Reisemagazin Bregenzerwald - Sommer 2015

  • View
    219

  • Download
    0

Embed Size (px)

DESCRIPTION

Personen und das Leben im Bregenzerwald ber interessante Geschichten kennenlernen.

Transcript

  • reisemagazin

    Aus

    gabe

    12

    |

    5,50

    | w

    ww

    .bre

    genz

    erw

    ald.

    at Skisprunglegenden beim FliegenfischenGolf im BregenzerwaldVorarlbergs grte SchafzuchtKulthuschen: BUS:STOP KrumbachEine neue Art von DorferlebniswegenMundArt: Die besten Wirteso

    mm

    er 2

    015

    Brigitte und Thomas Gmeiner betreiben die grte Schafzucht in Vorarlberg

  • Wenn s um unsere Region geht,

    ist nur eine Bank meine Bank.

    www.raiba.at

    Raiffeisen. Meine Bankim Bregenzerwald

  • reisemagazin bregenzerwald 3

    breg

    enze

    rwald

    sommer

    201

    5

    Bregenzerwald Tourismus

    Impulszentrum 1135 . 6863 Egg . Vorarlberg . sterreich T +43 (0)5512 2365 . F +43 (0)5512 3010info@bregenzerwald.at . www.bregenzerwald.at

    sommer 2015

    Anregungen & Adressen. Ihr Reisebegleiter durch den Bregenzerwald.

    reisebegleiter

    bw_reisebegleiter_so15_umschlag_de.indd 1 10.12.2014 09:47:30

    reisemagazin bregenzerwald 3

    Die erste Auskunftsstelle

    Das Informations- und Service- Center in Egg bert Sie ber alle Belange des Bregenzer waldes und ber Ihren Urlaub. Hier finden Sie u.a. einen frei zugnglichen Internet- Terminal, eine Vorverkaufsstelle fr den 3- Tler-Skipass sowie eine Ausgabestelle fr die Bregenzerwald Gste-Card.

    Bregenzerwald TourismusImpulszentrum 1135, 6863 EggVorarlberg, sterreichT +43 (0)5512 2365F +43 (0)5512 3010info@bregenzerwald.atwww.bregenzerwald.at

    ffnungszeiten:Montag bis Freitag von 9 bis 17 UhrSamstag und Feiertag von 8 bis 13 Uhr

    AutorInnen dieser Ausgabe

    Milena Broger: Kchin und (Blog-)Autorin im BregenzerwaldBirgit Feierl: Germanistin und AutorinToni Innauer: Olympiasieger im Skispringen, Sportexperte und UnternehmerCarina Jielg: ORF-KulturredakteurinReinhard Johler: Universittsprofessor in Tbingen Irmgard Kramer: Schriftstellerin im Bregenzerwald Gabriele Mller: Journalistin in WienPeter Natter: Philosoph und Autor in VorarlbergIsabella Natter-Spets: Leiterin des designforum VorarlbergSilke Ritter: Journalistin im BregenzerwaldBirgit Rietzler: Dichterin im Bregenzerwald Georg Sutterlty: Historiker und Autor im BregenzerwaldArmin Thurnher: Herausgeber der Wochen-zeitschrift Falter in WienElisabeth Willi: Autorin im Bregenzerwald

    Reisebegleiter Bregenzerwald

    Parallel zu diesem Magazin erscheint halb-jhrlich ( Winter/Sommer) der Reisebegleiter Bregenzerwald mit allen Informationen zum Tourismusangebot der Region.

    Im Sommer von Wandern (inklusive kleiner Wanderkarten) ber Outdoor-Aktivitten, Programm mit Kindern, Kultur, Baukunst und Kulinarik bis zum Wohlfhl-Angebot.

    Im Winter von Ski alpin, Langlauf, Snowboarding, Winterwandern bis zu Kultur, Baukunst, Kulinarik und Wohlfhlen.

    Ihr persnliches Exemplar des Reisebegleiters erhalten Sie kostenlos bei Bregenzerwald Tourismus.

    Herlinde Moosbrugger ist Geschftsfhrerin von Bregenzerwald Tourismus

    Servas!*

    Auszeit vom Alltag die Sehnsucht der Menschen danach wchst weiter. Immer mehr von ihnen nehmen daher unabhngig von den sogenannten Haupturlaubszeiten mehrmals im Jahr eine solche Auszeit.Die Motive dafr sind ebenso unterschied-lich wie die Formen dieser Auszeit. Whrend die einen sich fr einen Wellness-Urlaub entscheiden, suchen die anderen einen ganz besonderen Kulturgenuss. Wieder andere drngt es zu einem sportlichen Kick und manchmal darf der durchaus extrem sein. Vielen ist es wichtig, einmal auerhalb der tglichen Routinen Zeit fr ihren Partner zu finden am besten gleich in einer neuen, anregenden Umgebung. Und nicht zu ver-gessen all die, die ein erfreuliches Erlebnis in der Natur erwarten, um von ihrem Stress-pegel endlich einmal herunterzukommen und Kraft zu tanken. All diesen Auszeitsuchern knnen wir sagen: Es gibt eine Region, in der ihr eure Wnsche erfllen knnt nmlich den Bregenzerwald. Aufgrund seiner topo-grafischen Gegebenheiten, seiner land-schaftlichen Vielfalt, seiner Erlebnisdichte, seiner qualitativ hochwertigen touristischen Infra struktur von Hotels bis Seilbahnen und seiner regionalen Kultur bietet er wirklich fr jeden Gusto etwas. In diesem Sommer-Magazin zeigen wir Ihnen ein paar Mglichkeiten fr Auszeiten: Da gibt es Geschichten ber Klettern, Fliegen fischen, Tanzen auf der Alpe, ber regionale Landwirtschaft und regionale Kstlichkeiten und den Hinweis auf die jhrliche Schubertiade. Der Bregenzerwald bietet viel mehr als nur Urlaub zum reinen Nichtstun. Vielmehr regt er mit seinen Angeboten zu eigenem freudigem Ttigsein an, das die neuen Eindrcke und Erfahrun-gen whrend der Auszeit noch intensiviert. So gestrkt und gleichzeitig entspannt kehrt man dann in den Alltag zurck. * Bregenzerwlderisch fr Servus

    Edit

    ori

    al

  • 4 reisemagazin bregenzerwald

    Bregenzerwald Vorarlberg sterreich

    BludenzBludenz

    20 km20 km00 44

    FeldkirchFeldkirch

    DornbirnDornbirn

    VorarlbergVorarlbergsterreichAustriasterreichAustria

    Bregenz

    MnchenLindau

    Zrich

    Bodensee

    InnsbruckWien

    www.vorarlberg.travel

  • reisemagazin bregenzerwald 5

    Impressum: Herausgeber und Medieninhaber: Bregenzerwald Tourismus GmbH, Impulszentrum 1135, 6863 Egg, sterreich

    Konzeption/Redaktion: Fuchs & Partner, Wien Konzeption/Gestaltung: Frank Broger

    Fotografie: Adolf Bereuter, Abb. S. 22 23: Archiv Kulturamt der Stadt Bregenz Fotoredaktion: Margret Broger

    Druck: Druckhaus Gssler, Bezau

    Walter Steiner und Toni Innauer beim Fliegenfischen: Wo die Zeit verfliegt 6

    Golfen im Bregenzerwald: Das schnste Blopp 12

    18 Susi lsst sich locker scheren: Die Schafzucht von Brigitte und Thomas Gmeiner

    Klettertour: Mit Moses am Fels 14

    Ausstellung des Knstlers Leopold Fetz: Der Welt ins Holz geschrieben 22

    Natters Wanderungen. Der Philosoph

    unterwegs im Sommer 24

    32 Schauen, wo der Bus stopptMit sieben Busstationen in die Weltpresse: Krumbach

    34 Neue Blicke auf die DrferDer Umgang Bregenzerwald fhrt durch 13 Orte des Bregenzerwaldes

    Magische Momente am Berg Eine Tnzerin und ein Schauspieler bieten

    Alperlebnisse der ungewhnlichen Art 28

    Weben, Klppeln, Gabeln, FilzenMartha Niederacher und ihre

    Textilwerkstatt 30

    38 MundArt Die besten Wirte im Bregenzerwald

    40 Kochen als Kunst betrachtet Fisch mit der Hand gefangen

    42 ArchitekturHarmonie aus Alt und Neu

    45 Silke sucht die besten ShopsTipps zum Shoppen

    Kolumnen:Ghrig Wlderisch 21

    Armin Thurnher 36Alphabet des Waldes 37

    Felder und Wlder 39Form im Wald 44

    Service: Buchbare Angebote 46

    Tipp der Redaktion 51

    30

    6

    14 18

    40

    Inhalt

    Sommer 15

    32

  • 6 reisemagazin bregenzerwald

  • reisemagazin bregenzerwald 7

    Eine selbstgebundene Fliege oder Nymphe perfekt zu platzieren und einen groen Fisch zu berlisten, ist wohl unser Skiflug-Ersatz. Walter Steiner, Schweizer Skisprunglegende

    Wo die Zeit verfliegtUnterwegs mit den Skisprunglegenden Walter Steiner und Toni Innauer in der Subersach beim Fliegenfischen

  • 8 reisemagazin bregenzerwald

    Am Waldrand fhrt ein kleiner versteckter Pfad hinab. Es ist Frhmorgen, die ersten Sonnenstrahlen blinzeln durch die ste, Vgel zwitschern. Am Vortag hat es geregnet, der Waldboden ist feucht, Gest knackst unter dem Schuhwerk. Es geht steil bergab, wir mssen uns gelegentlich an Struchern und Wipfeln festhalten, damit wir nicht abrutschen. Gut hundert Hhenmeter sind zu bewltigen, dann lichtet sich der Wald und wir stehen am von Steinen gesumten Ufer der Subersach. Neben mir murmelt Walter Steiner: Welch herrlicher Anblick! Der Blick von oben ist ihm vertraut. Schlielich wurde er einmal Vogelmensch genannt. Jahrelang lag die Welt zumindest im Winter unter ihm. Er flog von Schanzen in einen Himmel, der nie das Ziel, aber der Moment der Ekstase war, ehe sich die Spitzen der Sprungski wieder der Erde zuwandten. Doch hier ist Walter Steiner nicht auf Fliegen aus, hier will er Fliegenfischen. Ein paar Schritte vom Schweizer entfernt steht Toni Innauer. Als

    Durch die Subersach fhrt uns Claus Elmenreich, ein Pionier der Fliegenfischerei im Bregenzerwald

    Sportler hatte er noch nie etwas zu verschenken so kam auch er unter die Besten der Welt (als Trainer war er dann freigiebig). Ihm ist die Gegend hier vertraut, sie gehrt zum Gesamtbild seiner Kindheit, dem Bregenzerwald. hnliche Hintergrnde, murmelt Steiner und deutet mit dem Kopf erst auf Innauer, dann auf den Fluss. Hat ihm Toni dieses Wasser nicht als Bregenzerach angepriesen, gestern Abend beim Wein? Trau keinem Fliegenfischer, und schon gar nicht deinem Gegner, selbst wenn er mittlerweile ein Freund geworden ist. Innauer starrt stumm auf das

    Wasser. Als schwmme dort sein Ehrgeiz, der ihn einst auf den Sprungschanzen der Welt zum Goldmedaillen und Weltrekorden getragen hat. Das ist erledigt, was hier wartet, sind Fische. Ob er glaubt, dass man sie durch scharfes Anstarren bewusstlos machen kann wie jene Ziege durch George Clooneys Stierblick im Film The Men Who Stare at Goats? Auch der dritte Mann, Claus Elmenreich, kennt diesen Flecken seit seiner Kindheit. Als kleiner Bub hat ihn sein Vater hierher gefhrt und ihm das Fliegenfischen gezeigt: Damals habe ich sogar das Fuballspielen

    Steiners Sortiment an knstlichen Fliegen fr das Fischen in der Subersach

  • reisemagazin bregenzerwald 9

    Angel lsen. Innauer grinst. Schn, aber das hier ist die Subersach! Wie damals beim Skispringen geht es darum, den anderen zu verunsichern, ihm das Gefhl zu geben, man selbst sei sich seiner Sache einfach sicherer. Mentale Strke nennen das die Sportler. Ega