Kultursommer Bad Berneck 2013

  • Published on
    30-Mar-2016

  • View
    219

  • Download
    5

Embed Size (px)

DESCRIPTION

Kultursommer Bad Berneck 2013

Transcript

  • Kulturprogramm Bad Berneck 2013

    www.badberneck.de www.bad-berneck.com

  • 2 kultursommer Bad Berneck 2013

    Kunststrae erst ermglichen. Na-mentlich fr die zahlreichen eh-renamtlichen Helferinnen und Helfern bedanke ich mich bei un-serer Stadtrtin, Frau Sandra Schif-fel, verantwortlich fr Kunststra-e und Kulturkalender, sowie bei Frau Christina Walliser, die die Aus-gestaltung der Schaufenster ber-nommen hat.

    Belohnen Sie diesen groartigen Einsatz aller Beteiligten durch Ih-ren zahlreichen Besuch unserer vie-len kulinarischen und kulturellen Hhepunkte, die unsere diesjh-rige Kunststrae wieder zu einem besonderen Erlebnis fr alle Gste wird werden lassen!

    Mit herzlichen Gren,

    liebe Brgerinnen und Brger,sehr geehrte Gste unserer stadt,

    er war der Dichter der Armen, zu seiner Zeit populrer als selbst Goethe, hat in seinen Romanen Siebenks und Der Komet der Stadt Bad Berneck ein litera-risches Denkmal gesetzt. Und: Er wre heuer am 21. Mrz 250 Jahre alt geworden.

    Aus diesem Grund berrascht es wenig, wenn sich im Jubilumsjahr dieses groartigen Schriftstellers auch die mittlerweile fnfte Kunst-strae unserer Stadt dem Leben und Werk Jean Pauls widmet. Erff-net durch eine Ausstellung des bril-lanten Knstlers Stephan Klenner-Otto in der Rathaus-Galerie wird sich der diesjhrige Bad Bernecker Kultursommer mit zahlreichen Ver-anstaltungen an den unterschied-lichsten Stellen unserer Stadt und unter Beteiligung vieler namhaf-ter Kulturschaffenden fortsetzen.

    Mein Dank gilt nicht nur den betei-ligten Knstlern, sondern ebenso all jenen Hausbesitzern, die durch berlassung der Ausstellungsru-me und fenster unsere

    kultur-sommerBad Berneck

    2013

    Ihr Jrgen ZinnertErster Brgermeister

  • 3kultursommer Bad Berneck 2013

    meine sehr geehrtenDamen und Herren,liebe Freunde Jean Pauls,

    gerne habe ich die Schirmherr-schaft fr die Kunststrae 2013 Jean Paul im Fenster bernom-men, schon wegen meiner Verbun-denheit mit der Stadt Bad Berneck, besonders aber auch wegen des diesjhrigen Themas.

    Jean Paul gehrt fr mich, um es mit den Worten des ersten deut-schen Bundesprsidenten Theodor Heuss zu sagen, zu den Gttern meiner Jugend. Nicht nur wegen des gemeinsamen Heimatortes Wunsiedel hat mich dieser groe und eigenwillige Schriftsteller im-mer wieder beschftigt.

    Deshalb war es mir eine Selbst-verstndlichkeit, mich in dem erst 2009 gegrndeten Verein Jean Paul 2013 e. V. zu engagieren, der sich zur Aufgabe gestellt hat, den 250. Geburtstag Jean Pauls wr-dig zu begehen und den Bekannt-heitsgrad unseres leider zu Un-recht in Vergessenheit geratenen oberfrnkischen Landsmannes zu steigern. Wie das ber 200 Seiten starke Veranstaltungsbuch zeigt, ist

    uns dies auch gelungen. Von Berlin bis Zrich, von Asch bis Heidelberg, von Hamburg bis Mnchen finden die verschiedensten Veranstaltun-gen statt. In diese Reihe fgt sich auch die diesjhrige Bad Bernecker Kunststrae wrdig ein. Dadurch soll auch daran erinnert werden, dass Jean Paul Bad Berneck wie-derholt besucht und ber den Ort geschrieben hat.

    Ich danke den Veranstaltern und der Stadt Bad Berneck sehr herz-lich fr ihre Mhe und wnsche al-len Aktionen einen groen Erfolg.

    Dr. Peter SeierLandrat a. D.

    3. Vorsitzender des VereinsJean Paul 2013 e. V.

  • 4 kultursommer Bad Berneck 2013

    inHAltsVerZeiCHnis

    5 | Lageplan Veranstaltungsorte

    6-9 | Bad Bernecker Kunststrae 2013

    11-14 | Programm des Frnkischen Theatersommers e.V.

    15 | Preiskategorien Frnkischer Theatersommer e.V.

    16 | Ein perfekter Sonntag

    19 | Stdtische Veranstaltungen 2013

    20-23 | Veranstaltungskalender 2013B303

    B303

    B2

    B2

    A9 M

    nch

    en/B

    erlin

    Ku

    lmba

    ch/K

    rona

    ch

    Bahn

    hofs

    tr.

    Kurpark / KolonnadenSchlossturm

    Freilichtbhne Burgruinen

    kostenloser Parkplatz Anger

    Rathaus

    KuKuK

    Gesundheitshaus Radus & Vitalkruterschule

    Hotel Lindenmhle

    Restaurant Marktplatzstberl

    Gasthof Merkel

    Gasthof Drei LindenGasthof Friedrich

    Gasthof Goldener Hirsch

    Fuweg

    Dendrologischer Garten

    Gasthof Schwarzes Ross

    Kunststrae 2013

    P

    1

    Hofe

    rstr.

    Wunsiedel/Marktredwitz

    Bayr

    euth

    Mnchberg / Hof

    P

    P

    PP

    P

    P

    Markt

    platz

    Evangelische Dreifaltigkeitskirche

    Kirch

    en-ri

    ng

    P

    Rothe

    rstr.

    Mai

    ntal

    str.

    HerAusGeBer V.i.s.D.P. kur unD tourismus GmBHBahnhofstrae 77 95460 Bad Berneck Tel. (09273) 57 43 74 info@badberneck.bayern.de

    lAyout, sAtZ unD GestAltunGtemporausch | gestaltung & photography www.temporausch.com

    Fotos:Tourist-Information Bad Berneck, Stadt Bad Berneck, Privat, PR, Frnkischer Theatersommer, photocase.com

    HAFtunGsAussCHlussklAuselAlle Angaben, die in diesem Verzeichnis vorhanden sind, beruhen auf den gelieferten Unterlagen der teilneh-menden Knstler. Fr Vollstndigkeit und Richtigkeit wird keine Gewhr bernommen, soweit nicht Fahrls-sigkeit gegeben ist. Wir bernehmen fr Auslassungen und Satzfehler keine Verantwortung. Unzulssig ist die Benutzung des Verzeichnisses fr Zwecke entgeltlicher gewerbsmiger Adressenveruerung an Dritte. Der Nachdruck, auch auszugsweise, sowie die Nutzung von Ausschnitten fr gewerbliche Zwecke verstoen gegen das Urheberrecht und sind untersagt. Alle Rechte sind dem Herausgeber vorbehalten. Mrz 2013

  • 5kultursommer Bad Berneck 2013

    B303B303

    B2

    B2

    A9 M

    nch

    en/B

    erlin

    Ku

    lmba

    ch/K

    rona

    ch

    Bahn

    hofs

    tr.

    Kurpark / KolonnadenSchlossturm

    Freilichtbhne Burgruinen

    kostenloser Parkplatz Anger

    Rathaus

    KuKuK

    Gesundheitshaus Radus & Vitalkruterschule

    Hotel Lindenmhle

    Restaurant Marktplatzstberl

    Gasthof Merkel

    Gasthof Drei LindenGasthof Friedrich

    Gasthof Goldener Hirsch

    Fuweg

    Dendrologischer Garten

    Gasthof Schwarzes Ross

    Kunststrae 2013

    P

    1

    Hofe

    rstr.

    Wunsiedel/Marktredwitz

    Bayr

    euth

    Mnchberg / Hof

    P

    P

    PP

    P

    P

    Markt

    platz

    Evangelische Dreifaltigkeitskirche

    Kirch

    en-ri

    ng

    P

    Rothe

    rstr.

    Mai

    ntal

    str.

    Parkpltze: kostenloser Groparkplatz hinter dem EDEKA-Markt (10 Min. Fuweg zum Marktplatz, 5 Min. Fuweg ber den Fluss zum den-drologischen Garten). Kostenpflichtige Parkpltze im ganzen Ort. Bus-haltestellen: Busbahnhof (gegenber EDEKA), Hofer Str. (Marktplatz).

  • 6 kultursommer Bad Berneck 2013

    JeAn PAul in BAD BerneCkDAuerAusstellunGen 2013

    kunststrae 2013 Jean Paul im Fenster30. Mrz - 30. September zwischen Anger und Marktplatz jederzeit

    kostenfrei zugnglich. Parken: Groparkplatz Anger

    Jean Paul? zu anspruchsvoll, den liest doch eh keiner!

    So oder hnlich war sehr hufi g die Reaktion, wenn das Thema der Kunststrae 2013 zur Sprache kam. Wir riskieren es und stellen Ihnen dennoch einen der groen Shne Oberfrankens in unserem 24-Stun-den-Museum zwischen Anger und Marktplatz vor.

    Denn: schlgt man eines sei-ner Werke einfach irgendwo auf und liest ein paar Abstze, stt man fast immer auf bemerkens-werte Zeilen: scharf beobach-tend, treffend, oft skurril, ironisch oder humorvoll zeichnet er Figu-ren und Situationen, uert sich auch durchaus politisch. Aber die meist labyrinthisch verschachtelten Handlungsstrnge erfordern Ge-duld und Konzentration vom Leser.

    Und so wollen wir Ihnen als Mut-macher einen Dialog zwischen der Bayreuther Regisseurin Marie-Luise Mller und der Rslauer Knstlerin und Autorin Petra Feigl mit auf den Weg geben:

    marie-luise mller: Jean Paul-Texte sind wie Pralinen.

    So besonders.

    So edel.

    Und so mssen sie auch genossen werden.

    Gaaaaannnzzzz laaaaaangsaaaaammmm.

    Bissen fr Bissen.

    Und ja nicht zu viel auf einmal.

    Petra Feigl: Und ich dachte so bei mir:

    Sonst wird einem schlecht davon???

    Vielleicht???

    So viel Begeisterung macht Lust, sich doch einmal nher mit den-Werken des Dichters zu beschf-tigen. Und derPralinenvergleich (denn Vorsicht! Bei bermigem Konsum knnen unerwnsch-te Nebenwirkungen auftreten) nimmt den Frust, sollte man sich nicht gleich durch einen komplet-ten Wlzer durchkmpfen knnen. Zumindest mir. Und vielleicht nun auch dem oder der einen oder and-ren geneigten Leser-in. (Das wrd mich doch sehr freuen).Entstanden im Kunstprojekt Wer kennt

    Jean Paul?, Petra Feigl

    Aber keine Angst:Jean Paul hat gengend Bemerkens- und Bedenkenswertes in Form sei-ner bekannten Aphorismen ber-liefert. Eine Auswahl daraus sowie einige geistvolle,amsante oder interessante Zitate wollen wir Ih-nen vorstellen auf Ihrem Weg durch unsere Kunststrae Jean Paul im Fenster!

  • 7kultursommer Bad Berneck 2013

    Carry Wouters

    Christina Walliser

    Roland Friedrich

    Bereits 2012 fand im Nachbarort Goldkronach das 1. Europa Skriptorum statt, ein internationales Treffen, bei dem sich zum Teil fhrende euro-pische Kalligraphen mit dem Thema Jean Paul auseinandersetzten. Wir freuen uns besonders, dass wir Ihnen unter anderem einige der be-merkenswerten Ergebnisses dieses Symposiums, zusammengestellt von der Goldkronacher Kalligraphin Andrea Wunderlich, vorstellen drfen!

    Die kunststrae Jean Paul im Fenster prsentiert

    Andrea WunderlichGOLDKRONACH / DEUTSCHLANDwww.atelierwunderlich.de

    Carry WoutersBRASSCHAAT / BELGIENcarry.wouters@telenet.be

    ewan ClaytonBRIGHTON / ENGLANDwww.ewanclayton.co.uk

    Helene C. JenssenOSLO / NORWEGENwww.kalligrafi.no

    Jean larcherPARIS / FRANKREICHwww.larchercalligraphy.com

    margaret morganDERBySHIRE / ENGLANDwww.thecalligrapher.co.uk

    katharina PieperHOMBURG / DEUTSCHLANDwww.schrift-kunst.de

    loredana Zega BlakoAJDONSCINA / SLOWENIENwww.kaligrafija.org

    roland FriedrichMAINLEUS / DEUTSCHLANDwww.kulturlebenraum.de

    Gerd krausBAD BERNECK / DEUTSCHLANDwww.performancegerdkraus.gmxhome.de

    karlheinz BeyerKONRADSREUTH / DEUTSCHLANDkarlheinz@bye-bye.de

    Christina WalliserBBLINGEN / DEUTSCHLAND(szenische Gestaltung)

    .

    Logo auswechseln

    Bad Bernecker Kunststrae 2013 Jean Paul im Fenster April September 2013 Jean Paul? zu anspruchsvoll, den liest doch eh keiner!

    So oder hnlich war sehr hufig die Reaktion, wenn das Thema der Kunststrae 2013 zur Sprache kam. Wir riskieren es und stellen Ihnen dennoch einen der groen Shne Oberfrankens in unserem 24-Stunden-Museum zwischen Anger und Marktplatz vor.

    Denn: schlgt man eines seiner Werke einfach irgendwo auf und liest ein paar Abstze, stt man fast immer auf bemerkenswerte Zeilen: scharf beobachtend, treffend, oft skurril, ironisch oder humorvoll zeichnet er Figuren und Situationen, uert sich auch durchaus politisch. Aber die meist labyrinthisch verschachtelten Handlungsstrnge erfordern Geduld und Konzentration vom Leser.

    Und so wollen wir Ihnen als Mutmacher einen Dialog zwischen der Bayreuther Regisseurin Marie-Luise Mller und der Rslauer Knstlerin und Autorin Petra Feigl mit auf den Weg geben:

    Marie-Luise: Jean Paul-Texte sind wie Pralinen. So besonders. So edel. Und so mssen sie auch genossen werden. Gaaaaannnzzzz laaaaaangsaaaaammmm. Bissen fr Bissen. Und ja nicht zu viel auf einmal. Petra Feigl: Und ich dachte so bei mir: Sonst wird einem schlecht davon.??? Vielleicht??? So viel Begeisterung macht Lust, sich doch einmal nher mit den Werken des Dichters zu beschftigen. Und der Pralinenvergleich (denn Vorsicht! Bei bermigem Konsum knnen unerwnschte Nebenwirkungen auftreten) nimmt den Frust, sollte man sich nicht gleich durch einen kompletten Wlzer durchkmpfen knnen. Zumindest mir. Und vielleicht nun auch dem oder der einen oder andren geneigten Leser-in. (Das wrd mich doch sehr freuen).

    (entstanden im Kunstprojekt Wer kennt Jean Paul?, Petra Feigl)

    Aber keine Angst: Jean Paul hat gengend Bemerkens- und Be-denkenswertes in Form seiner bekannten Aphorismen berliefert. Eine Auswahl daraus sowie einige geistvolle, amsante oder interessante Zitate wollen wir Ihnen vorstellen auf Ihrem Weg durch unsere

    Kunststrae Jean Paul im Fenster!

    Bereits 2012 fand im Nachbarort Goldkronach das 1. Europische Skriptorum statt, ein internationales Treffen, bei dem sich zum Teil fhrende europische Kalligraphen mit dem Thema Jean Paul auseinandersetzten. Wir freuen uns besonders, dass wir Ihnen einige der bemerkenswerten Ergebnisses dieses Symposiums, zusammengestellt von der Goldkronacher Kalligraphin Andrea Wunderlich, prsentieren drfen!

    Die Kunststrae Jean Paul im Fenster prsentiert

    Andrea Wunderlich Goldkronach / Deutschland www.atelierwunderlich.de

    Carry Wouters Brasschaat /Belgien carry.wouters@telenet.be Ewan Clayton Brighton / England www.ewanclayton.co.uk Lieve Cornil Brgge / Belgien www.studioxii.com

    Helene Jenssen Oslo / Norwegen www.kalligrafi.no Jean Larcher Paris / Frankreich www.larchercalligraphy.com Margaret Morgan Derbyshire / England www.thecalligrapher.co.uk Katharina Pieper Homburg / Deutschland www.schrift-kunst.de Loredana Zega Blako Ajdonina / Slowenien www.kaligrafija.org Roland Friedrich Mainleus www.kulturlebenraum.de

    Gerd Kraus Bad Berneck www.performancegerd kraus.gmxhome.de

    Karlheinz Beyer Konradsreuth karlheinz@bye-bye.de

    Christina Walliser Holzgerlingen (szenische Gestaltung)

    Logo auswechseln

    Bad Bernecker Kunststrae 2013 Jean Paul im Fenster April September 2013 Jean Paul? zu anspruchsvoll, den liest doch eh keiner!

    So oder hnlich war sehr hufig die Reaktion, wenn das Thema der Kunststrae 2013 zur Sprache kam. Wir riskieren es und stellen Ihnen dennoch einen der groen Shne Oberfrankens in unserem 24-Stunden-Museum zwischen Anger und Marktplatz vor.

    Denn: schlgt man eines seiner Werke einfach irgendwo auf und liest ein paar Abstze, stt man fast immer auf bemerkenswerte Zeilen: scharf beobachtend, treffend, oft skurril, ironisch oder humorvoll zeichnet er Figuren und Situationen, uert sich auch durchaus politisch. Aber die meist labyrinthisch verschachtelten Handlungsstrnge erfordern Geduld und Konzentration vom Leser.

    Und so wollen wir Ihnen als Mutmacher einen Dialog zwischen der Bayreuther Regisseurin Marie-Luise Mller und der Rslauer Knstlerin und Autorin Petra Feigl mit auf den Weg geben:

    Marie-Luise: Jean Paul-Texte sind wie Pralinen. So besonders. So edel. Und so mssen sie auch genossen werden. Gaaaaannnzzzz laaaaaangsaaaaammmm. Bissen fr Bissen. Und ja nicht zu viel auf einmal. Petra Feigl: Und ich dachte so bei mir: Sonst wird einem schlecht davon.??? Vielleicht??? So viel Begeisterung macht Lust, sich doch einmal nher mit den Werken des Dichters zu beschftigen. Und der Pralinenvergleich (denn Vorsicht! Bei bermigem Konsum knnen unerwnschte Nebenwirkungen auftreten) nimmt den Frust, sollte man sich nicht gleich durch einen kompletten Wlzer durchkmpfen knnen. Zumindest mir. Und vielleicht nun auch dem oder der einen oder andren geneigten Leser-in. (Das wrd mich doch sehr freuen).

    (entstanden im Kunstprojekt Wer kennt Jean Paul?, Petra Feigl)

    Aber keine Angst: Jean Paul hat gengend Bemerkens- und Be-denkenswertes in Form seiner bekannten Aphorismen berliefert. Eine Auswahl daraus sowie einige geistvolle, amsante oder interessante Zitate wollen wir Ihnen vorstellen auf Ihrem Weg durch unsere

    Kunststrae Jean Paul im Fenster!

    Bereits 2012 fand im Nachbarort Goldkronach das 1. Europische Skriptorum statt, ein internationales Treffen, bei dem sich zum Teil fhrende europische Kalligraphen mit dem Thema Jean Paul auseinandersetzten. Wir freuen uns besonders, dass wir Ihnen einige der bemerkenswerten Ergebnisses dieses Symposiums, zusammengestellt von der Goldkronacher Kalligraphin Andrea Wunderlich, prsentieren drfen!

    Die Kunststrae Jean Paul im Fenster prsentiert

    Andr...