Fotoalbum von Walter Käppeli Basilikata MATERA – Città dei sassi MELFI – Castello Federico II VENOSA - Città di Orazio Laghi di Monticchio Wein und Oliven

  • Published on
    06-Apr-2015

  • View
    102

  • Download
    0

Embed Size (px)

Transcript

<ul><li> Folie 1 </li> <li> Folie 2 </li> <li> Fotoalbum von Walter Kppeli Basilikata MATERA Citt dei sassi MELFI Castello Federico II VENOSA - Citt di Orazio Laghi di Monticchio Wein und Oliven am Monte Vulture </li> <li> Folie 3 </li> <li> In der BASILIKATA kommen Badefreudige, Sonnenanbeter, Gourmets ebenso auf ihre Kosten wie Wanderfreunde, Kunst- und Kulturbegeisterte etc. Die Region kann sowohl mit un- berhrten Naturlandschaften, abgeschiedenen Bergdrfern und einsamen Meeresbuchten als auch mit archologischen Ausgrabungsstdten sowie kunst- und kulturgeschichtlich bedeutenden Monumenten und Museen aufwarten. Kommt nun mit uns auf eine kleine Rundreise durch diese faszinierende Region des Mezzogiorno ! Irmgard und Walter </li> <li> Folie 4 </li> <li> 3 A Place In My Heart Nana Mouskouri 04/04/2015 </li> <li> Folie 5 </li> <li> Folie 6 </li> <li> MATERA Seit der Jungsteinzeit ist Matera besiedelt und gehrt somit zu den ltesten Stdten der Welt. Christus kam nur bis Eboli (Carlo Levi) Die berhmte Stadt der SASSI (Steine) war bis in die 1950er Jahre noch als nationaler Schandfleck verschrien. Damals wurden rund 15000 Bewohner dieser Hhlenwohnungen vom Staat zwangsevakuiert, nicht zuletzt wegen der Verffentlichung des Bestsellers des Arztes, Schrifstellers und Malers Carlo Levi, welcher die erbrmlichen sozialen Verhltnisse beschrieb !! Eindrcklich sind auch seine Bilder, welche im Kunstmuseum in Matera zu bewundern sind. Seit die Hhlenstadt 1993 in die Liste der UNESCO-Weltkulturdenkmler aufgenommen wurde, kehrt neues Leben in Matera ein. </li> <li> Folie 7 </li> <li> Folie 8 </li> <li> Folie 9 </li> <li> Folie 10 </li> <li> Folie 11 </li> <li> Melfi Von der auf einem Nebenkrater des erloschenen Vulkans Monte Vulture auf 530 mM gelegenen Stadt wurden im Mittelalter die Geschicke des gesamten Mezzogiorno gelenkt und einige Kapitel WELTGESCHICHTE geschrieben ! 1231 liess Friedrich II die Konstitutionen von Melfi verabschieden, d.h. am Vorbild des corpus iuris civilis des Kaisers Justinian orientiert, wurden normannische Gesetze und Gewohnheitsrechte im Reich zu der ersten kodifizierten Rechtsordnung des Mittelalters zusammengefasst. Viele der 219 Einzelgesetze behielten ihre Rechtsgltigkeit bis zur italienischen Reichseinigung Mitte des 19. Jh. !! Der belebte und hervorragend instand gesetzte Centro storico mit der Sommerresidenz des Staufer-Kaisers Friedrich II und der Kathedrale zieht uns beide sofort in seinen Bann. Mehrere Ppste reisten nach Melfi und trafen auf 3 Konzilien einige folgenschwere Entscheidungen, so wurde u.a. unter Urban II der erste Kreuzzug ins Heilige Land geplant und die Ehelosigkeit der katholischen Priester besiegelt. </li> <li> Folie 12 </li> <li> Folie 13 </li> <li> Folie 14 </li> <li> Folie 15 </li> <li> Folie 16 </li> <li> VENOSA CARPE DIEM - geniesse den Tag ( Quintus Horatius Flaccus ) VENOSA, der Geburtsort des berhmten rmischen Dichters HORAZ liegt auf einem flachen Bergrcken stlich des Monte Vulture. Zhlte Venosa in der Antike zu den bedeutendsten Stdten des rmischen Italiens, tritt uns heute das beschauliche Landstdtchen immer noch mit einem gepflegten und sehr einladenden Centro storico entgegen : Die Abbazia della SS Trinit und die Chiesa incompiuta (Unvollendete) zhlen zu den kunsthistorischen Highlights Sditaliens, ein Muss fr jeden Reisenden im Mezzogiorno ! Sodann begegnete uns rmische Antike auf Schritt und Tritt : Kirchen, Palazzi, Brunnen, rmische Bder im Parco archologico usw. sowie das mchtige Castello mit seinen vier Rundtrmen usw. </li> <li> Folie 17 </li> <li> Folie 18 </li> <li> Folie 19 </li> <li> Folie 20 </li> <li> Folie 21 </li> <li> Folie 22 </li> <li> ENDE </li> </ul>