pho-toreales Painting ist leichter als man denkt. Auch ich habe diese Erfahrung gemacht und mchte Euch in dieser Serie die Kunst des virtuellen Lackierens nher bringen. Es ist egal, ob Ihr schon das ein oder andere Paint erstellt habt, oder ob Ihr noch blutige An-fnger seid, jeder wird am Ende berrascht von sich selbst sein. </p><p>Da diese Serie auch fr Anfn-ger verstndlich sein soll, habe ich mich aufgrund ihres leicht verstndlichen Paintkits fr die ProjectOpensky 737-800 ent-schieden. Unser Vorbild wird </p><p>die D-AHFD sein, eine 737-800 der TuiFly, ausgestattet mit Win-glets. Im ersten Teil der Serie widmen wir uns erst der ben-tigten Software, betrachten das Paintkit des Fliegers genauer und begeben uns auf die Suche nach den passenden Arbeitsunterla-gen. In der nchsten Ausgabe wird dann erstmals Hand ange-legt und selbst gepaintet. Zum Schluss gibt es noch ein kleines Special - worum es geht erfahrt Ihr spter. </p><p>Bevor man berhaupt mit dem Painten anfangen kann, muss die richtige Software installiert sein. Die wichtigste Rolle hierbei spielt das Bildbearbeitungspro-gramm! Verwendet werden kann generell jede Software, welche folgende Eigenschaften aufweist: Standardwerkzeuge (Pinsel, Ra-diergummi, Farbeimer, etc.), Ebenenverwaltung und die F-higkeit das Photoshop-Format .psd lesen zu knnen. Ein kurzer Blick in die Kiste der Bildbearbei-tungssoftware gengt, es bleiben eigentlich nur der Platzhirsch Adobe Photoshop, sein billigerer </p><p>Konkurrent Paint Shop Pro von Corel und die Freeware-Alter native GIMP zur Auswahl brig. In diesem Tutorial wer-den wir den Photoshop verwenden (Eine 30-Ta-ge-Testversion kann auf adobe.com herunterge-laden werden). Wer mit GIMP oder Paintshop Pro zurechtkommt, darf dieses gerne verwenden. </p><p>Hier sind wir auch schon bei einem der wichtigsten Punkte ange-langt: Bevor Ihr mit dem Painten beginnt solltet </p><p>Ihr die Bildbearbeitungssoftware zumindest in ihren Grundzgen beherrschen. </p><p>Zustzlich wird noch das ko-stenlose Programm DXTBmp bentigt. Es hilft die fertigen Bilddateien in speziell kodierte Bitmaps, die sogenannten Ex-tented Bitmaps zu speichern. Andernfalls kommt es teilweise schnell zu Fehlern in den Tex-turen oder zu CTDs im Flug-simulator. (CDT = Crash to Desktop = Totalabsturz)</p><p>Nicht unbedingt erforderlich, aber empfehlenswert, ist FSRe-paint. Mit diesem Tool knnt Ihr Euer Paint auf dem Auen-modell des Flugzeugs betrach-ten, ohne den Flugsimulator zu starten. In der Vollversion kostet dies knapp 30 Euro, eine Testver-sion, welche fr unseren Zweck (das bloe Betrachten) vllig ausreicht, gibt es beim Herstel-</p><p>2 Flight!</p></li><li><p>ler Abacus kostenlos. Soviel zur Software. </p><p>Jetzt knnen wir ja eigentlich schon loslegen, mag gerade so mancher sagen. Nicht ganz so voreilig, wir haben schlielich Zeit! Wie am Anfang bereits ge-sagt, will ich euch das Painten anhand der ProjectOpensky 737-800 zeigen, da deren Paintkit fr Anfnger sehr leicht zu verste-hen ist. Doch was ist ein Paintkit eigentlich? Im Grunde ist es eine Sammlung von allen Grundtex-turen, die fr eine Lackierung im Simulator bentigt werden. Sie werden fast immer im Format </p><p>Das Handbuch</p><p>DIESES EPAPER wURDE DIGItAL SIGNIERt mIt IHRER IP ADRESSE, EmAIL-ADRESSE SOwIE BEStELLNUmmER!</p><p>Them</p><p>a: P</p><p>AIN</p><p>TEN</p><p>www.flightm.com 3 </p><p>Han</p><p>dbuc</p><p>h</p></li></ul>