Natur gestalten!

  • View
    213

  • Download
    0

Embed Size (px)

Transcript

  • NaturgestalteN!

    Entdecke die Vielfalt:

    www.jugendcreativ.de Abgabeschluss: 21. Februar 2013

    magazin fr pdagogen

    In Zusammenarbeit mit:

  • EinstiEg ins thEmaseite 2 Editorialseite 3 Vorwortseite 4 Schirmherrin und Partnerseite 6 Prominente Untersttzerseite 8 Das Thema in der Kunst Artenvielfalt oder Monokultur?

    Das thEma im UntErrichtseite 10 Raus aus dem Haus

    Seite 11 Grundschule Seite 12 Sekundarstufe I Seite 13 Sekundarstufe II

    seite 14 Bei Mutter Natur gespicktSeite 15 Grundschule Seite 16 Sekundarstufe I Seite 17 Sekundarstufe II

    seite 18 Alle machen VielfaltSeite 19 Grundschule Seite 20 Sekundarstufe I Seite 21 Sekundarstufe II

    seite 22 Eine Arche fr die VielfaltSeite 23 Grundschule Seite 24 Sekundarstufe I Seite 25 Sekundarstufe II

    WEttbEWErbstEilnahmEseite 26 Aufgabenstellungen und Teilnahmebedingungenseite 28 So entstehen Siegerbilder und -filmeseite 30 Rckblick

    arbEitsblttErseite 36 Arbeitsbltter fr Ihren Unterricht

    Grundschule: 1, 3, 5, 7Sekundarstufe I und II: 2, 4, 6, 8

    seite 45 Feedback-Formularseite 47 Impressum

    inhalt

    der 43. internationale Jugendwettbewerb jugend creativ ruft in diesem Jahr schlerinnen und schler der 1. bis 13. Klasse zur kreativen beteiligung zum thema Entdecke die Vielfalt: natur gestalten! auf. Die Vielfalt der Flora und Fauna und die Wichtigkeit ihres schutzes knnen zeichnerisch, fotografisch, in collagen oder Kurzfilmen dargestellt werden.

    seit nunmehr ber 40 Jahren macht der von den Volksbanken und raiffeisenbanken ausgerichtete internationale Jugend-wettbewerb jugend creativ aktuelle, gesellschaftlich relevante themen zum mittelpunkt knstlerischer auseinandersetzung. Jhrlich beteiligen sich rund eine million Kinder und Jugendliche aus Deutschland, Finnland, Frankreich, italien/sdtirol, luxem-burg, sterreich und der schweiz an der ausschreibung.

    Die knstlerische bearbeitung der thematik Entdecke die Vielfalt: natur gestalten! soll den schlerinnen und schlern sowohl die schnheit und Wichtigkeit biologischer Vielfalt als auch deren bedrohung durch den menschen vor augen fhren und so eigene handlungsmglichkeiten zum artenschutz erffnen.

    teilnehmen knnen die Kinder und Jugendlichen in zwei Kate- gorien: bildgestaltung und Kurzfilm. Die Kategorie bildgestal-tung ist in drei altersgruppen unterteilt (Klassen 1 bis 4, Klassen 5 bis 9 und Klassen 10 bis 13). in der Kategorie Kurzfilm knnen

    sich schlerinnen und schler ab der 5. Klasse filmisch mit dem thema auseinandersetzen. Die altersgerechten aufgabenstel-lungen sowie weitere informationen zur Wettbewerbsteilnah-me finden sie ab seite 26.

    sie knnen das Wettbewerbsthema auf vielfltige Weise in ihren Unterricht einbinden. Das magazin fr Pdagogen liefert ihnen Vorschlge zur behandlung des themas mit bezug zu biologischen, knstlerischen, politischen und philosophischen inhalten des schulunterrichts. Das thema gliedert sich in vier schwerpunkte, zu denen wir in Zusammenarbeit mit einem pdagogischen beirat praxisnahe Unterrichtsanregungen fr sie erarbeitet haben. Jeder themenschwerpunkt deckt die bandbreite der altersstufen grundschule, sekundarstufe i und sekundarstufe ii ab; zudem bieten die Vorschlge fr den Unter- richt mglichkeiten der binnendifferenzierung. Zu jedem schwer- punktthema gibt es ein arbeitsblatt fr die grundschule und eines fr die sekundarstufen, die sie im hinteren teil des heftes finden.

    ihnen und ihren schlerinnen und schlern wnschen wir viel Freude bei der auseinandersetzung mit dem thema Entdecke die Vielfalt: natur gestalten!. Wir sind gespannt auf vielfltige bilder und Filme!

    ihr jugend-creativ-team

    liebe lehrerinnen, liebe lehrer,

  • Biologische Vielfalt das bedeutet eine schier unendliche Zahl an Tieren, Pflanzen und Mikroorganismen. Jede Art wiederum weist eine verblffende Mannigfaltigkeit an Farben, Formen und Strukturen auf angepasst an die unterschiedlichsten Lebensrume. Doch die Vielfalt der Natur ist nicht nur faszinierend und schn. Sie ist die Grundlage unseres Lebens. Sie gibt uns sauberes Wasser und Sauerstoff zum Atmen. Sie liefert uns Kleidung, Arzneimittel, Baumaterialien und Energie. Und sie versorgt uns mit Nahrung. Eine intakte Umwelt und der Schutz der biologischen Vielfalt sind daher fr uns alle berlebenswichtig.

    Unter dem Motto Entdecke die Vielfalt: Natur gestalten! ldt der 43. Internationale Jugendwettbewerb jugend creativ der Volksbanken und Raiffeisenbanken Kinder und Jugendliche ein, sich mit dem Thema der biologischen Vielfalt kreativ auseinanderzu-setzen. Ihre Eindrcke und Gedanken knnen sie in Bildern, Zeichnungen, Collagen und Kurzfilmen festhalten. Ob es dabei um die Beobachtung von Pflanzen und Tieren in ihren Lebensrumen oder um das Verhltnis des Menschen zu seiner Umwelt geht die viel-fltigen Aspekte des diesjhrigen Wettbewerbsthemas geben viel Raum fr Kreativitt. Ich freue mich darauf, zu sehen, was Kinder und Jugendliche in der Welt der Tiere und Pflanzen entdecken, wie sie das Miteinander von Mensch und Natur gestalten und wie sie sich von der Vielfalt der Natur inspirieren lassen.

    Jhrlich nehmen rund eine Million Kinder und Jugendliche am Internationalen Jugend-wettbewerb der Volksbanken und Raiffeisenbanken teil und machen jugend creativ damit zu einem der grten Wettbewerbe seiner Art und das seit 1970! Das erfllt uns mit Stolz und motiviert uns jedes Jahr aufs Neue. Doch ohne das groe Engagement vieler Lehrerinnen und Lehrer wre jugend creativ nicht seit ber 40 Jahren so erfolg-reich. Ihnen gilt daher mein besonderer Dank! Fr die Untersttzung bei der konzeptio-nellen und inhaltlichen Gestaltung des Wettbewerbs bedanke ich mich sehr herzlich beim pdagogischen Beirat, bei den Professoren und Knstlern, die den Jugendwettbewerb seit vielen Jahren mit ihrer Erfahrung inhaltlich und konzeptionell begleiten, sowie bei unseren Partnern und prominenten Untersttzern.

    Ich bin gespannt auf die vielfltigen Eindrcke und kreativen Ideen und wnsche allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern viel Freude beim Gestalten!

    ihr Uwe Frhlich

    Prsident des bundesverbandes der Deutschen Volksbanken und raiffeisenbanken (bVr)

    vorwortvorwort 3

    Ich freue mich darauf, zu sehen, was Kinder und Jugendliche in der Welt der Tiere und Pflanzen entdecken ...

    Foto

    : BV

    R

  • 4 Schirmherrin

    die SchirmherrinSeit mehr als 20 Jahren ist fr mich eines ganz klar: Ich koche so, dass Vernunft und Wohl-befinden an allererster Stelle stehen. Deshalb gehrt fr mich zum Kochen auch immer das Davor: das Produkt, die Landschaft, die Mhe, die Liebe und das Wissen eines Produ-zenten. Gemse und Obst aus der Region, Swasserfisch aus nachhaltiger, biologischer Teichwirtschaft, alte Schweine- und Rinderrassen, die artgerecht gehalten werden zu wissen, wo die Produkte herkommen, wie sie verarbeitet werden und welchen Einfluss sie auf uns und unsere Umwelt haben, ist fr mich die Basis einer gesunden, nachhaltigen Ernhrung.

    Mit der Sarah Wiener Stiftung Fr gesunde Kinder und was Vernnftiges zu essen mchten wir Kindern und Jugendlichen Appetit auf gesunde Ernhrung machen und ihnen zeigen, wie einfach, schmackhaft und vielseitig diese sein kann. Die Kinder sollen auch ein Bewusstsein fr die Herkunft unserer Lebensmittel bekommen, die auf dem Teller landen. Denn wie vielfltig und abwechslungsreich unsere Erde ist, knnen wir vor unserer Haustr beobachten und auch in unserer Ernhrung sehen. Wie viele verschiedene Tier- und Pflanzenarten gibt es auf der Erde eigentlich? Warum ist die biologische Vielfalt fr uns alle lebenswichtig? Und was knnen wir zum Erhalt unserer Umwelt beitragen? Mit diesen und weiteren Fragen setzt sich der 43. Internationale Jugendwettbewerb jugend creativ auseinander. Zum Thema Entdecke die Vielfalt: Natur gestalten! knnen Kinder und Jugendliche die Vielfalt der Natur erkunden und in ihren Bildern und Kurzfilmen zeigen, was sie dabei entdeckt haben. Als Schirmherrin von jugend creativ freue ich mich auf viele originelle und fantasiereiche Ideen und bin gespannt auf die Ergebnisse.

    Ich wnsche allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern viel Freude und Erfolg!

    ihre sarah WienerKchin, buchautorin und Unternehmerin

    Foto

    : Sar

    ah W

    iene

    r G

    mb

    H

  • Die meisten von uns haben das auch schon bemerkt: Einen immer greren Teil unserer Zeit verbringen wir vor Moni- toren, immer weniger unter Bumen. Kunstprojekte, egal ob gezeichnet, gemalt oder gefilmt, bieten wunderbare Mglich- keiten, solche Vernderungen in unserem Leben deutlich zu machen und darber nachzudenken, wie wir wirklich leben wollen, wie wir unsere eigene Balance zwischen Natur und Technik finden und

    wie wir die Einzigartigkeit unserer Erde schtzen knnen. Viele von uns mssen sich dazu wohl erst auf den Weg machen, um mit der Filmkamera oder anderen Kreativwerkzeugen die Natur mit ihrer ganzen Vielfalt neu zu entdecken. Genau dazu ldt das Thema des 43. Internationalen Jugendwettbewerbs jugend creativ ein. Denn mehr denn je gilt das alte indianische Sprichwort: Wir haben die Erde nicht von unseren Vorfahren geerbt, wir haben sie von unseren Kindern geliehen.

    reinhold t. schffel geschftsfhrer des bundesverbandes Jugend und Film e. V.

    partner 5

    die partnerwwf deutSchland

    Deutschlands Natur hat sich in den letz-ten Jahrhunderten stark verndert. Im Mittelalter verschwanden die letzten ge - schlossenen Urwlder und mit ihnen Arten, wie etwa Elche und Wildpferde, die einst hier heimisch waren. Und heute? Wlfe und Luchse kehren gerade zurck. Insgesamt teilen wir mit rund 48.000 be-kannten Tier- und 28.000 Pflanzen- und Pilzarten unsere Heimat. Dieser kostbare Schatz biologischer Vielfalt wartet auf

    Entdeckung. Dazu ldt der 43. Internationale Jugendwettbewerb der Volksbanken und Raiffeisenbanken ein. Eine toll