Karl F. Stock Bibliographische Datenbanken von Stock-Heilinger-Stock

  • View
    19

  • Download
    0

Embed Size (px)

DESCRIPTION

Karl F. Stock Bibliographische Datenbanken von Stock-Heilinger-Stock. Bibliographie der Bibliographien von Stock-Heilinger-Stock. - PowerPoint PPT Presentation

Transcript

  • Karl F. StockBibliographische Datenbankenvon Stock-Heilinger-Stock

  • Bibliographie der Bibliographien von Stock-Heilinger-StockSeit 1962 arbeiten K. F. Stock und Marylne Stock an der Datensammlung Bibliographie sterreichischer Bibliographien, Sammelbiographien und Nachschlagewerke. Als Anregung und Musterbeispiele dienten Bestermann, Theodore: A world bibliography of bibliographies, collective biographies, indexes and the like und hnliche Nachschlagewerke.Von vier geplanten Abteilungen konnten 3 verwirklicht werden.1970 kam als dritter Mitarbeiter Rudolf Heilinger dazu, von 1983-2002 Leiter der Erwerbungsabteilung der sterreichischen Nationalbibliothek.Seit 1966 bis heute erschienen regelmig gedruckte Bibliographien zu sterreichischen Themen, darunter 25 Bnde der Personalbibliographien sterreichischer Persnlichkeiten von A-Z in den Jahren 1987-2010, wovon Bd 16-24 im Verlag Saur, Mnchen, und Bd 25 im Verlag De Gruyter, Berlin, erschienen sind.Bibliographie sterreichischer Bibliographien, Sammelbiographien und Nachschlagewerke Abt. 1: Bibliographien der sterreichischen Bundeslnder Abt. 2: sterreichische Bibliographien (Gesamt-sterreich) Abt. 3: Personalbibliographien sterreichischer Persnlichkeiten (A-Mi) Abt. 3: ist auch auf CD-ROM erhltlich (A-Z) Graz: Eigenverlag Stock & Stock, 1976 ff. Inhalt: Bibliographien in smtlichen Erscheinungsformen (selbstndige, unselbstndige und versteckte Bibliographien). Territorialkonzeption.

  • Bibliographie der Bibliographien von Stock-Heilinger-StockAbt. 1: Verzeichnisse aller im entsprechenden Bundesland erschienenen Verzeichnisse von Druckschriften zu regionalbezogenen geschichtlichen, geographischen und heimatkundlichen Themen; ebenso Nachschlagewerke und bibliographische Hilfsmittel. Bd 1: Burgenland. (618 Titel). 1976. XI, 87 S. vergriffen Bd 2: Krnten. (957 Titel). 1977. X,179 S. 47,00 Bd 3: Niedersterreich. (1550 Titel). 1977. XIII, 268 S. 66,00 Bd 4: Obersterreich. (1660 Titel). 1978. XI, 302 S. 74,00 Bd 5: Salzburg. (815 Titel). 1979. X, 146 S. 44,00 Bd 6: Steiermark. (2026 Titel). 1980. XIV, 407 S. 98,00 Bd 7: Tirol. (3044 Titel). 1981. XXVI, 590 S. 143,00 Bd 8: Vorarlberg. (1506 Titel). XXI, 289 S. 1982. 73,00 Bd 9: Wien. Teil 1-4. 1983-1985. T.1: DK 0-3. (2403 Titel). 1983. XVIII, 421 S. 114,00 T.2: DK 5-7. (1911 Titel). 1984. XI, S. 422-743. 95,00 T.3: DK 8-9. (1202 Titel). 1984. VIII, S. 744-978. 68,00 T.4: Register zu T. 1-3. 1985. S. 979-1533. 135,00 Die Bnde Steiermark, Tirol, Vorarlberg und Wien sind als Datenbank verfgbar: Die Bnde 1-5 (Bgld-Salzburg) wurden nicht digital erfasst.

  • Bibliographie der Bibliographien von Stock-Heilinger-StockAbt. 2: sterreichische Bibliographien (Gesamt-sterreich) Die Werke und Arbeiten der in dieser Abteilung nachgewiesenen Titel beziehen sich nicht auf ein einzelnes Bundesland sondern auf das gesamte sterreichische Staatsgebiet oder auf grere zusammenhngende Regionen. Bei lteren Titeln, die in die Zeit der sterreichisch-Ungarischen Monarchie fallen, wurden nur solche der auerhalb des heutigen sterreich liegenden Kronlnder bercksichtigt, soweit sie zum gesamtstaatlichen Aspekt in Beziehung standen (z.B. Militrgrenze oder deutschsprachige Siedlungsgebiete). Die Bibliographie wird wie Abteilung 1 nach der UDK geordnet. Die Sammlung der Titel dieser Abteilung ist bereits sehr umfangreich (ca 40.000 Titel in traditioneller Katalogzettelform, autopsiert und kommentiert). Die Herausgabe dieser Abteilung ist nicht gesichert und wird wenn berhaupt erst dann erfolgen knnen, wenn Abteilung 3 weitgehend abgeschlossen sein wird. Da die 3 Bearbeiter das 70. Lebensjahr schon einige Zeit hinter sich gelassen haben und die Arbeit an der Abt. 3 weiter fortgesetzt wird, ist es sehr unwahrscheinlich, dass diese Sammlung noch von den drei Bearbeitern digitalisiert werden kann.Fr die bernahme und Fertigbearbeitung der Daten hat sich 2002 Universittsprofessor Gnther Hdl, vormals Rektor der Universitt Klagenfurt und Begrnder der Austrian Historical Bibliography sterreichische Historische Bibliographie interessiert. Vor dem Zustandekommen einer diesbezglichen Projektvereinbarung ist Prof. Hdl im Jahr 2005 verstorben.Vgl. zwei Beispieldatenstze:Knoll, August M.: sterreichs katholisch-soziale Literatur um die Zeit des Rerum Novarum. In: Volkswohl. 22. 1930/31, Nr. 17, S. 268-272. Koch, Matthias: Die Handschriftensammlung der Mnchner-Hofbibliothek zur sterreichischen Geschichte. In: sterr. Bltter fr Lit. u. Kunst. 2. 1845, S. 215-216. Kurzverzeichnis von rund 65 Handschriften.

  • Bibliographie der Bibliographien von Stock-Heilinger-StockAbt. 3: Bibliographien zu Persnlichkeiten aller Lebensbereiche, Kunst- und Wissenschaftsfcher, die in sterreich geboren und/oder gestorben sind und/oder lnger als nur vorbergehend hier gelebt haben. Die "Personalbibliographien sterreichischer Persnlichkeiten" sind seit 1.1.2011 im Datenbank-Angebot "http://bibi.kfstock.at" recherchierbar. Die Druckausgabe enthlt rund 50.000 personalbibliographische Nachweise, die Online-Datenbank mit allen Nachtrgen 1987-2013/XII ber 65.200 zu ber 17.800 Persnlichkeiten. Das aktuellste Update erfolgt bis auf weiteres jhrlich 2 Mal jeweils anfangs Jnner und Juli . Zugriffsberechtigungen sind unter "bibi.kfstock.at" zu bestellen.Die Personalbibliographien sterreichischer Persnlichkeiten waren aus verlagsrechtlichen Grnden im Internet nur beschrnkt benutzbar. Da fr die Zeit ab 2011 der Verlag De Gruyter-Saur auf eine auf 5 Jahre festgelegte Sperrfrist verzichtet hat, konnte dieses wichtigste Produkt unserer Bibliographiedatenbanken ohne Einschrnkungen, jedoch kostenpflichtig im Internet bentzt werden. Mit den regelmigen Aktualisierungen haben die Benutzer auf die neuesten Zugangsdaten Zugriff.

  • Bibliographie der Bibliographien von Stock-Heilinger-StockAbt. 4: Sonderbnde: * Bd 1:-DK-Systematik fr landeskundliche Bibliographien.-1981. - 73 S.-* Bd 2:-Planung und Durchfhrung der Bibliographieherstellung mit einem Kleincomputer.-1981. 141 S., 30 Abb.Ab 2007 wurden die elektronisch verfgbaren Daten mehrerer bibliographischer Themenbereiche in Zusammenarbeit mit Heinz-Mario Winter, Inhaber der Firma Computer Service in Grambach bei Graz, im Internet kostenpflichtig zugnglich gemacht.

  • Gedruckte Bibliographien vs. Online-DatenbankenDie Personalbibliographien erschienen als Druckausgabe 1987-2010 in 25 Bnden und enthalten 51.014 bibliographische Eintrge zu rund 15.500 Persnlichkeiten von A-Z, wie Bibliographien, Literaturverzeichnisse, Werkverzeichnisse, Diskographien, Filmographien, Ausstellungskataloge usw.Die Personalbibliographien wurden ab dem ersten im Jahre 1987 erschienenen Band laufend in der Datenbank mit neuen Daten ergnzt. Nunmehr hat der elektronische Datenbestand ber 65.000 biobibliographische Eintrge zu rund 17.800 Persnlichkeiten erreicht. Als Online-Datenbank stehen nun um fast 30% mehr Daten in komfortabler und effizienter Bentzungsform mit Copy & Paste Kopieren & Einfgen zur Verfgung. Eine Druck-ausgabe ist nicht mehr vorgesehen. Bibliographische Zitate knnen somit sofort in die eigenen Arbeiten eingefgt werden. Normale bibliographische Zitate zhlen nicht als Plagiate!

  • Verfgbare BibliographienDie hier angefhrten Datenbanken knnen kostenpflichtig im Internet oder als CD-Ausgaben bentzt werden. Zur Orientierung sind im Internet auch kostenlose Demos mit eingeschrnkter Anzeige verfgbar.1. Personalbibliographien sterreichischer Persnlichkeiten Diese Datensammlung enthlt rund 64.500 Datenstze zu etwa 17.600 Persnlichkeiten aller Stnde und Berufsgruppen und umfasst den Zeitraum von Jahre 410 bis zur jngsten Gegenwart. Preis: 1 Jahresabonnement fr Einzelbenutzer (auch Einplatz-Anwendung fr Bibliotheken und Institutionen): 305.- ; CD-Ausgabe: 525.- CD-Ausgabe der Personalbibliographien sterreichischer Dichterinnen und Dichter: 275.- CD-Ausgabe der Personalbibliographien sterreichischer Musikerinnen und Musiker 215.-2. Bibliographie der Internationalen Exlibris-Literatur : Die Datenbank der Internationalen Exlibris-Literatur ist mit derzeit rund 59.000 Eintrgen, davon 29.500 Knstlerdatenstze, im Internet verfgbar. - Preis: 1 Jahres-Abo ohne automatische Verlngerung 62,-; CD-Ausgabe: 245.-3. Datenbank der bildenden Knstler der Steiermark Die Datenbank der Bildenden Knstler der Steiermark (Maler, Graphiker, Bildhauer, Kunstphotographen, Objektknstler, Architekten etc.) ist mit derzeit rund 3800 Eintrgen im Internet verfgbar. Der Zeitraum der einbezogenen Persnlichkeiten reicht vom 13. Jh. bis zur Gegenwart. - Preis: 1 Jahres-Abo 36,-; CD-Ausgabe: 95.-4. Bibliographie der Bundeslnderbibliographien sterreichs Steiermark, Tirol, Vorarlberg, Wien. - Preis: 1 Jahres-Abo ohne automatische Verlngerung 26,-

  • Verfgbare Bibliographien5. Kombi-Angebot fr Einzelbenutzer (Nr. 2-4) Bibliographie der Internationalen Exlibris-Literatur + Datenbank der bildenden Knstler der Steiermark + Bibliographie der Bundeslnderbibliographien sterreichs Preis: 1 Jahres-Abo 98,-- Fr andere Kombinationen der Datenzugriffe Nr. 1-4 Preise nach Vereinbarung!; CD-Ausgabe: 275.-6. Kombi-Angebot fr Einzelbenutzer (Zugang fr 48 Stunden: Nr. 1-4) Preis: Zugang fr 48 Stunden - 16,- (Das Abonnement endet 48 Stunden nach dem erstmaligen Login!) 7. Kombi-Angebot fr Archive, Bibliotheken, Museen (Nr. 1-5) Preis: 1 Jahres-Abo fr 3 x Einplatzsysteme ohne automatische Verlngerung ab 665,- - Mehrbenutzerzugriffe nach Zahl und Vereinbarung! 8. Kostenlos: Bibliographie "Holzschnitt und Linolschnitt" Die Datenbank der Internationalen Literatur ber Holzschnitt, Holzstich und Linolschnitt ist mit derzeit rund 5.100 Eintrgen im Internet verfgbar. Die meisten Katalogisate sind mit Kommentaren ber enthaltene Holzschnitte versehen, manche auch mit Aufnahme der Inhaltsverzeichnisse, womit auch bessere Suchergebnisse erzielt werden knnen. Wir haben uns entschlossen, diese B