Kunst Stoffe

  • Published on
    23-Dec-2015

  • View
    215

  • Download
    1

Embed Size (px)

DESCRIPTION

Einteilung der Kunststoffe

Transcript

Kunststoffe

KunststoffeVielfltiger Werkstoff in der Holztechnik

berblick Lernfeld 3LS 1: KchenarbeitsplatteLS 2: Rednerpult

berblick Lernfeld 3Themen:SchnittdarstellungMetalle (Eigenschaften, Ver-/Bearbeitung, Anwendung)Kunststoffe (Eigenschaften, Ver-/Bearbeitung, Anwendung)KlebstoffeMaterialkosten, zusammengesetzte FlchenWerkzeuge und Maschinen fr unterschiedliche WerkstoffeGrundlagen E-TechnikArbeitssicherheit und GesundheitsschutzMagenauigkeitOberflchengteArbeitsablaufplanVolumenberechnung, Masse, Dichte

ArbeitsauftragIhr Meister hat einen Kundenauftrag zur Herstellung einer Kche bekommen. Im Rahmen der Arbeitsteilung sind Sie fr die Kchenarbeitsplatte verantwortlich, die Sie fertigen sollen.

Vorher kurzes Brainstorming mit SUS, wo Tischler Kunststoffe verwendet5

Definition= Stoffe, deren Ausgangsmolekle zwar aus der Natur stammen, die in dieser Form aber nicht in der Natur zu finden sind.Bestehen im wesentlichen aus Kohlenstoffverbindungen mit den Elementen Kohlenstoff CSauerstoff OWasserstoff HStickstoff N

SuS fragen, was Unterschied zwischen Atom und Molekl Molekl= zusammengesetzte AtomeVielzahl an Kunststoffen, aus nur 4 Elementen, da es Makromolekle sind (mit Lego wenn man nur wenig Steine hat- kann man nur kleine Gebude mit wenig gestaltungsspielraum bauen, hat man mehr kann man kreativer werden6

Herstellung

KunststoffherstellunghalbsynthetischAus organischen NaturstoffenCellulose (Holz, Baumwolle)Kasein (Milch)NaturkautschukStrke (Kartoffelstrke)Durch Zusatz von Suren, Laugen, SalzenDurch Syntheseverfahren

vollsynthetischAus anorganischen und organischen NaturstoffenKalkstein, Wasser, Kohle, Erdl, ErdgasDurch SyntheseverfahrenPolymerisationPolykondensationPolyaddition

Erdl und Erdgas wird immer knapper es wird eifrig an Naturkunststoffen geforscht, bei diesen besteht dann auch weniger das Problem mit der Entsorgung, auf das wir spter eingehen. Es gibt 3 Arten, wie Makromolekle aus den kleineren Monomeren hergestellt werden, die nachfolgend kurz betrachtet werden, da sie sie bei den Klebstoffen verstehen mssen, um die geeigneten Klebstoffe auswhlen zu knnen

8

Polymerisation

Durch Katalysator (Wrme, ) Aufspaltung Doppelbindung fadenfrmige Kettenmolekle 9

Polykondensation

Verschiedene Monomere verbinden sich im Wechsel zu vernetzten Makromoleklen unter Abspaltung eines Kondensats (Wasser, Alkohol)Hufigste Art bei Klebstoffen10

Polyaddition

= Polykondensation ohne Nebenprodukt (ganz einfach erklrt, zum merken)11

Aufbau und Eigenschaften

Thermomere

Kettenfrmige Makromolekle keine VernetzungEigenschaften: bei Wrmezufuhr Erweichung

Anwendung: + Herstellen von Profilen und Formteilen + Schmelzkleber - Arbeitsplatten

Kettenfrmige Makromolekle keine VernetzungEigenschaften: bei Raumtemperatur fest, bei Erhitzung Erweichung Formpressen und beim Erkalten behalten sie ihre Form Herstellung von Profilen und FormteilenFr Arbeitsplatten ungeeignet, da Wrme von Topf Oberflche schmelzen wrde

Schmelz und schweibar13

Duromere

Moleklketten sind dreidimensional stark , d.h. engmaschig vernetztEigenschaften: thermisch stabil hart formstabil zersetzen sich bei hohen TemperaturenAnwendung: Treppenlacke

14

Elastomere

Weitmaschige NetzstrukturEigenschaften: gummielastisch, knnen durch Krfte verformt werden, gehen aber in ihre Ausgangslage zurck, wenn Kraftwirkung nachlsst

Anwendung : Dichtungen

15

Schaum- und FllstoffeUntermischung von Gasen SchaumstoffeZur Wrmedmmung, Schallreduzierung, StodmpfungFllstoffe erleichtern Bearbeitung, sparen Kunststoffkosten, ndern Eigenschaften

Diese Vielfalt an Kunststoffen (Thermomere durch Polykondensation, Duromere durch Polymerisation, ) reicht nicht fr alle Anwendungsbereiche aus knnen mit Zusatzstoffen Eigenschaften noch variieren16

Schaum- und FllstoffeForm des FllstoffMaterialart des FllstoffesGeeignete KunststoffartenEinsatz, VerwendungMehleHolz, Kreide, MarmorPVC, PMMAVerbesserung des Brandverhaltens, Abrieb, HrteFasern FK GFK CFK GewebefasernGlasfasern

KohlefasernUP, EPUP, EP, PA

PFFormteileBeschlge, Verbund-WSExtreme Belastungen, hohe TemperaturenLagenFurnier

PapierPF, MF

MF, UF, PFSchablonen, PanzerholzHPL

17

EIGENSCHAFTENelektrische Isolatorengute Wrmeisolatorenmeist reifest, bruchfest und sehr haltbarmeist uerst korrosionsbestndigwerden von Lebewesen nicht zersetztnicht verrottbarsehr leicht (geringe Dichte)leicht bearbeitbar, formbar und frbbar Mllproblematik (Haltbarkeit auch nach Gebrauch unvermindert gegeben!)z.T. Giftstoffe bei den einzelnen Schritten des ProduktlebenszyklusesBrennbarkeit!!Ungewollte Verformbarkeit und damit verbunden Verlust der Funktion bei ErwrmungGeringe Hrte und damit verbunden Empfindlichkeit gegenber mechanischer Beanspruchung, daher kratzempfindlich .gnstig ungnstig

Anforderungen an Kchenarbeitsplatte

Wichtige Kunststoffe und ihre Eigenschaften:

Polyvinylchlorid, Harnstoffharz, Polystyrol, Polyvinylacetat, Polyamid, Polyacryl (Polymethylmethacrylat), ungesttigte Polyester, Polycarbonat, Melaminharz, Phenolharz, Polyethylen, Epoxidharz, Silikonkautschuk, Polychloroprenkautschuk, Polyurethanharze, Polyurethankautschuk,.Bearbeiten Sie die folgenden Aufgaben mit Hilfe des Fachbuches.Ordnen Sie die oben genannten Kunststoffe den Arten Thermoplaste, Duroplaste und Elastomere zu. Schreiben Sie die Namen in Spalte 2 und die Kurzbezeichnung in Spalte 3 der Tabelle.Ordnen Sie den Kunststoffen typische Verwendungsmglichkeiten zu (Spalte 4). Verwenden Sie hierzu die folgenden Begriffe: Werkstoff, Klebstoff (Leim), Dichtstoff, Oberflchenmaterial (Lack), Belagstoff (Schichtpressstoffplatten), Formteile, Schaum.Beurteilen Sie, ob der jeweilige Kunststoff fr die Kchenarbeitsplatte geeignet ist, mit Begrndung (Spalte 5). Informieren Sie sich mit Hilfe des Internets ber mgliche Gefahren und Entsorgung bzw. Recycling der fr das Werkstck geeigneten Kunststoffe. Erstellen Sie hierzu eine sinnvolle Prsentation.

HPL= High Pressure Laminate=Schichtpressstoff aus kunststoffgetrnkten Papieren, die unter hohem Druck zusammengepresst wurden

High Pressure Laminate bersetzen lassen von SuS21

HPL

HPL

Recommended

View more >