Retraction: Schwere Leukenzephalopathie; Retraction: Severe aseptic leucoencephalopathy;

  • Published on
    23-Dec-2016

  • View
    214

  • Download
    1

Embed Size (px)

Transcript

<ul><li><p>le randomisierte Studien aktiv sind. Die gleichen Designfehler werden wiederholt: langes Zeitfenster (weil sonst nicht gen-gend Patienten kommen), alle Schwere-grade (aus dem gleichen Grund), Ein-schluss weit distaler Verschlsse (obwohl hier die i.v.-Lyse sehr effektiv ist).</p><p>Es ist zu befrchten, dass viele die-ser Studien wieder negativ sein wer-den. Wenn dies geschieht, ist das Kapitel Thrombektomie abgeschlossen. Es gibt nur eine letzte Chance:</p><p>Eine ausreichend groe, randomisier-te Studie, deren Studienprotokoll unser Wissen wirklich reprsentiert, muss rasch durchgefhrt werden. Hierfr mssen die meisten Beteiligten ber ihren Schat-ten springen und sich endlich einigen. Al-le Patienten mssen eingeschlossen wer-den. Wer heute noch behauptet, die me-chanische Rekanalisation sei Methode der Wahl und es sei unethisch zu randomisie-ren, hat ein eingeschrnktes wissenschaft-liches Gesichtsfeld [6]. Es gibt zum jetzi-gen Zeitpunkt berhaupt keinen Grund mehr, Patienten auerhalb einer solchen Studie zu behandeln. Wenn alle an einem Strang ziehen, wird man eine positive Studie schaffen knnen. Die grundstz-lichen Studienszenarios sind bekannt [7]. Wenn dies nicht geschieht, dann wird die Thrombektomie ein hnlich kmmerli-ches Dasein fhren wie die EC-IC-By-pass-Operation. Dies knnen wir als vas-kulre Neurologen nicht wollen. Es liegt in unseren Hnden, die notwendigen Be-weise beizubringen.</p><p>Es ist 5 vor 12.</p><p>Korrespondenzadresse</p><p>Prof. Dr. W. HackeNeurologischeKlinik,UniversittHeidelbergImNeuenheimerFeld400,69120Heidelbergwerner.hacke@med.uni-heidelberg.de</p><p>Einhaltung der ethischen Richtlinien</p><p>Interessenkonflikt. W.HackeweistauffolgendeBe-ziehunghin.MitgliedeinesAdvisoryBoardsfrCod-man(StentrieverRevive)bisMai2013,ChairSteeringCommitteeECASS1-4.</p><p>DieserBeitragbeinhaltetkeineStudienanMenschenoderTieren.</p><p>Literatur</p><p> 1. BroderickJPPaleschYY,DemchukAMetal(2013)Endovasculartherapyafterintravenoust-PAversust-PAaloneforstroke.NEnglJMed368:893903</p><p> 2. KidwellCS,JahanR,GornbeinJetal(2013)Atrialofimagingselectionandendovasculartreatmentforischemicstroke.NEnglJMed368:914923</p><p> 3. CicconeC,ValvassorLJ,NichelattiMetal(2013)Endovasculartreatmentforacuteischemicstroke.NEnglJMed368:924932</p><p> 4. SaverJL,RezaJ,LevyEIetal(2012)SolitaireflowrestorationdeviceversustheMerciRetrieverinpa-tientswithacuteischaemicstroke(SWIFT):aran-domised,parallel-group,non-inferioritytrial.Lan-cet380:12311240</p><p> 5. NogueiraRG,JovinTG,AlbersGWetal(2012)Tre-voversusMerciretrieversforthrombectomyre-vascularisationoflargevesselocclusionsinacu-teischaemicstroke(TREVO2):arandomisedtrial.Lancet380:12411249</p><p> 6. ChimowitzMI(2013)Endovasculartreatmentforacuteischemicstrokestillunproven.NEnglJMed368:952955</p><p> 7. HackeW,FurlanAJ(2013)TheRazorsEdge-endo-vascularstroketherapy:theendoronlythebegin-ning?IntlJStroke(inDruck)</p><p>Nervenarzt201384:10021003DOI10.1007/s00115-013-3855-zSpringer-VerlagBerlinHeidelberg2013</p><p>A.Ringelstein7C.Oelschlaeger3G.Arendt2C.Mathys1R.Dziewas3T.Niederstadt4D.Reichelt5M.Hasselblatt6I.W.Husstedt3A.Saleh11InstitutfrRadiologie,Heinrich-Heine-UniversittDsseldorf,2NeurologischeKlinik,UniversittsklinikumDsseldorf3KlinikfrNeurologie,UniversittsklinikumMnster4InstitutfrKlinischeRadiologie,UniversittsklinikumMnster5MedizinischeKlinikD,UniversittsklinikumMnster6InstitutfrNeuropathologie,UniversittsklinikumMnster7InstitutfrDiagnostischeundInterventionelleRadiologieundNeuroradiologie,UniversittsklinikumEssen</p><p>Retraction:SchwereLeukenzephalopathie</p><p>DerNervenarzt(2009)80:14961501http://dx.doi.org/10.1007/s00115-009-2839-5</p><p>Der Artikel wurde zurckgezogen, da Teile des Manuskripts zuvor ver ffentlicht wurden in: </p><p>This article has been retracted because parts of it were previously published in: A Ringelstein, C Oelschlaeger, G Arendt, C Mathys, R Dziewas, T Niederstadt, D Reichelt, M Hasselblatt, IW Husstedt, A Saleh (2009) Severe aseptic leucoencephalopathy as immune reconstitution inflammatory syndrome in Caucasian and African patients. AIDS 23:14351437.</p><p>Korrespondenzadresse</p><p>Dr. A. RingelsteinInstitutfrDiagnostischeundInterventionelleRadiologieundNeuroradiologie,UniversittsklinikumEssenHufelandstr.55,45122Essenadrian.ringelstein@uk-essen.de</p><p>Retraction</p><p>1003DerNervenarzt82013 |</p></li></ul>