SDL ONLINE Mediadaten 2018 - ?· Teaser auf Startseite ^ Microsite ^ Dateiformate: PDF, TIFF, JPG oder…

  • Published on
    18-Sep-2018

  • View
    212

  • Download
    0

Embed Size (px)

Transcript

  • MEDIADATEN 2018

    SPECIAL MEDIAOnline-Werbung

  • Leaderboard < Leaderboard

    < Skyscraper

    < Skyscraper

    Skyscraper wide ^ Medium Rectangle ^

    DER SDL-CHANNEL

    <

  • DER SDL-CHANNEL BANNER FORMATE L-MAG MOBIL + BANNER FORMATE SIEGESSULE MOBIL

    < Medium Rectangle mobil.siegessaeule.de

    < Mobil-Format mobil.siegessaeule.de

    < Medium Rectangle mobil.l-mag.de

  • DER SDL-CHANNEL + GAY-CHANNEL

    SDL-CHANNEL von SPECIAL MEDIA

    Monatliche Medialeistung Special Media-Channel

    ca. 500.000 SeitenaufrufeDer SDL-Channel umfasst das gesamte Online-Angebot

    der Special Media SDL GmbH

    WWW.SIEGESSAEULE.DEMOBIL.SIEGESSAEULE.DE

    WWW.L-MAG.DEMOBIL.L-MAG.DE

    WWW.SIEGESSAEULE-KOMPASS.DE

    GAY-CHANNEL von netzdenker.com

    Monatliche Medialeistung netzdenker Gay-Channel ca. 100 Mio. Seitenaufrufe

    ca. 3 Mio. Besucher insgesamt

    Wir vermitteln Ihre Online-Kampagne ins Werbenetzwerknetzdenker.comDurch den Gay.Channel des Online-Vermarkters netzdenkererweitern Sie Ihre Online-Kampagne, steigern die Reichweite undmaximieren den Werbeerfolg.Sie erreichen alle wichtigen deutschsprachigen schwul-lesbischenWebsites. Der Special Media SDL-Channel ist Teil des Gay-Channels.

    Fr Ihre ONLINE WERBUNG bieten wir Ihnen unseren SDL-Channel und/oder den Gay-Channel von netzdenker:

    Spezielles Geo-/Targeting mglich!Zum Beispiel:Berlin, berregional, Mnner, Frauen ...

  • ONLINE-BANNER FORMATE UND PREISE DER SDL-CHANNEL + GAY-CHANNEL

    Kombirabatteauf Multimedia-Kombi(Print- und Online-Kampagne)

    Technische Hinweise:Werbemittel bitte per E-Mail 2 Tage vorKampagnenstart anliefern.Dateiformate:gif, jpg, flash (+fallback image)Dateigre bis maximal 40 KB

    Ad BundleLeaderboard + Medium Rectangle + Skyscraper Wide

    Leaderboard728 x 90 / 180 px (XXL)

    Skyscraper120 / 160 (Wide) x 600 px

    Medium Rectangle300 x 250 px

    Sonderformat: Advertorial(Teaser auf Desktop-Startseite + Micro Site)

    Mobil-Format (nur auf Mobil-Seiten, Format 320 x 50 px)

    Preis pro 1.000 Einblendungen (TKP)auf einer Seite oder dem SDL-Channel bzw. Gay Channel

    15 Euro

    15 Euro

    10 Euro

    WallpaperKombi aus Leaderboard + Skyscraper Wide

    25 Euro

    600 Euro pauschal

    15 Euro

    18 Euro

    Laufzeit 4 Wochen, permanent sichtbar

    Online-Banner werden je nach Format auf Desktop-Seiten, und soweit mglich, auch auf Mobil-Seiten eingeblendet.

  • SIEGESSAEULE.DE ADVERTORIALpauschal600 ELaufzeit 4 Wochen!

    Advertorial:

    Ihr Advertorial wird vier Wochen permanent als Teaser auf den Startseitenvon siegessaeule.de angezeigt, und als Artikel auf einer Microsite.

    Reichweite pro Monat:ca. 30.000 Pls/Monat/Teaser

    Wie es funktioniert:Sie liefern uns maximal 2500 Zeichen Text, inklusive URL, zu der auf der Microsite verlinkt werden soll.Dazu zwei bis drei Bilder in 72dpi, GIF, PNGoder JPG, eines davon in den Maen 440 x 337 pixel (Teaserfoto).

    Wir stellen alles online!

    ONLINE-ADVERTORIAL SIEGESSULE 2018

    Teaser auf Startseite ^

    Microsite ^

  • L-MAG.DE +MOBIL.L-MAG.DEADVERTORIALpauschal600 ELaufzeit 4 Wochen!

    Advertorial:

    Ihr Advertorial wird vier Wochenpermanent als Teaser auf den Startseitenvon l-mag.de und mobil.l-mag.de angezeigt,und als Artikel auf einer Microsite.

    Reichweite pro Monat:ca. 30.000 Pls/Monat/Teaser

    Wie es funktioniert:Sie liefern uns maximal 2500 Zeichen Text,inklusive URL, zu der auf der Micrositeverlinkt werden soll.Dazu zwei bis drei Bilder in 72dpi, GIF, PNGoder JPG, eines davon in den Maen440 x 337 pixel (Teaserfoto).

    Wir stellen alles online!

    ONLINE-ADVERTORIAL L-MAG 2018

    Teaser auf Startseite ^ Microsite ^

  • Dateiformate: PDF, TIFF, JPG oder EPS (mit eingebetteten Schriften und Bildern)

    Druckverfahren: Rollen Offset, Farben nach Euroskala / CMYK

    Auflsung: 300 dpi

    Rasterung: 70er Raster

    Online: 72 dpi, max. 40 KB, GIf, PNG, JPG Stornoregelung: Anzeigenauftrge sind bis zwei Wochen vor Anzeigenschluss kostenlos stornierbar. Danach werden bis zum Anzeigenschluss bei Stornierung einer beauftragten Anzeige 50 % des vereinbarten Anzeigenpreises fllig. Nach Anzeigenschluss wird in jedem Fall der volle Anzeigenpreis fllig. Abschlussrabatte werden bei Stornierung einer Anzeige an die tatschlich abgenommene Menge angepasst, eventuell noch ausstehende Zahlungen fr bereits erschienene Anzeigen nachbelastet.

    Ralf Eifridt

    030 - 23 55 39-14

    ralf.eifridt@siegessaeule.de

    Gudrun Fertig

    030 - 23 55 39-34

    gudrun.fertig@siegessaeule.de

    (Geschftsfhrung)

    Matthias Reetz

    030 - 23 55 39-16

    matthias.reetz@siegessaeule.de

    Michael Scheitle

    030 - 23 55 39-24

    michael.scheitle@siegessaeule.de

    Eckehard Heine

    030 - 23 55 39-13

    eckehard.heine@siegessaeule.de

    Holger Melzow

    030 - 44 22 105

    siegessaeule@additiv.li

    Anna J. Reinker

    030 - 23 55 39-12

    anna.reinker@ siegessaeule.de

    Dateiformate & Rechnungsstellung

    iDie Rechnungsstellung erfolgt zum Erstvertriebstag. Anzeigenrechnungen sind sofort rein netto fllig. 3 % Skonto beim Einzugsverfahren.

    Bankverbindung: Berliner Sparkasse,

    IBAN: DE 22 1005 0000 0190 0947 29,

    BIC: BELADEBEXXX

    Ihre Ansprechpartner und Ansprechpartnerinnen

  • 1. Anzeigenauftrag im Sinne der nachfolgenden allgemeinen Ges-chftsbedingungen ist der Vertrag ber die Verffentlichung zum Zwe-cke der Werbung einer oder mehrerer Anzeigen eines Werbetreibendenin einer Druckschrift. Online-Werbeauftrge sind Vertrge ber die ent-sprechende Verffentlichung von Anzeigen auf Internetprsenzensowie auf mobilen Applikationen.2. Anzeigenauftrge sind im Zweifel innerhalb eines Jahres nach Ge-schftsabschluss abzuwickeln. Ist im Rahmen eines Abschlusses dasRecht zum Abruf einzelner Anzeigen eingerumt, so ist der Auftrag in-nerhalb eines Jahres nach Erscheinen der ersten Anzeige abzuwickeln,sofern die erste Anzeige innerhalb der in Satz 1 genannten Frist abge-rufen oder verffentlicht wird. Online-Werbeauftrge bedrfen der ge-nauen Angabe der Laufzeit.3. Wird ein Auftrag aus Umstnden nicht erfllt, die der Verlag nichtzu vertreten hat, so hat der Auftraggeber oder die Auftraggeberin, un-beschadet etwaiger weiterer Rechtspflichten, den Unterschied zwi-schen dem gewhrten und dem der tatschlichen Abnahmeentsprechenden Nachlass dem Verlag zu erstatten. Die Erstattung ent-fllt, wenn die Nichterfllung auf hherer Gewalt im Risikobereich desVerlages beruht.4. Auftrge fr Anzeigen und Fremdbeilagen, die erklrtermaen aus-schlielich in bestimmten Nummern, bestimmten Ausgaben oder anbestimmten Pltzen der Druckschrift verffentlicht werden sollen, ms-sen so rechtzeitig beim Verlag eingehen, dass dem Auftraggeber oderder Auftraggeberin noch vor Anzeigenschluss mitgeteilt werden kann,wenn der Auftrag auf diese Weise nicht auszufhren ist. RubrizierteAnzeigen werden in der jeweiligen Rubrik abgedruckt, ohne dass diesder ausdrcklichen Vereinbarung bedarf. Um die Verffentlichung der On-line-Werbeauftrge zu gewhrleisten muss der Kunde oder die Kundin dieAnzeige in einwandfreier elektronischer und grafischer Qualitt mindestenseinen Werktag vor der geplanten Verffentlichung dem Verlag zur Verf-gung stellen.5. Anzeigen, die aufgrund ihrer redaktionellen Gestaltung nicht als An-zeige erkennbar sind, werden als solche vom Verlag mit dem Wort An-zeige deutlich kenntlich gemacht.6. Der Verlag behlt sich vor, Anzeigenauftrge und Online-Werbeauf-trge - auch einzelne Abrufe im Rahmen eines Abschlusses - und Bei-lagenauftrge wegen des Inhalts, der Herkunft oder der technischenForm nach einheitlichen, sachlich gerechtfertigten Grundstzen desVerlages abzulehnen, wenn der Inhalt gegen Gesetze oder behrdlicheBestimmungen verstt oder deren Verffentlichung fr den Verlag un-zumutbar ist. Dies gilt auch fr Auftrge, die bei Geschftsstellen, An-nahmestellen oder Vertretern und Vertreterinnen aufgegeben werden.Beilagenauftrge sind fr den Verlag erst nach Vorlage eines Mustersder Beilage und deren Billigung bindend. Beilagen, die durch Formatoder Aufmachung beim Leser oder der Leserin den Eindruck eines Be-standteils der Zeitung oder Zeitschrift erwecken, werden nicht ange-nommen. Beilagen mit Fremdanzeigen werden nur nachentsprechender Prfung angenommen. Die Ablehnung eines Auftrageswird dem Auftraggeber oder der Auftraggeberin unverzglich mitge-teilt.7. Fr die rechtzeitige Lieferung einwandfreier Druckunterlagen oderBeilagen oder Online-Anzeigen ist der Auftraggeber oder die Auftrag-

    geberin verantwortlich. Fr erkennbar ungeeignete oder beschdigteDruckunterlagen oder Online-Azeigen fordert der Verlag unverzglichErsatz. Der Verlag gewhrleistet die fr den belegten Titel blicheDruckqualitt im Rahmen der durch die Druckunterlagen gegebenenMglichkeiten, sowie eine den technischen Standards entsprechendeVerfgbarkeit des digitalen Angebots samt der Online-Werbeauftrge.8. Der Auftraggeber oder die Auftraggeberin hat bei ganz oder teilwei-sem unleserlichem, unrichtigem oder bei unvollstndigem Abdruck derAnzeige oder Verffentlichung der Online-Anzeige Anspruch auf Zah-lungsminderung oder eine einwandfreie Ersatzanzeige, aber nur in demAusma, in dem der Zweck der Anzeige beeintrchtigt wurde. Lsstder Verlag eine ihm hierfr gestellte angemessene Frist verstreichenoder ist die Ersatzanzeige erneut nicht einwandfrei, so hat der Auftrag-geber oder die Auftraggeberin ein Recht auf Zahlungsminderung oderRckgngigmachung des Auftrags. Schadensansprche aus positiverForderungsverletzung, Verschulden bei Vertragsabschluss und uner-laubter Handlung sind - auch bei telefonischer Auftragserteilung - aus-geschlossen. Schadensersatzansprche aus Unmglichkeit der Leistungund Verzug sind beschrnkt auf Ersatz des vorhersehbaren Schadensund auf das fr die entsprechende Anzeige oder Beilage oder Online-Anzeige zu zahlende Entgelt. Dies gilt nicht fr Vorsatz oder grobeFahrlssigkeit des Verlags, seiner gesetzlichen Vertreter oder Vertrete-rinnen oder seiner Erfllungsgehilfen. Eine Haftung des Verlages wegendes Fehlens zugesicherter Eigenschaften bleibt unberhrt. Im kaufmn-nischen Geschftsverkehr haftet der Verlag darber hinaus auch nichtfr grobe Fahrlssigkeit von Erfllungsgehilfen, die nicht leitende An-gestellte sind, in den brigen Fllen ist gegenber Kaufleuten die Haf-tung fr grobe Fahrlssigkeit dem Umfang nach auf denvoraussehbaren Schaden bis zur Hhe des betreffenden Anzeigenent-gelts beschrnkt. Reklamationen mssen - auer bei nicht offensicht-lichen Mngeln - innerhalb von vier Wochen nach Zugang vonRechnung und Beleg geltend gemacht werden.9. Probeabzge von Druckunterlagen werden nur auf ausdrcklichenWunsch geliefert. Der Auftraggeber oder die Autraggeberin trgt dieVerantwortung fr die Richtigkeit der zurckgesandten Probeabzge.Sendet dieser oder diese den ihm rechtzeitig bermittelten Probeabzugnicht fristgem zurck, so gilt die Genehmigung zum Druck als er-teilt.10. Sind keine besonderen Grenvorschriften gegeben, so wird dienach Art der Anzeige bliche, tatschliche Abdruckhhe der Berech-nung zugrunde gelegt.11. Die Rechnung fr Anzeigenauftrge oder Online-Werbeauftrge istinnerhalb der aus der Preisliste ersichtlichen Frist zu bezahlen, sofernnicht im einzelnen Fall eine krzere Zahlungsfrist oder Vorauszahlungvereinbart ist. Etwaige Nachlsse fr vorzeitige Zahlung werden nachder Preisliste gewhrt.12. Bei Zahlungsverzug oder Stundung werden Zinsen in Hhe von 1%ber dem jeweils gltigen Diskontsatz der Deutschen Bundesbanksowie die Einziehungskosten berechnet. Der Verlag kann bei Zahlungs-verzug die weitere Ausfhrung des laufenden Auftrages bis zur Bezah-lung zurckstellen und fr die restlichen Anzeigen Vorauszahlungverlangen. Bei Konkursen oder Zwangsvergleichen entfllt jeglicherNachlass. Bei Vorliegen eines wichtigen Grundes ist der Verlag berech-

    tigt, auch whrend der Laufzeit eines Anzeigenabschlusses oder einesOnline-Werbeauftrages das Erscheinen weiterer Anzeigen ohne Rck-sicht auf ein ursprnglich vereinbartes Zahlungsziel von der Voraus-zahlung des Betrages und von dem Ausgleich offenstehenderRechnungsbetrge abhngig zu machen, ohne dass hieraus dem Auf-traggeber oder der Auftraggeberin irgendwelche Ansprche gegen denVerlag erwachsen.13. Der Verlag liefert mit der Rechnung eine Belegnummer. Kann einBeleg nicht mehr beschafft werden, so tritt an seine Stelle eine rechts-verbindliche Aufnahmebeschei-nigung des Verlages.14. Kosten fr erhebliche nderungen ursprnglich vereinbarter Aus-fhrungen und fr Lieferungen bestellter Druckstcke, Matern undZeichnungen hat der Auftraggeber oder die Auftraggeberin zu bezah-len.15. Aus einer Auflagenminderung kann nur dann ein Anspruch aufPreisminderung hergeleitet werden, wenn im Gesamtdurchschnitt desmit der ersten Anzeige beginnenden Insertionsjahres die in der Preis-liste oder auf andere Weise zugesicherte durchschnittliche Auflage oder- wenn eine Auflage nicht zugesichert ist - die durchschnittlich ver-kaufte Auflage des vergangenen Kalenderjahres um 20 v.H. unterschrit-ten wird. Darber hinaus sind etwaige Preisminderungs- undSchadensersatzansprche ausgeschlossen, wenn der Verlag dem Auf-traggeber oder der Auftraggeberin von dem Absinken der Auflage sorechtzeitig Kenntnis gegeben hat, da dieser vor Erscheinen der An-zeige vom Vertrag zurcktreten konnte.16. Erfllungsort und Gerichtsstand fr beide Teile ist, soweit das Ge-setz zwingend nichts anderes vorsieht, der Sitz des Verlages.Zustzliche Geschftsbedingungen des Verlagesa) Die in der Anzeigenpreisliste bezeichneten Nachlsse werden nurfr die innerhalb eines Jahres in einer Druckschrift erscheinenden An-zeigen eines Werbungstreibenden gewhrt. Die Frist beginnt mit demErscheinen der ersten Anzeige.b) Der Werbungstreibende hat rckwirkenden Anspruch auf den seinertatschlichen Abnahme von Anzeigen innerhalb Jahresfrist entspre-chenden Nachlass, wenn er zu Beginn der Frist einen Auftrag abge-schlossen hat, der aufgrund der Preisliste zu einem Nachlass vonvornherein berechtigt.c) Wird ein Auftrag aus Umstnden nicht erfllt, die der Verlag nichtzu vertreten hat, so hat der Auftraggeber oder die Auftraggeberin, un-beschadet etwaiger weiterer Rechtspflichten, den Unterschied zwi-schen dem gewhrten und dem der tatschlichen Abnahmeentsprechenden Nachlass dem Verlag zurckzuvergten.d) Eine nderung der Anzeigenpreisliste gilt ab Inkrafttreten auch frlaufende Auftrge.e) Im Fall hherer Gewalt erlischt jede Verpflichtung des Verlages aufErfllung von Auftrgen und Leistung von Schadenersatz. Insbesonderewird auch kein Schadenersatz fr nicht verffentlichte oder nicht recht-zeitig verffentlichte Anzeigen geleistet. Bei Betriebsstrungen oderEingriffen durch hhere Gewalt, z.B. Streik, Beschlagnahme und der-gleichen, hat der Verlag Anspruch auf volle Bezahlung der verffent-lichten Anzeigen, wenn die Auftrge mit 80% der zugesichertenDruckauflage erfllt sind. f) Die Pflicht der Aufbewahrung von Druckunterlagen oder Online-An-

    zeigen endet einen Monat nach Erscheinen der jeweiligen Anzeige oderdem Ende der Laufzeit der Online-Anzeige, sofern nicht schriftlich eineandere Vereinbarung getroffen worden ist.g) Die bersendung von mehr als zwei Farbvorlagen, die nicht terminge-rechte Lieferung der Druckunterlagen und der Wunsch nac...