Remote Access

  • View
    212

  • Download
    0

Embed Size (px)

DESCRIPTION

Remote Access - Neues Portal fr die Freigabe Ihrer Printprojekte. Spart Zeit, Geld - und Nerven.

Transcript

  • Prinect Remote Access

    Prinect Remote Access die direkte Einbindung Ihrer Druckdaten in unseren Produktionsprozess

    Prinect

    Remote Access

  • Prinect Remote Access die direkte Einbindung Ihrer Druckdaten in unseren Produktionsprozess

    Prinect Remote Access das Internetportal zur Datenbereitstellung fr Softproofs und Druckfreigaben

    Datenbereitstellung:

    Remote Access bietet Ihnen die Mglichkeit Daten mit oder ohne Auftragsbezug in das Produktionssy-stem von Triltsch direkt hoch zu laden.

    Beim Upload mit Auftragsbezug erhalten Sie von uns eine E-Mail, sobald Ihr Auftrag im System ver-fgbar ist. ber einen Link in der E-Mail erreichen Sie direkt den Auftrag und knnen Ihre Druckdaten jederzeit einfach und schnell hochladen.

    Alternativ dazu knnen Sie als Kunde direkt im Por-tal selbst einen Auftrag anlegen.

    Durch den Auftragsbezug entfllt fr Triltsch langwie-riges Navigieren im Filesystem und die Anzahl der Rckfragen wird reduziert. Sind die genauen Auf-tragsdaten noch nicht bekannt, kann ein Upload auch ohne Auftragsbezug erfolgen. Hier ersetzt Remote Access einen ftp-Server.

    Fr PDF-Daten mit Auftragsbezug erfolgt direkt beim Upload ein Preflight-Check. Das Ergebnis die-ser Prfung wird Ihnen unmittelbar mit einem ein-fachen Ampelsymbol und in einem leicht verstnd-lichen Protokoll prsentiert. Im Anschluss knnen Sie in Ihrem Dokument die gemeldeten Probleme prfen und beheben.

    Die Druckvorstufenmitarbeiter von Triltsch werden ebenfalls per E-Mail ber den Eingang der Daten informiert und erhalten frhzeitig einen berblick der Datenqualitt. Sind die Daten in Ordnung, kn-nen sie sofort im Produktionsworkflow (Prinect Cockpit) weiterbearbeitet werden.

    Sie als Kunde knnen in der Seitenliste die tatsch-lich zugeordnete Reihenfolge sehen. Ebenfalls kn-nen Sie jetzt noch Korrekturseiten austauschen und den Freigabeprozess starten.

    Automatische Verarbeitung der bereitgestellten Daten:

    Neben dem reinen Upload knnen Sie auch Ih-ren eigens fr Sie erstellten Workflow auswhlen. Damit ist eine weitgehende Automatisierung von immer wiederkehrenden Produkten mglich. Diese Workflows knnen beispielsweise automa-

    Preflight-Check

    Druckdatenbertragung

    Prinect PDF Report 11.0.039 - 1 - 27.03.2012 15:17:49

    Dokument bersichtDateiname: 01-16.pdfTitel: ZM06_TitelErstellt mit: Asura Version 6.0 (SR 2)Anwendung: OneVision PDF Export (Build 10.064.S)Verfasser: AsuraErstellt am: 26.03.2012 11:11:46Gendert am: 26.03.2012 14:52:35Dateigre: 53.4 MByte / 54710.7 KByteTrapped: UnbekanntOutput Intent: -PDF/X Version: -PDF-Version: 1.6Anzahl Seiten: 16Medien-Rahmen: 260.00 x 330.00 mmEndformat-Rahmen: 230.00 x 297.00 mm

    Zusammenfassung Fehler Warnung Repariert InfoDokument - - - -PDF/X - - - -Seiten - - - -Farben - - - -Schriften - 2 - -Bilder - 3 - -Inhalt - - - 2

    SchriftenOfficinaSans-Book-OV-EBFXNA: Schriftzeichen ist nicht vorhanden (".notdef") (7)FranklinGothicITCbyBT-Demi-OV-ZAFXNA: Schriftzeichen ist nicht vorhanden (".notdef") (7)

    BilderAuflsung von Farbbildern 144 dpi ist unter 200 dpi (7,16)Auflsung von Bitmapbildern 305 dpi ist unter 599 dpi (15)

    InhaltStrichstrke 0.000 mm unterhalb des Haarlinien Schwellwertes 0.076 mm (7)Strichstrke 0.071 mm unterhalb des Haarlinien Schwellwertes 0.076 mm (7)

    Sonstige InformationenFarbseparationen: 4

    CMYK

    FarbrumeDeviceCMYK / Separation

    Durch Remote Acces gewinnen Sie und wir Zeit und Flexibilitt bei der Datenbereitstellung, Datenprfung und Abwicklung von Druckauftgen

  • Pixel Proof Viewer

    tisch ein vorgegebenes Ausschiemuster laden, die vom Preflight akzeptierten Seiten auf die richtige Position zuweisen, daraufhin eine Freigabe von Ihnen anfordern und wenn alle Bgen freigegeben sind, die Plattenbelichtung oder den Digitaldruck starten. In der Druckerei ist dazu kein manueller Eingriff erforderlich.

    Freigabe:

    Die Freigabe kann sowohl auf Basis von PDF als auch auf Basis gerippter Daten mit dem Pixel Proof Viewer erfolgen. Dieser Pixel-Softproof kann bei Verwendung einer geeigneten Hardware und entsprechenden Umgebungsbedingungen farbverbindlich erfolgen. Durch die Verwendung von Streaming-Verfahren knnen auch groe Datenmengen in akzeptabler Zeit geprft werden.

    Im Pixel Viewer knnen Bildausschnitte gezoomt und einzelne Farbauszge betrachtet werden. Die Seiten knnen auf einem lokalen Drucker ausgege-ben werden. Es steht ein Messwerkzeug fr Abstn-de und Farbwerte zur Verfgung.

    Remote Access versendet automatisch Erinnerungs-mails, wenn ein definierter Termin zur Abnahme berschritten wurde und noch keine Freigabe vor-liegt. Die Mitarbeiter der Druckvorstufe werden per E-Mail informiert, wenn neue Freigaben Ihrerseits vorliegen. Der Freigabestatus und die zugehrigen Kommentare werden im Cockpit angezeigt.

    Freigabe

    Auftragsabwicklung unabhngig von Geschftszeiten schnelle, einfache, transparente Prozesse verkrzter Abstimmungsaufwand

    Produktionsdatenaustausch hohe Transparenz, klar strukturierter

    Datenaustausch

    frhzeitige Info zur Druckqualitt Kontrolle und Einblick in den Auftrag nderungen in letzter Minute mglich

    Remote Soft Proofing schnelle Freigaben ber groe Entfernungen

    oder mehrere Abstimmungszyklen

    farbverbindliches Abstimmung am farbverbin- lichen, kalibrierten Monitor mglich

    Der Einsatz von Remote Access verkrzt die Bearbeitungszeit, spart Kosten fr die Proof- Erstellung und Kurierfahrten und ermglicht eine bessere Kundeneinbindung.

  • Ansprechpartner:w

    Klaus HaasVertrieb/AuendienstTelefon +49 93 1 3 59 38 29 Mobil +49 01 72 6 13 00 57Haas@triltsch.de

    Konrad Triltsch GmbH

    Johannes-Gutenberg-Strae 1 3

    97199 Ochsenfurt

    Telefon +49 93 31 98 17-0

    Telefax +49 93 31 98 17-15

    E-Mail info@triltsch.de

    http://www.triltschde

    Prinect

    Remote Access