Rz q60 kaiseralbum leseprobe

  • Published on
    08-Apr-2016

  • View
    212

  • Download
    0

Embed Size (px)

DESCRIPTION

http://www.belletristik-berlin.de/fileadmin/templates/images/Quarthefte/Q60/RZ-Q60_Kaiseralbum_Leseprobe.pdf

Transcript

  • JanKuhlbrodtKaieralbum

    Verlagshaus J. Frank | BerlinEdition Belletristik | Quartheft 60

  • Quartheft 60 / Edition Belletristik

    1. Auflage / isbn 978-3-945832-03-5

    2015 Verlagshaus J. Frank | Berlin

    Chodowieckistrae 2 / 10405 berlinAlle Rechte vorbehalten.

    www.belletristik-berlin.de

    Illustration Alexandra sternin / www.alexandrasternin.comGestaltung & Satz Dominik ZillerSchrift schmale Anzeigenschrift / RT Magellan / Avenir next Condensed / neutra DisplayBuchdruck & Bindung Druckhaus Kthen / Printed in Germany, 2015Papier 90g/m2 1,5-fach Munken Print White / 280g/m2 Alster-Feinleinen

    Bisher von Jan Kuhlbrodt im Verlagshaus J. Frank | Berlin erschienen:

    sttzers Lied // Mit illustrationen von ivonne Dippmann Edition belletristik / 2013 / isbn: 978-3-940249-67-8Geschichte. Kein Weg, nur Gehen Edition Poeticon / 2013 / isbn: 978-3-940249-80-7

    Alle Titel, die im Verlagshaus J. Frank | berlin erscheinen, werden im Literaturarchiv Marbach, im Lyrik Kabinett Mnchen und in der Deutschen nationalbibliothek archiviert.

    Alle Rechte vorbehalten. Das Werk, einschlielich aller seiner Teile sowie der illustrationen, ist urheberrechtlich geschtzt. Jede Verwertung auerhalb der engen Grenzen des Urheberrechts-gesetzes ist ohne Zustimmung des Verlages, des Autors und des Knstlers unzulssig und straf- bar. Das gilt insbesondere fr Vervielfltigungen, Lesungen, Vertonungen, bersetzungen, Mikroverfilmungen und die Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen systemen.

    KaISEralBumGedichte: Jan Kuhlbrodt

    KaieralbumChorle und Kantaten

    *Jan Kuhlbrodt

    Mit Illustrationen vonAlexandra Sternin

  • KaieralbumChorle und Kantaten

    *Jan Kuhlbrodt

    Mit Illustrationen vonAlexandra Sternin

  • 06

  • 0706

    Stupor mundioder ber das Reien mit Tieren1

    Aus dieser Hhe war es, als shen die Freunde, die frher oft beobachtet hatten, wie die riesigen Rinderherden in wechselnden, wolkenartigen Mustern ber die westlichen Ebenen zogen, diese ungeformte Freiheit nun zu einer bewegung rationalisiert, die sich nur in geraden Linien, rechten Winkeln und einer fortschreitenden Reduktion von Alternativen vollzog, um schlielich in das letzte Tor einzumnden, das zur eigentlichen schlachtsttte fhrte.(Thomas Pynchon: Gegen den Tag. ins Deutsche bertragen von nikolaus stingl und Dirk von Gunsteren)

    1 Kaiser Friedrich II. von Hohenstaufen, der mehrfach beim Papst in Ungnade fiel, wurde, als er 1227 seinen Kreuzzug wegen eines seuchenausbruchs im abreisefertigen Kreuzfahrerheer noch einmal verschob, von Honorius nachfolger Gregor iX. sogar gebannt. Dessen ungeachtet schiffte er sich 1228 mit einer relativ kleinen streitmacht nach Palstina ein;dieser Kreuzzug wurde der einzige, welcher friedlich und deshalb auch erfolgreich war. Von diesem staufer ist berliefert, dass er mit Tieren reiste. Das heit: nicht nur mit Pferden und Ochsen, Lasttieren also, das sicher auch. Aber der Kaiser verfgte ber keine Wohnburg, er zog vielmehr mit seinem Hofstaat durch das heutige italien und die anderen Gegenden des Heiligen Rmischen Reiches. Er lud sich bei den verschiedensten Frsten und Knigen ein, die ihn dann zu bewirten hatten. Und weil die Tiere, die er mit sich fhrte unter ihnen auch Wildtiere wie Elefanten und Giraffen zu seinem Hofstaat gehrten, mussten auch sie von den Gast-gebern versorgt werden. Theoretisch, knnte man sagen, kratzte der Kaiser an der Grenze zwischen Mensch und Tier, wie auch Franz von Assisi, der laut Legende den Tieren predigte.

  • 08

    Zero2

    Giraffen, Elefanten, Emus, ein Affengesichtin den sand vor den stllen von Fellen verwischt.Freut sich und keinen Verdacht schpft der Kaiser.Doch: Dieser name ist schon vergeben. Und leiser ist nicht zu beten? Auch nicht zum frevelnden Gott?immer fllen die Tiere Texte mit Tod.Davon ist er berzeugt, und er liebt sie, die Tiere.Ein weiser Herrscher. Friedrich zieht bis sizilien.Und legt auf sizilien ein Ei. (Der Hlle entsprungen:Leben, und wie vom Tod durchdrungen?) Der nameHeiliges Land wird dem heiligen Land gutgeschrieben am Gipfel kreisen Raben, die lieben, noch immer.Raben mit Lanze und rotem bart. Es sei aufgerumt im Groen und Groben.3 nach belieben lebe der Kaiser.

    2 Die Rmer kannten das numeral null nicht, sie hatten also keine numerische Vorstellung von nichts die null wurde berhaupt erst im Mittelalter in Europa eingefhrt. sie kam wohl aus China oder indien und revolutionierte das vereinigte europisch-arabische Zahlensystem. Ohne null, die eben nicht gleich Nichts ist, keine Moderne, aber das nur am Rande, wir befinden uns schlielich im Mittelalter, an seinem Ende, und Don Quichottes barbierbecken ist schon ein barbierbecken, allerdings unbeschdigt und als barbierbecken in Gebrauch.

    3 Manfred von sizilien, unehelicher sohn Friedrichs ii. im Prolog zum buche vom Apfel (Liber de Pomo): Und da er sich, wegen der verblassten Erinnerung an die ihm eigene Wrde den Entscheid zur Wahl der ehrenhaften Dinge nicht leisten kann, sondern im Dunkel der Unwissenheit auf Abwege gert und das Ziel seiner letzten Vollkommenheit, zu dem seine Absicht ihn eigentlich fhrte, nicht erreicht, wobei einer je nach seinem Wissen oder seiner Unwissenheit Gott fern oder ihm nahe ist, und in der Folge derjenige, der vom falschen Weg eines solchen irrtums befreit und aus der handgreiflichen Dichte der krperlichen Finsternis herausgefhrt wird, den Weg des Lebens, von dem er bedauerlicherweise abgekommen war, finden und die an die Dunkelheit gewhnten Augen zum Licht der klaren Wahrheit erheben kann bei alldem wre es dienlich, dass er auch durch den Glanz der menschlichen Lehren erleuchtet wrde. Das Wissen der Wahrheit sei die Wahrheit des Wissens in Wirklichkeit! Ein Hang zur Semantik. Leuchtstoffrhren. Aus der handgreiflichen Dichte der krperlichen Finsternis mmh. Ein sprachliches Zick-Zack. Herausfhren. Das ist das Reisen mit Tieren.

  • 0908

    Eins

    Giraffen, Elefanten, Emus, ein AffengesichtMeerkatzen, boas im Morgenlicht, Hirsche.4ber den Umbau der stlle, boxen und Kobenmuss etwas notiert worden sein. ber dem Tobendie Angst der stallmeister, ihr Zittern: der Kaiser kommt, und darf man Wildtiere hinter Gittern noch fttern und kaiserliche Giraffen zchtigen?Die Flchtigen? Darber muss doch etwas notiert worden sein. Oben wittern von Gottes Gnaden nashrner, Hechte Es muss ein schauer gegangen sein durch die Knechtewenn der Kaiser urpltzlich seinen besuch angesagt.Es muss etwas notiert worden sein mit fahriger Handin den Lehmputz hinein oben am Rand, und ganz kleinin den sand vor den stllen muss etwas notiert worden sein.

    4 Die Aufzhlung der Tiere folgt keinem Prinzip. bei diesem Gewimmel wre das auch nicht mglich. Ein Tier natrlich fehlt, obwohl es die szene bestimmt: die Fliege. sie dirigiert die bewegung der schwnze, der Rssel, der Augenlider und ruft sogar teilweise Zucken in der gesamten Gesichtsmuskulatur hervor. Die Fliege regelt auch den Verfall, indem sie das Leben verlngert, die Kadaver als brutsttte nutzt, in die nahrungskette zurckfhrt. Warum wurde die Fliege nie zum symbol des ewigen Lebens? Auch die Geier nicht. Wir begegnen ihnen mit Abscheu! Aasfresser! Als htte einer von uns je in eine lebende Ziege gebissen. Ein Jote aber erregte einst unser Mitleid. Aufgrund der Tierkadaverbeseitigungsordnung der Europischen Union war verendetes Vieh sofort von spanischen Wiesen gerumt worden. Also begab sich das spanische Geier-Tier in weiten Kreisen auf nahrungssuche und landete schlielich entkrftet und dem Hungertod nahe im Ruhrgebiet. nur ein beherztes Eingreifen bewahrte es davor, zur brutsttte fr Fliegen zu werden.

    Ich habe im Biologieunterricht gelernt, die drei Merkmale des Lebens seien: Eins Fortpflanzung, Zwei bewegung und Drei Wachstum. All das organisiert die Fliege in den Krpern verstorbener Tiere. Die Fliege zu bekmpfen ist mig. Man verschafft sich hchstens fr sekunden eine Fliegenpause. schnrenvorhnge in verschiedenen Farben schtzen nur immobilien. im Portugal der 1990er Jahre hngte man durchsichtige, mit Wasser gefllte Plastikbeutel ins Fenster. Ob das half, ist nicht berliefert. Alle Kunst sei der Fliege gewidmet, und sofern sie sich materiell manifestiert, dient sie der Fliege als weltlicher Aufenthaltsort. Letzte Woche habe ich einen schnrenvorhang an der balkontr befestigt. sieht gut aus.

  • Auer der Zahl

    Und weil die Raben kluge Vgel sind, hren sie bestimmt niemals aufum des Kyffhuser Gipfel zu kreisen, dem Rotbart in die Mhne zu scheien.41Und weil wir kluge Vgel sind, stehen wir drauf und versammeln uns vor den Gattern im Zoo, weinen und trumen davon, mit Tieren zu reisen.

    41 An dieser stelle sei auf Heiner Mllers Text Die Befreiung des Prometheus verwiesen, und darin vor allem auf das gleichsam symbiotische Verhltnis von Prometheus und dem Adler, der seine Leber frisst und gleichzeitig den Helden Halbgott mit nahrung (Kot) versorgt.

  • 42

    Chor:

    Gu Gu GUTE KAisER. Fik FiK FiKTiVE VERWAnDsCHAFTAusdehnung, grte Ausdehnung der HerrschaftMitkaiser73 Verus auslassen.74

    73 Mitkaiser nicht Mietkaiser. schade eigentlich. 74 Und das habe ich bei Judith butler gelernt (Gender trouble). Dass es zwei Dinge sind. biolo-gische und soziale Fortpflanzung/Vererbung, die sich nicht aufeinander zurckfhren lassen. Und dass der Krper letztlich ein sozialer sachverhalt ist, ein Moment in der Wahrnehmung und eine Flche fr Einschreibung. Obwohl Flche auch eine schiefe Metapher ist fr das Auszudrckende. Es geht dem sozial geformten Krper ja kein reiner natrlich geformter voraus. Es ist, was es ist, sagt die Liebe. Der Friedvers gewinnt unter dieser gedanklichen Ausgangslage eine vollkommen andere Dimension als die von Erich Fried wahrscheinlich gemeinte. sie verliert gewissermaen ihre Friedfertigkeit. in diesem Punkt waren die Kaiser brige