Service- und Reparaturhäfen als Direktbeteiligung

  • Published on
    19-Feb-2016

  • View
    28

  • Download
    3

Embed Size (px)

DESCRIPTION

Maritime Infrastruktur. Service- und Reparaturhfen Gestern Soll, Heute Haben Stabilitt auf rauer See. Service- und Reparaturhfen als Direktbeteiligung. Themenbersicht. DIK Deutsche Infrastrukturkapital und Geschftsbereiche DALSAN Projektgesellschaft und Investor - PowerPoint PPT Presentation

Transcript

<p>Folie 1</p> <p>Service- und Reparaturhfen als Direktbeteiligung</p> <p> Service- und Reparaturhfen Gestern Soll, Heute Haben Stabilitt auf rauer SeeMaritime InfrastrukturThemenbersichtDIK Deutsche Infrastrukturkapital und GeschftsbereicheDALSAN Projektgesellschaft und InvestorDer Markt fr maritime Infrastruktur Servicehfen - Wichtiger Baustein der SchifffahrtsindustrieLage, Lage, Lage - Das Projekt und der Standort Die Beteiligung </p> <p>DIK - Deutsche InfrastrukturkapitalEin International agierendes Investmenthaus mit Sitz in Berlin und in IstanbulDie Projektgesellschaften mit langjhriger ErfahrungNotwendige Versorgung</p> <p>&gt; Der Marktzugang und unsere Expertise sind unser grtes Kapital</p> <p>Energie (Wasserkraftwerke)InfrastrukturImmobilien</p> <p>Fhrendes Unternehmen in der Trkei fr maritime Infrastrukturprojekte35 jhrige Expertiseber 30 ReferenzprojekteDie grte Wasserbaumaschinenflotte der Trkei&gt; Die Projektgesellschaft finanziert 49% des Vorhabens mit Eigenkapital </p> <p>Ausgangssituation2/3 unseres Planeten besteht aus Wasserber 80% aller Waren und Rohstoffe werden von Schiffen transportiertDie Anzahl der Handelsschiffe hat sich in den vergangenen 10 Jahren verdoppeltSchiffe werden immer grer, breiter, tiefer und schwererDie Infrastruktur (Hfen, Servicehfen,..) ist weltweit nicht mit gewachsenHohe Folgekosten bei Schden(Charterausflle, Leerfahrten, Liegezeiten,.)</p> <p>Kurzdarstellung des MarktesKonstanter BedarfHandelsschiffe mssen im Durchschnitt alle 2 Jahre zur groen Wartung und Durchsicht (Schmierstoffwechsel und Pflegewartungen laufend)Kein flchendeckendes Angebot- 90% aller Werften knnen Schiffe nicht umfnglich warten oder reparieren - Die meisten Servicehfen befinden sich in Sdostasien und Skandinavien (Bei Schden mssen Schiffe oft tausende Seemeilen geschleppt werden)Technische Anforderungen- Schiffe mssen in den meisten Fllen Ihre Ladung lschen und lange Wartezeiten hinnehmen (Leerfahrten und erhebliche Charterausflle)- Die meisten Betriebe knnen nur bestimmte Schiffstypen betreuen (Wassertiefe und technische Mglichkeiten)Die Kosten sind in den vergangenen Jahren um 120% gestiegen </p> <p>Stark frequentierte Wasserstraen (2010) Panamakanal 14.000 Schiffe im JahrSuezkanal 17.000 Schiffe im JahrBosporus 50.000 Schiffe im Jahr</p> <p>Schwarzes MeerMarmarameergisEUROPAASIENBS TuzlaIstanbulSchiffsverkehr am Bosporus</p> <p>Serviceleistungen Bosporus Shipyard A.S. Wartungen Reparaturen Modernisierung Umbau Ersatzteilservice</p> <p>Wer sind unsere Kunden?Hersteller von Antriebssystemen (Garantien und Gewhrleistungen)VersicherungsgesellschaftenSchiffseignern bzw. ReederChartererWer sind unsere Wettbewerber?Tuzla, Zentrum der Schifffahrtsindustrie der Trkei 42 WerftenDer Schwerpunkt liegt im Schiffsneubau, insbesondere YachtbauLediglich drei Werften sind in der Lage Service- und Reparaturarbeiten anzubietenAufgrund der fehlenden Infrastruktur und technischen Ausstattung knnen nur begrenzt Handelsschiffe betreut werden</p> <p>Wer sind unsere Wettbewerber?Bosporus Shipyard A.S. ist mit zwei Trockendocks und den technischen Ausstattung in der Region einzigartig und bietet vollumfngliche Versorgung fr Handelsschiffe</p> <p>BOSPORUS SHIPYARD A.S. ISTANBUL/TUZLA</p> <p>Eisbergprinzip: 80% der Arbeit liegt unter Wasser</p> <p>Aktuell im Bau: Trockendock 1</p> <p>Aktuell im Bau: Hangars, Krne und weitere Aufbauten</p> <p>Fondsdaten | Bosporus Shipyard 2Investitionsvolumen:20 Mio. EURLaufzeit: 7 Jahre Beteiligung: ab 10.000 EURRckflsse: Ab dem 2. Jahr jhrlich</p> <p>Erwartete Rendite:11% p.a. nach Steuern </p> <p>Steuerliche Regelung:Abgeltungssteuer</p> <p>Vergtung: bis 10% p.a. 100% Anleger ab 10% p.a. 60% Anleger40% Management</p> <p>Jhrliche geplante AusschttungenBesondere Merkmale zu anderen FondsstrukturenReiner Eigenkapitalfonds Projektgesellschaft ist selbst mit 49% Eigenkapital am Hafen beteiligtDirekte Investition - Fonds ist Aktionr des ServicehafensUnabhngig von Charter- und Frachtraten </p> <p>Aktionrsstruktur der Bosporus Shipyard A.S.Ohne Zustimmung des Fonds kann weder die Hhe von Rckstellungen verndert noch die Gewinnausschttung ausgesetzt werden. Alle Aktionre haben die selben Rechte unabhngig von der Hhe der Aktienanteile Mittelverwendungskontrolle: PriceWaterhouseCoopers</p> <p>Vielen Dank fr Ihre Aufmerksamkeit!</p> <p>Disclaimer/Prospekthinweis:Diese Kurzinformation kndigt lediglich ein ffentliches Beteiligungsangebot, fr das ein Verkaufsprospekt erstellt wird, an. Sie stellt kein ffentliches Angebot dar und gibt lediglich den Sachstand zum Redaktionszeitpunkt wieder. Verbindlich fr eine Beteiligung sind jedoch ausschlielich die im Verkaufsprospekt gemachten Angaben. Fr eine abschlieende Beurteilung des Angebotes ist es daher erforderlich, sich mit dem gesamten Inhalt des Verkaufsprospekts, insbesondere den dort beschriebenen Risiken, vertraut zu machen. Das ffentliche Beteiligungsangebot beginnt einen Tag nach Verffentlichung des von der Bundesanstalt fr Finanzdienst-leistungsaufsicht (BaFin) zu genehmigenden Verkaufsprospekts, der die ausschlieliche Grundlage fr eine Beteiligung bildet. Er wird nach Verffentlichung bei Bosporus Shipyard 2 GmbH &amp; Co. KG, Zimmerstr. 55, 10117 Berlin, frei zu beziehen sein.Tabelle1Aktive Shipyards in Tuzla in 2010Floating DockDry DockLocationeksan21.5*135TuzlaDeniz Endstrisi37*125TuzlaDenta30,1*144.2TuzlaGemak45*233 &amp; 32*170TuzlaTuzla Gemi53.5*260TuzlaDesan36*19751*232TuzlaGemsan45*227.5TuzlaHidrodinmik16*115.5TuzlaDalsan27x 82, 35 x 7020 x 65TuzlaSedef50*310TuzlaTorlak39.4*196TuzlaErkal65*350TuzlaQuelle: SAS Finance</p> <p>Tabelle2</p> <p>Tabelle3</p>