Mit Migranten für Migranten Interkulturelle ... ?· Augsburg WürzburgBamberg Coburg Ingolstadt Landshut…

  • Published on
    17-Sep-2018

  • View
    213

  • Download
    0

Embed Size (px)

Transcript

  • MiMi-Gesundheitsprojekt Bayern

    0

    Mit Migranten fr Migranten

    Interkulturelle Gesundheitsmediatoren

    in Bayern

    Fachtag

    Gesundheitliche Chancengleichheit in

    der frhen Kindheit

    in Pfarrkirchen 1. Juli 2015

  • 1

    MiMi-Gesundheitsprojekt Bayern

    Projektvorstellung

    Britta Lenk-Neumann (Landesprojektkoordinatorin Bayern)

    Paola Tullia Garofalo (Standortkoordinatorin Landshut)

  • 2

    MiMi-Gesundheitsprojekt Bayern

    Gliederung:

    1. Einfhrung

    2. Projektorganisation

    3. Projektbausteine

    4. Projektumsetzung in Landshut

    5. Projektergebnisse

    6. Ansprechpartner Landesprojekt

  • 3

    MiMi als erfolgreiche Integrationstechnologie

    im Bereich Gesundheit (WHO, 2009)

    Gesundheitliche Chancengleichheit

    Ausbildung von Interkulturellen Gesundheitsmediatoren

    Kultursensibler Settingansatz

    Ressourcenorientierung (Mit Migranten!)

    Implementierung des Projekts seit 2003

    61 Standorte in Deutschland u. sterreich

    Austausch & Vernetzung zw. Migranten & Diensten

    1. Einfhrung

  • 4

    1. Einfhrung

  • 5

    EMZ

    MiMi-Zentrale International

    Augsburg Bamberg Coburg Ingolstadt Landshut Mnchen Nrnberg Regens-

    burg Schwein-

    furt Wrzburg

    BayZent

    MiMi-Zentrale Bayern

    Wiss. Projektbeirat

    2. Projektorganisation

  • 3. Projektbausteine 2014-2016

    I

    Schulungen

    Vollschulungen/

    Mediatoren

    Fortbildungen/

    Mediatoren,

    Fachkrfte

    Dolmetscher-

    schulungen

    II

    Kampagnen

    Infoveran-staltungen

    Gesundheits-gruppen

    ffentliche Aktionen

    III

    Materialien

    Wegweiser

    Schulungs-material

    Kampagnen-

    material

    IV ffentlichkeits-

    arbeit

    Pressearbeit

    MiMi-Online

    Netzwerke,

    Tagung

    V

    Evaluation

    Befragungen

    Berichter-

    stattung

    Nachhaltigkeits-untersuchung

  • Vollschulung/ Grundausbildung der Gesundheitsmediatoren

    ca. 50 Stunden (Wochenend- und Abendveranstaltungen)

    Modul A: Theorie-Vermittlung

    Modul B: Methodenlehre, Praxisbung

    Auswahlkriterien fr Mediatoren:

    Aufgeschlossenheit gegenber beiden Kulturen

    Bereitschaft zum selbststndigen Durchfhren von Informationsveranstaltungen

    Gute Sprachkenntnisse in Wort und Schrift (Deutsch und Herkunftssprache)

    Gute Schul- und Berufsbildung

    3. Projektbausteine 2014-2016

  • 3. Projektbausteine 2014-2016

    Weiterbildungen zum interkulturellen Dolmetschen im

    gesundheitlichen Bereich

    32 Stunden (Wochenendveranstaltungen)

    Modul A: Ethische und rechtliche Richtlinien

    Modul B: Medizinisches Fachvokabular

    Modul C: Methoden des Dolmetschens

    Zielgruppe:

    ausgebildete Gesundheitsmediatoren

  • Mehrsprachige Kampagne Gesundheit fr alle in Bayern

    2-3-stndige Informationsveranstaltungen in Migrantensettings

    Interkulturelle Gesundheitsgruppen

    Einstze der Gesundheitsmediatoren in Kliniken, Praxen, Betrieben, Schulen

    Gemeinsame Veranstaltungen mit Experten

    3. Projektbausteine 2014-2016

  • 3. Projektbausteine 2014-2016

    Mehrsprachige Kampagne Gesundheit fr alle in Bayern

    Schwer zu erreichende Gruppen werden erreicht

    Durch niedrigschwellige Themen wird der Zugang erleichtert

    Auch schwierige Themen kommen in der Muttersprache und

    kultursensibel vermittelt zur Sprache

    Vertrauen zu Experten wird aufgebaut und so Brcken

    geschlagen

  • 11

    3. Projektbausteine 2014-2016

    Schulungs- und Kampagnenmaterial

    Schulungsunterlagen zu 20 Prventionsthemen

    Leitfaden zur Vorsorge & Frherkennung (14 Sprachen)

    Psychotherapiewegweiser (8 Sprachen)

    Handreichung zur Brustkrebsfrherkennung (8 Sprachen)

    Impfwegweiser (14 Sprachen)

    Diabeteswegweiser (10 Sprachen)

    Prsentationsfolien zu 20 Prventionsthemen

    (bis 15 Sprachen)

  • 3. Projektbausteine 2014-2016

    Projektevaluation

    Alle Projektschritte von Schulungen, ber Fachtage bis zu den

    Informationskampagnen werden evaluiert

    Ergebnisse mnden in Berichtserstattung zur gesundheitlichen

    Lage der Migranten in Bayern,

    zu Zugangswegen und

    erfolgreichen Prventionsstrategien

    Untersuchung der Nachhaltigkeit

  • 13

    ffentlichkeitsarbeit & Vernetzung

    Lokal, bundes- und landesweit:

    Projektkonferenzen & Tagungen

    Pressearbeit

    Organisierung & Vernetzung der Gesundheitsmediatoren

    Projektinformationen im Internet

    www.ethnomed.com, www.mimi.eu

    Verzahnung mit Gesundheitsinstitutionen

    3. Projektbausteine 2014-2016

  • Projektpartner: Haus international e.V.

    Ansprechpartnerin:

    Paola Tullia Garofalo (MiMi-Standortkoordinatorin)

    Ludmillastr.15a

    84034 Landshut

    Tel.: 0871-974967-21

    E-Mail: mimi@haus-int.de

    4. Projektumsetzung in Landshut

    mailto:mimi@haus-int.demailto:mimi@haus-int.demailto:mimi@haus-int.de

  • MiMi-Themen in Landshut:

    Das deutsche Gesundheitssystem

    Vorsorgemanahmen und Frherkennungsuntersuchungen

    Alter, Pflege und Gesundheit

    Diabetes

    Gesunde Ernhrung und krperliche Bewegung

    Ernhrung und Bewegung bei Kindern und Jugendlichen

    Erste Hilfe beim Kind

    Familienplanung und Schwangerschaft

    Impfen

    Kindergesundheit und Unfallprvention

    Seelische Gesundheit

    Brustkrebs

    4. Projektumsetzung in Landshut

  • MiMi-Sprachen in Landshut:

    Arabisch

    Bosnisch/Serbisch/Kroatisch

    Chinesisch

    Dari

    Englisch

    Franzsisch

    Italienisch

    Persisch

    Polnisch

    4. Projektumsetzung in Landshut

  • MiMi-Sprachen in Landshut:

    Rumnisch

    Spanisch

    Tagalog

    Trkisch

    4. Projektumsetzung in Landshut

  • Mehrsprachige Kampagne Gesundheit fr alle in Bayern

    2-3-stndige Informations-

    veranstaltungen in Migrantensettings

    Veranstaltungen bei Gesundheits-

    aktionen und -tagen

    4. Projektumsetzung in Landshut

  • Mehrsprachige Kampagne Gesundheit fr alle in Bayern

    Interkulturelle Gesundheitsgruppen (Informationen zu

    Gesundheitsprventionsthemen - hier ergnzt mit Bewegung,

    angeleitet durch bungsleiterin)

    4. Projektumsetzung in Landshut

  • Mehrsprachige Kampagne Gesundheit fr alle in Bayern

    Einstze der Gesundheitsmediatoren in Kliniken, Praxen,

    Betrieben, Schulen, Kindergrten

    Gemeinsame Veranstaltungen mit Experten

    (Beispielhafte Veranstaltungen zur HIV-Prvention in

    Zusammenarbeit mit Gesundheitsamt Landshut)

    4. Projektumsetzung in Landshut

  • In Landshut konnten in 2012-2014 insgesamt 731 Personen aus 65

    verschiedenen Herkunftslndern erreicht werden.

    Die hufigsten Herkunftslnder der Teilnehmer an Informationsveranstaltungen

    in Landshut:

    Die 6 hufigsten Herkunftslnder der Teilnehmer an Informationsveranstaltungen in Landshut

    (N=619, k.A.=22), Stand Mrz 2015

    5. Projektergebnisse - Landshut

    31

    31

    32

    37

    58

    93

    0 20 40 60 80 100

    Polen

    Senegal

    Russland

    China

    Trkei

    Afghanistan

  • MiMi erreicht landesweit Migranten in unterschiedlichen Altersstufen

    (Durchschnittsalter 42 Jahre), zu 75% Frauen

    MiMi in Landshut erreicht Familien

    (64% der Teilnehmer haben Kinder,

    41% haben mehr als ein Kind)

    Kinderzahl der Teilnehmer (N=430, k.A.=18),

    Stand Mrz 2015

    5. Projektergebnisse - Landshut

    keine Kinder 33%

    ein Kind 23%

    zwei Kinder 21%

    drei oder mehr

    Kinder 20%

    k.A. 3%

  • MiMi erreicht Migranten,

    die nur geringe bzw. keine Deutschkenntnisse haben (26% der

    befragten Teilnehmer)

    die in prekren beruflichen und sozialen Verhltnissen leben

    (12% sind arbeitssuchend und 23% sind nicht erwerbsttig;

    33% der Befragten berichten, dass ihr Einkommen nicht zum

    Leben ausreicht)

    5. Projektergebnisse - Landshut

  • Viele der befragten Migranten kmpfen mit seelischen Problemen.

    Wie oft fhlen Sie sich durch seelische Probleme beeintrchtigt?

    5. Projektergebnisse - Landshut

    Beeintrchtigung durch seelische Probleme (N=619, k.A.=45), Stand Mrz 2015

    berhaupt nicht 16%

    wenig 31%

    etwas 24%

    ziemlich 14%

    sehr 8%

    k.A. 7%

  • Durch MiMi erhalten viele Migranten grundlegende, wichtige Informationen

    zu zahlreichen Gesundheitsthemen

    Die Inhalte der Veranstaltungen waren den Teilnehmern berwiegend neu

    Wissensgewinn der Teilnehmer (N=619, k.A.=92), Stand Mrz 2015

    5. Projektergebnisse - Landshut

    14

    40

    151

    250

    72

    0 50 100 150 200 250

    komplett bekannt

    meistens bekannt

    zum Teil bekannt

    meistens neu

    komplett neu

  • 5. Projektergebnisse - Landshut

    Migranten knnen am besten in ihren Lebenswelten erreicht und informiert werden

    Settings der MiMi-Informationsveranstaltungen

    Settings der MiMi-Informationsveranstaltungen (N=58, k.A.=2), Stand Mrz 2015

    1

    2