MATURA- UND SELBSTÄNDIGE ARBEIT Tipps und Informationen

  • Published on
    05-Apr-2015

  • View
    105

  • Download
    3

Embed Size (px)

Transcript

<ul><li> Folie 1 </li> <li> MATURA- UND SELBSTNDIGE ARBEIT Tipps und Informationen </li> <li> Folie 2 </li> <li> ZUR SITUATION IN DER SCHWEIZ http://www.tm-ma.ch </li> <li> Folie 3 </li> <li> Auf den nachfolgenden Seiten finden Sie Reglemente und Leitfden, die online zur Verfgung stehen. Des Weitern finden Sie die Titel der Maturaarbeiten der Mittelschulen, sortiert nach Schule und Kanton. Mit der integrierten Suchmaschine knnen Sie einen Titel oder ein Schlsselwort eingeben und Sie werden die Schule finden, an der die korrespondierende(n) Maturaarbeit(en) geschrieben wurde(n).Reglemente LeitfdenTitel der Maturaarbeiten </li> <li> Folie 4 </li> <li> Folie 5 </li> <li> Folie 6 </li> <li> TIPPS FR SCHLERINNEN UND BETREUUNGSPERSONEN http://www.maturaarbeit.net/0-home/start_df.htm </li> <li> Folie 7 </li> <li> Folie 8 </li> <li> CHECKLISTE FR EIN ERSTES BETREUUNGSGESPRCH AUS SCHLERSICHT http://www.maturaarbeit.net/pdfs/1-6-1-checkliste_de.pdf </li> <li> Folie 9 </li> <li> THEMENFINDUNG / INTERESSENANALYSE Nehmen Sie sich etwas Zeit, sich Ihrer Wnsche bewusst zu werden. Welches sind Ihre Hobbys? Was finden Sie zurzeit besonders faszinierend oder spannend? Interessieren Sie sich eher fr Menschen? oder eher fr Sachen? Mchten Sie eher - Informationen sammeln, ordnen, vergleichen? - messen, experimentieren, testen? - herstellen, kreieren, schaffen? </li> <li> Folie 10 </li> <li> Wo sind Ihre Strken? - Beobachten, festhalten, zhlen - In die Realitt umsetzen - Mit Menschen umgehen - Organisieren, planen und durchfhren nach vorgegebenen Regeln - Situationen analysieren - Unkonventionelle Lsungen finden, eigene Wege gehen - Verbalisieren, schreiben, zusammenfassen - Viel und schnell lesen Finden Sie heraus, wer sich mit diesem Thema schon befasst hat, was diese Leute schon herausgefunden haben und welche Fragen noch offen sind. Diese Erkenntnisse werden Sie zu Ihrem Thema fhren. </li> <li> Folie 11 </li> <li> WAHL DER BETREUUNGSPERSON Welche Qualitten erwarten Sie von Ihrer Betreuungsperson? - Hohe fachliche Kompetenz - Die Fhigkeit zu coachen, zu leiten, zu fhren - Eine moralische Untersttzung - Die Fhigkeit, sich fr mein Thema zu begeistern - Die Bereitschaft, meine Arbeit zu korrigieren und zu kommentieren - Vertrauen in meine Fhigkeiten Welche zur Verfgung stehende Lehrperson kann Ihnen diese Kompetenzen bieten? Klren Sie, was Ihnen wichtiger ist: die Beziehung zu Ihrer Betreuungsperson oder das Interesse fr Ihr Thema. </li> <li> Folie 12 </li> <li> VORGEHEN BEI DER THEMENEINGRENZUNG kologie kologie von Wiesen Auswirkungen der Trittbelastung durch Weidetiere auf Wiesen Auswirkungen der Trittbelastung durch Weidetiere auf die Vegetation in extensiv bewirtschafteten Wiesen </li> <li> Folie 13 </li> <li> Ausgangsbegriff / Idee / Fachbereich Zeitliche Eingrenzung Geografische Eingrenzung Beschrnkung auf Institutionen (Schulen, Greenpeace ) Beschrnkung auf Personengruppen (Jugendliche .) Beschrnkung auf Quellen (Zeitungen, TV ) Thema Beschrnkung auf Einzelperson (Knstler) Beschrnkung auf einzelne Aspekte (wirtschaftliche, gestalterische ) </li> <li> Folie 14 </li> <li> GUTE UND SCHLECHT EINGEGRENZTE THEMEN Auswirkungen der Trittbelastung durch Weidetiere Die kologie von Wiesen auf die Vegetation in extensiv bewirtschafteten Wiesen Die verkehrstechnischen Auswirkungen des Lawinen und Verkehr Lawinenwinters 98/99 auf die Transitachse Gotthard und San Bernardino Die Umsetzung von Mirs Bild "Der Hund" in Bild und Musik zeitgenssische Klaviermusik Die Berichterstattung der Luzerner Zeitungen ber Die Kubakrise 1962 die Kubakrise 1962 Bruchstcke der Grossstadtwelt in Alfred Dblins Der Grossstadtroman Roman "Berlin Alexanderplatz" </li> <li> Folie 15 </li> <li> THEMEN IDEEN AUS DEM FACHBEREICH MUSIK Vom Drama zum Libretto zur Oper. Das Glockengelut der reformierten Kirche H Lehre lose: Eine Unterrichtssequenz fr SchlerInnen der Unterstufe. Die Schubertiade: Der Einfluss des Freundeskreises auf das Schaffen Schuberts. Vanitas: Untersuchung zur Darstellung der Vergnglichkeit in der Barockmusik. Ein Text Zwei Vertonungen: Analyse und eigene Komposition. </li> <li> Folie 16 </li> <li> A) GEISTESWISSENSCHAFTLICHE, MUSIKGESCHICHTLICHE ARBEIT Thema sinnvoll eingrenzen Origineller, spezifischer Denkansatz Ansatzpunkt mit einem persnlichen Bezug Beispiele: Feuilletonbeitrag fr eine Zeitschrift Vortrag fr eine festgelegte Zielgruppe Interview mit einer bedeutenden Persnlichkeit der Musiklebens Ihrer Region Musikgeschichtliche Untersuchung mit lokalem Bezug Vergleich von Konzert- und Opernkritiken </li> <li> Folie 17 </li> <li> B) KOMPOSITION Thematik definieren und eingrenzen Komposition soll in einem sinnvollen Zusammenhang stehen Realistische Ziele setzen Fr eine Kompositionsarbeit ist Erfahrung auf diesem Gebiet von Vorteil, lassen Sie Ihr Knnen durch eine Fachperson einschtzen. Zu einer Arbeit im Bereich Komposition gehrt eine Prsentation oder Aufnahme des Werkes Beispiele: Lieder fr eine Schulklasse, Zirkusmusik fr einen Kinderzirkus, Song fr Ihre Schlerband Vertonung eines Videos, eines Hrspiels etc. </li> <li> Folie 18 </li> <li> C) PERFORMANCE Persnlicher Bezug Sinnvoller Kontext Organisatorischen Aufwand nicht unterschtzen Produkte eines Performanceprojektes knnen sein: Bandkonzert zu einem klar eingegrenzten Thema Solovortrag zu einem klar eingegrenzten Thema Kammermusikdarbietung zu einem klar eingegrenzten Thema Tanzdarbietung zu einem klar eingegrenzten Thema Darbietungen im Bereich Bild und Ton, Wort und Ton, Bewegung und Ton </li> <li> Folie 19 </li> <li> D) KULTURPOLITISCHE ARBEIT Mit Ihrem Projekt knnen Sie relevante und interessante kulturpolitische oder gesellschaftspolitische Themen errtern, die Zusammenhnge zwischen Musik und Politik, Musik und Wirtschaft oder gesellschaftliche Phnomene im Zusammenhang mit Musik untersuchen (wiederum in einem eingegrenzten Themenfeld). Produkte eines kulturpolitischen Projektes knnen sein: Portrait eines Musikvereins (Interviews, Videoproduktion, schriftliche Abhandlung) Errterung von Zusammenhngen zwischen Kultur und Wirtschaft (Statistiken) Errterung von Zusammenhngen zwischen politischen Entscheiden und kultureller Entwicklung (Statistiken, Kommentare etc.) </li> <li> Folie 20 </li> <li> E) MUSIKANALYTISCHE ARBEIT Thematisch eingegrenzte Werkbetrachtungen, Werkanalysen, Werkvergleiche etc. knnen sich fr Ihr Projekt eignen, wenn Sie die Thematik auf Ihre musiktheoretischen Fhigkeiten abstimmen und Ihre Analyse in einem relevanten Kontext steht. Lassen Sie sich gut beraten. Produkte eines musikanalytischen Projektes knnen sein: Analyse von Volksliedern Ihrer Region Werkanalysen unter bestimmten Gesichtspunkten (eingegrenzte Thematik, Kontext) </li> <li> Folie 21 </li> <li> F) MUSIKPDAGOGISCHE THEMENGEBIETE Praxisbezug Schtzen Sie Ihre Fhigkeiten realistisch ein Legen Sie den Schwerpunkt Ihrer Thematik auf Eigenaktivitt Produkte eines musikpdagogischen Projektes knnen sein: Erstellen eines Spiels fr Kinder mit musikalischem Lernziel Arbeit an/mit Kinderliedern Musikalische Arbeit mit behinderten Kindern (Video, Erfahrungsbericht) </li> <li> Folie 22 </li> <li> G) FCHERBERGREIFENDE THEMENGEBIETE Kombinierbare Themengebiete whlen Sinnvolle, dem Schwerpunkt der Arbeit entsprechende Wahl der Betreuungsperson Produkte einer fcherbergreifenden Projektarbeit knnen sein: Bau eines Instrumentes Akustische Analysen und Verbesserungen eines Konzertraumes siehe musikpdagogische Arbeiten siehe geisteswissenschaftliche Arbeiten Zu knstlerischen Produkten muss eine ausfhrliche Projektdokumentation erstellt werden. </li> </ul>