Reglement der UEFA-Futsal-Europameisterschaft 2015-16

  • Published on
    23-Jan-2017

  • View
    212

  • Download
    0

Embed Size (px)

Transcript

  • Reglement der UEFA-Futsal-Europameisterschaft

    2015-16

  • Inhalt

    Prambel _____________________________________________________________________________________________________ 8

    I - Allgemeine Bestimmungen ______________________________________________________________________ 9Artikel 1 Anwendungsbereich 9Artikel 2 Definitionen 9Artikel 3 Frequenz und Anmeldung zum Wettbewerb 10Artikel 4 Zulassungskriterien und -verfahren 10Artikel 5 Pflichten der Verbnde 11Artikel 6 Verantwortung der Verbnde 11Artikel 7 Doping 12Artikel 8 Versicherung 13Artikel 9 Pokal, Plaketten und Medaillen 14Artikel 10 Schutz- und Urheberrechte 15

    II - Wettbewerbsmodus ________________________________________________________________________________ 16Artikel 11 Wettbewerbsphasen und Setzsystem 16Artikel 12 Gruppenbildung und Spielmodus Qualifikationswettbewerb 16Artikel 13 Punktgleichheit Miniturniere 17Artikel 14 Bestimmung der fr die nchste Runde qualifizierten

    Mannschaften 18

    Artikel 15 Playoffs 18Artikel 16 Gruppenbildung Endrunde 19Artikel 17 Spielmodus Endrunde 19Artikel 18 Punktgleichheit und Qualifizierung fr die K.-o.-Spiele

    Endrunde 20

    Artikel 19 Auswrtstorregel, Verlngerung und Sechsmeterschieen 21

    III - Spielansetzung _______________________________________________________________________________________ 23Artikel 20 Auswahl der Miniturnierausrichter 23Artikel 21 Spieldaten und Paarungen 23Artikel 22 Spielorte und Anstozeiten 25Artikel 23 Ankunft und Abreise der Mannschaften 25Artikel 24 Spielabbruch 26Artikel 25 Spielabsage 27Artikel 26 Weigerung zu spielen und hnliche Flle 27

    IV - Halleninfrastruktur _________________________________________________________________________________ 29Artikel 27 Hallen 29Artikel 28 Anzeigetafeln 29Artikel 29 Beleuchtung 30Artikel 30 Bildschirme 30

    3

  • V - Spielorganisation ____________________________________________________________________________________ 32Artikel 31 Spielmaterial 32Artikel 32 Trainingseinheiten 32Artikel 33 Eintrittskarten 32Artikel 34 Venue Data Coordinator 33

    VI - Ablufe im Zusammenhang mit einem Spiel ___________________________________________ 34Artikel 35 Spielblatt 34Artikel 36 Spielprotokoll 35Artikel 37 Regeln fr die Technische Zone 36

    VII - Spielermeldung _____________________________________________________________________________________ 37Artikel 38 Spielberechtigung 37Artikel 39 Spielerlisten 37

    VIII - Schiedsrichterwesen _____________________________________________________________________________ 39Artikel 40 Schiedsrichterteam und Schiedsrichter-Begleitperson 39Artikel 41 Ernennung und Ersetzung von Schiedsrichtern 39

    IX - Disziplinarrecht und -verfahren ______________________________________________________________ 40Artikel 42 UEFA-Rechtspflegeordnung 40Artikel 43 Gelbe und rote Karten im Qualifikationswettbewerb 40Artikel 44 Gelbe und rote Karten in der Endrunde 40Artikel 45 Protest und Berufung 41

    X - Ausrstung _____________________________________________________________________________________________ 42Artikel 46 Genehmigung der Spielerausrstung 42Artikel 47 Farben 42Artikel 48 Nummern und Namen 43Artikel 49 Abzeichen 43Artikel 50 In der Halle verwendetes Material 43

    XI - Finanzielle Bestimmungen _____________________________________________________________________ 45Artikel 51 Finanzielle Grundstze gesamter Wettbewerb 45Artikel 52 Finanzielle Grundstze Qualifikationswettbewerb 45Artikel 53 Finanzielle Grundstze Endrunde 46

    XII - Verwertung der kommerziellen Rechte __________________________________________________ 48Artikel 54 Promotion-Zwecke 48Artikel 55 Kommerzielle Rechte Qualifikationswettbewerb 48Artikel 56 Kommerzielle Rechte Endrunde 50

    XIII - Medienangelegenheiten ______________________________________________________________________ 52Artikel 57 Verantwortlichkeiten bezglich Medienangelegenheiten 52

    4

  • Artikel 58 Medienakkreditierung und Zugangsrechte 52Artikel 59 Medieneinrichtungen 53Artikel 60 Medienaktivitten 54

    XIV - Schlussbestimmungen _________________________________________________________________________ 55Artikel 61 Umsetzungsbestimmungen 55Artikel 62 Unvorhergesehene Flle 55Artikel 63 Nichteinhaltung 55Artikel 64 Schiedsgericht des Sports (TAS) 55Artikel 65 Anhnge 55Artikel 66 Magebende Fassung 55Artikel 67 Genehmigung und Inkrafttreten 56

    Anhang A - Koeffizientenrangliste fr die UEFA-Futsal-Europameisterschaft2015-16 ________________________________________________________________________________________________________

    57

    A.1 Grundstze 58A.2 Punkte pro Spiel 58A.3 Bonuspunkte 58A.4 Koeffizientenberechnung 58A.5 Berechnung des Verbandskoeffizienten 59A.6 Sonderflle 59A.7 Koeffizientengleichheit 59A.8 Endgltiger Entscheid 59

    Anhang B - Sicherheitsanweisungen _____________________________________________________________ 60B.1 Einleitung 60B.2 Zusammenarbeit mit Ausrichtern von Spielen und ffentlichen

    Behrden 60

    B.3 Liste der Sicherheitsverantwortlichen 60B.4 Ordnungsdienst 61B.5 Kontaktgruppe 61B.6 Halleninspektion 61B.7 Notfalldienste 61B.8 Trennung der Zuschauer 61B.9 Informationen fr die Zuschauer 62

    B.10 Getrnke 62B.11 ffentliche Durchgnge 62B.12 Schutz des Spielfeldes 62B.13 Lautsprecheranlage 63B.14 Durchsagen 63B.15 Provokative Aktionen und Rassismus 63B.16 Notstromaggregat 64B.17 Eintrittskarten und Verkaufsbedingungen 64

    5

  • Anhang C - Fairplay-Bewertung ____________________________________________________________________ 65C.1 Einleitung 65C.2 UEFA-Fairplay-Rangliste 65C.3 Kriterien fr einen zustzlichen Platz in der UEFA Europa

    League 65

    C.4 Bewertungsmethoden 65C.5 Die einzelnen Kriterien des Bewertungsformulars 66C.6 Die Gesamtbewertung 68C.7 Schriftliche Stellungnahme 69

    Anhang D - Miniturnier-Anforderungen ________________________________________________________ 70D.1 Einleitung 70D.2 Ablauf des Turniers 70D.3 Lokales Organisationskomitee 70D.4 Unterkunft 70D.5 Speisen Anforderungen 72D.6 Waschen der Ausrstung 73D.7 Turnierbro 73D.8 Trainingseinheiten 73D.9 Anforderungen an die Spielhallen 74

    D.10 Transport 74

    Index ___________________________________________________________________________________________________________ 76

    6

  • 7

  • Prambel

    Das folgende Reglement wurde gem Artikel 49 Absatz 2 Buchstabe a) und Artikel 50Absatz 1 der UEFA-Statuten beschlossen.

    8

  • I Allgemeine Bestimmungen

    Artikel 1 Anwendungsbereich

    1.01 Das vorliegende Reglement legt die Rechte, Pflichten undVerantwortungsbereiche aller an der Vorbereitung und Durchfhrung der UEFA-Futsal-Europameisterschaft 2015-16 (nachfolgend Wettbewerb) beteiligtenParteien fest.

    Artikel 2 Definitionen

    2.01 Im vorliegenden Reglement haben die unten stehenden Begriffe folgendeBedeutung:a. Kommerzielle Rechte: alle kommerziellen Rechte und Mglichkeiten whrend

    oder im Zusammenhang mit dem Wettbewerb (einschlielich aller relevantenSpiele), einschlielich der entsprechenden Medien-, Marketing- undDatenrechte;

    b. Datenrechte: das Recht, Statistiken und andere Daten im Zusammenhang mitdem Wettbewerb zusammenzustellen und zu verwerten

    c. Doping: der Versto gegen eine oder mehrere Antidoping-Vorschriften gemUEFA-Dopingreglement;

    d. Ausrichterverband: der Verband, der ein Qualifikationsspiel organisiert bzw.auf dessen Gebiet die Endrunde ausgerichtet wird;

    e. Host Broadcaster: das Medienproduktionsteam (einschlielich offiziellerBroadcasting-Partner), das unter anderem fr die multilaterale TV-Produktion,die Medienpromotion und die Berichterstattung zum Wettbewerbverantwortlich ist (Bezeichnungen wie internationale Medien,Medienvertreter usw. schlieen den Host Broadcaster ein);

    f. Marketingrechte: das Recht, Werbung und Promotion zu machen und denWettbewerb zu vermarkten sowie das Recht, alle Werbe-, Sponsoring-,Hospitality-, Lizenzierungs-, Merchandising-, Publikations-, Wett-, Spiel-,Verkaufs-, Musik- und Franchisingmglichkeiten und alle anderen Rechte aufeine kommerzielle Verbindung mit dem Wettbewerb (einschlielich durchPromotion-Aktivitten in Verbindung mit Eintrittskarten) zu verwerten;

    g. Medienrechte: das Recht, digitale, audiovisuelle, visuelle und/oder Audio-Berichterstattung zum Wettbewerb fr den Live- und/oder zeitversetztenEmpfang berall auf der Welt in jeglicher Weise und in allen Medien,unabhngig davon, ob diese heute bekannt sind oder erst in Zukunftentwickelt werden, zu produzieren, zu vertreiben und ber lineareMediendienste oder auf Video-on-Demand-Basis auszustrahlen (einschlielichaller Formen der Distribution ber das Fernsehen, das Radio, das Internet und

    I Allgemeine Bestimmungen 9

  • die Mobiltelefonie), sowie alle damit zusammenhngenden und/oderverwandten Rechte, einschlielich Rechten fr unvernderbare Datentrger(Fixed Media), Download-to-Own und interaktiven Rechten;

    h. Partner: jeglicher Partner, der von der UEFA fr die Nutzung derkommerziellen Rechte (oder eines Teils davon) am Wettbewerb unter Vertraggenommen wird und somit an der direkten oder indirekten Finanzierung desWettbewerbs beteiligt ist.

    Artikel 3 Frequenz und Anmeldung zum Wettbewerb

    3.01 Die UEFA veranstaltet den Wettbewerb alle zwei Jahre.

    3.02 Alle UEFA-Mitgliedsverbnde (nachfolgend Verbnde) sind eingeladen, ihreFutsal-Nationalmannschaft zum Wettbewerb anzumelden.

    Artikel 4 Zulassungskriterien und -verfahren

    4.01 Um am Wettbewerb teilnehmen zu knnen, mssen die Verbnde:a. schriftlich besttigen, dass sowohl sie selbst als auch ihre Spieler und

    Offiziellen den FIFA-Futsal-Spielregeln entsprechen und sich verpflichten, dieStatuten (einschlielich der darin aufgefhrten Fairplay-Grundstze),Reglemente, Richtlinien und Beschlsse der UEFA zu respektieren;

    b. schriftlich besttigen, dass sowohl sie selbst als auch ihre Spieler undOffiziellen sich verpflichten, die Zustndigkeit des Schiedsgerichts des Sports(TAS) in Lausanne, Schweiz, gem den einschlgigen Bestimmungen derUEFA-Statuten anzuerkennen, und sich verpflichten, dass jegliches Verfahrenvor dem TAS, bei dem es um die Zulassung zum, die Teilnahme am bzw. denAusschluss vom Wettbewerb geht, im Schnellverfahren unter Bercksichtigungder Schiedsordnung fr Streitigkeiten im Bereich des Sports (Code of Sports-related Arbitration) des TAS und der vom TAS herausgegebenen Weisungendurchgefhrt wird, einschlielich hinsichtlich provisorischer undsuperprovisorischer Manahmen, unter ausdrcklichem Ausschluss jeglicherstaatlicher Gerichte;

    c. die offiziellen Anmeldeunterlagen (d.h. smtliche Dokumente, welche dieUEFA-Administration fr die Prfung der Einhaltung der Zulassungskriterienfr notwendig erachtet) ausfllen, die bis zur von der UEFA-Administrationfestgelegten und zu gegebener Zeit per Rundschreiben an alle Verbndemitgeteilten Frist im Besitz der UEFA-Administration sein mssen.

    4.02 Der UEFA-Generalsekretr entscheidet ber die Zulassung zum Wettbewerb.Solche Entscheide sind endgltig.

    10 I Allgemeine Bestimmungen

  • Artikel 5 Pflichten der Verbnde

    5.01 Mit der Anmeldung zum Wettbewerb verpflichten sich die teilnehmendenVerbnde,a. den Wettbewerb bis zu ihrem Ausscheiden zu bestreiten und whrend des

    gesamten Wettbewerbs stets in ihrer bestmglichen Formation anzutreten;b. alle Spiele des Wettbewerbs unter Einhaltung des vorliegenden Reglements

    auszutragen;c. smtliche Entscheidungen des UEFA-Exekutivkomitees, der UEFA-

    Administration und aller anderen zustndigen Organe betreffend denWettbewerb, die in angemessener Form (per Rundschreiben der UEFA oderoffiziellem Brief, Fax oder E-Mail) mitgeteilt wurden, zu befolgen;

    d. bei allen Spielen des Wettbewerbs die in Anhang B festgelegtenSicherheitsanweisungen einzuhalten;

    e. die UEFA und ihre Tochtergesellschaften sowie all deren Beauftragte,Verantwortliche, Angestellte, Vertreter, Agenten und andere Mitarbeiter vonjeglicher Haftung oder Verpflichtung sowie allen Verlusten, Schden,Konventionalstrafen, Ansprchen, Klagen, Geldstrafen und Kosten(einschlielich blicher Rechtskosten), die aus oder im Zusammenhang mit derNichteinhaltung des vorliegenden Reglements durch den Verband, seineSpieler, Offiziellen, Angestellten, Vertreter oder Agenten entstehen,freizustellen bzw. diesbezglich schad- und klaglos zu halten;

    f. die Grundstze betreffend das Abstellen von Spielern frAuswahlmannschaften gem Anhang 1 des FIFA-Reglements bezglich Statusund Transfer von Spielern sowie spezifisch gem Anhang 6 desselbenReglements einzuhalten ;

    g. hinsichtlich der Sammlung von Gegenstnden aus dem Spiel und persnlichenGegenstnden der Spieler, die von der UEFA fr die Zusammenstellung einerausschlielich nichtkommerziell nutzbaren Memorabiliensammlung imZusammenhang mit dem Wettbewerb verwendet werden knnten, jederzeitmit der UEFA zu kooperieren, insbesondere jedoch am Ende eines jedenSpiels;

    h. die UEFA oder den Wettbewerb nicht zu vertreten, ohne vorher die schriftlicheGenehmigung der UEFA einzuholen.

    Artikel 6 Verantwortung der Verbnde

    6.01 Die Verbnde sind gehalten, gegebenenfalls bei der diplomatischen Vertretungdes Ausrichterlandes frhzeitig vor Reiseantritt Einreisevisa zu beantragen. AufAnfrage muss der Ausrichterverband die Gastverbnde bei den Visaformalittenso gut wie mglich untersttzen.

    6.02 Die Verbnde tragen die Verantwortung fr das Verhalten ihrer Spieler, Offiziellen,Mitglieder, Anhnger und aller Personen, die in ihrem Auftrag bei einem Spieleine Funktion ausben.

    I Allgemeine Bestimmungen 11

  • 6.03 Spiele mssen in einer Halle auf dem Gebiet des Ausrichterverbands ausgetragenwerden. In Ausnahmefllen kann auf Entscheidung der zustndigen UEFA-Gremien, beispielsweise aus Sicherheitsgrnden oder infolge einerDisziplinarmanahme, auf das Gebiet eines anderen UEFA-Mitgliedsverbandsausgewichen werden.

    6.04 Der Ausrichterverband ist fr Ordnung und Sicherheit vor, whrend und nach demSpiel verantwortlich. Der Ausrichterverband kann fr Zwischenflle jeglicher Artzur Verantwortung gezogen und bestraft werden.

    6.05 Die Mindestanforderungen betreffend die medizinischen Einrichtungen, diemedizinische Ausrstung und das Personal, die vom Ausrichterverband zurVerfgung gestellt werden mssen, sind im Medizinischen Reglement der UEFAaufgefhrt. Fr die Bereitstellung und Funktionsfhigkeit smtlicher in obengenanntem Reglement aufgefhrter Einrichtungen und Ausrstung ist derAusrichterverband allein verantwortlich.

    6.06 Zum Ausrichter der Endrunde hat das UEFA-Exekutivkomitee den SerbischenFuballverband ernannt.

    6.07 Der Ausrichterverband der Endrunde muss ein Lokales Organisationskomitee(LOK) einsetzen. Das LOK hat die folgenden Aufgaben zu erfllen:a. der UEFA-Administration Sporlorte und Hallen, in denen die Spiele stattfinden

    sollen, vorschlagen;b. alle notwendigen Manahmen fr die Durchfhrung der Spiele treffen;c. die finanziellen Bestimmungen gem Artikel 53 einhalten.

    6.08 Die UEFA-Administration informiert die an der Endrunde teilnehmendenVerbnde ber etwaige zustzliche Richtlinien, Weisungen oder Beschlsse imZusammenhang mit der Endrunde und stellt ihnen die notwendigen Dokumentezu gegebener Zeit zur Verfgung.

    6.09 Der Ausrichterverband der Endrunde verpflichtet sich, die mit der UEFAunterzeichnete Ausrichtervereinbarung einzuhalten. Er ist fr alleorganisatorischen...