Social Media Monitoring FORUM

  • Published on
    15-Mar-2016

  • View
    212

  • Download
    0

Embed Size (px)

DESCRIPTION

Social Media Monitoring Konferenz Programm am 5./6. Februar 2013 in Mnchen

Transcript

  • MonitoringFORUM

    Social Media

    Konferenz & Seminar zu Social Media Monitoring und Analytics

    Monitoring-Erfahrungen zum Reputationsmanagement,

    Online-Markenanalyse und Online-Kundenservice

    Fachbeitrge zu Potenzialen & Grenzen des

    Social Media Monitorings

    Live-Testing von Social Media Monitoring Lsungen

    Grundlagen-Seminar zum Monitoring

    Termine

    Monitoring FORUM 201305. Februar 2013 9.00 -17.00 Uhr Seminar06. Februar 2013 9.00 -17.30 Uhr Konferenz

    VeranstaltungsortRilano Hotel MnchenDomagkstrasse 2680807 Mnchen

    bernachtungInformationen zu bernachtungsmglichkeiten in Mnchen erhaltenSie auf der Seite www.monitoring-forum.de/information

    Teilnahmeleistung Konferenz Teilnahme an der Konferenz, 06. Februar 2013 Vortragsdownload Mittagessen, Kaffeepausen

    Teilnahmeleistung Seminar Teilnahme am Seminar, 05. Februar 2013 Seminarunterlagen Teilnahmezertifikat Mittagessen, Kaffeepausen

    TeilnahmekostenBuchungsarten bis 31.01.13 ab 01.02.13

    Konferenz 450,- 550,- Seminar & Konferenz 750,- 850,- Alle Preise zzgl. MwSt.

    Weitere Teilnehmer aus demselben Unternehmen erhalten 20 % Nachlass. Stornierung oder UmbuchungBei Stornierung der Anmeldung bis 30 Tage vor Veranstaltungstermin ist die Absage kostenfrei. Bei Stornierung im Zeitraum von 30 Tagen bis 14 Tage vor dem Veranstaltungs-termin berechnen wir eine Bearbeitungsgebhr von 50 % der Teilnahmegebhr. Bei spteren Absagen wird die gesamte Teilnahmegebhr berechnet. Die Stornierungserklrungbedarf der Schriftform. Ein Ersatzteilnehmer kann jederzeit ohne Kosten benannt werden.Eine Umbuchung auf andere Kongress Media GmbH Veranstaltungen ist bis eine Woche vor der gebuchten Veranstaltung kostenfrei mglich.

    DatensicherheitIhre personenbezogenen Daten werden nach den Bestimmungen des Bundesdatenschutz-gesetzes (BDSG) erhoben und verarbeitet. Insbesondere werden Ihre personenbezogenenDaten (Anschrift, Telefonnummer, E-Mail Adresse, Funktion) grundstzlich nicht an Dritte weitergegeben. Name und Firma der Teilnehmer verffentlichen wir bei einigen Konferenzen in Teilnehmerlisten.

    Teilnahmebesttigung/UnterlagenSie erhalten von uns eine Anmeldebesttigung per E-Mail. Die Registrierungvor Ort ist jeweils 30 Minuten vor Seminar-/Konferenzbeginn geffnet.Die Unterlagen erhalten Sie am Empfang zusammen mit Ihrem Namensschild fr die Veranstaltung.

    KontaktKongress Media GmbHTegernseer Landstrae 2981541 MnchenTelefon +49-89-2000-1463Fax +49-89-2000-1464service@kongressmedia.de

    Weitere Informationen und Online-Anmeldung

    +49-89-2000-1464

    Hiermit melde ich/melden wir uns an zu dem Monitoring FORUM 2013 in Mnchen

    Firma

    Strae

    PLZ, Ort

    1. Teilnehmer

    Seminar + Konferenz

    Konferenz

    Vorname Nachname

    Position/Abteilung

    Telefon

    E-Mail

    2. Teilnehmer (20 % gnstiger)

    Seminar + Konferenz

    Konferenz

    Vorname Nachname

    Position/Abteilung

    Telefon

    E-Mail

    Rechnungsanschrift

    Bitte stellen Sie die Teilnahmekosten an folgende Rechnungsanschrift

    Meine oben genannte Anschrift

    Abweichende Rechnungsanschrift:

    Datum Unterschrift

    FaxAnmeldung

    05. und 06. Februar 2013Mnchen, Rilano Hotel

    01/13www.monitoring-forum.de

    ww

    w.m

    onit

    orin

    g-fo

    rum

    .de

    Sponsoren

    Best Practices

    E-Plus Messe Frankfurt Exhibition OTTO PregLem (Schweiz) Telefnica Verkehrsverbund Rhein-Ruhr

    Keynotes

    Anna-Maria ZahnForschungsWeb

    Melanie ArensTNS Infratest

    Konferenzpartner

    Medienpartner

  • Seminartag 05. Februar 2013

    Grundlagen-Seminarzum Social Media Monitoring

    Leitung Anna-Maria Zahn ForschungsWeb

    Anna-Maria Zahn verantwortet als Director Social Media Research die fachliche Leitung des Markt-forschungs- und Beratungsunternehmen ForschungsWeb. Zuvor war sie Teamleiterin und Key-Account-Managerin bei der Business Intelligence Group. Sie engagiert sich fr die Themen Social Media Monitoring und Measurement in Verbnden, Gremien und auf Tagungen und Kongressen.

    Social Media Monitoring ist ein wesentlicher Baustein fr erfolgreiches Agieren im Social Web. Bei vielen Unternehmen ist das Thema aber immer noch ein Buch mit sieben Siegeln. Dadurch werden nicht nur Marktchancen vergeben, sondern man setzt sich fahrlssig der Gefahr des Nichterkennensvon Reputationsmngeln des Unternehmens auf Seiten der Kunden aus. Denn die Analyse der Kunden-gesprche in den sozialen Medien ber das Unternehmen ist sowohl fr die Kommunikation als auchden Kundenservice eine kritische Grundvoraussetzung fr richtiges Handeln.

    Wie man wirklich handlungsrelevante Informationen aus der unberschaubaren Social Media Kommunikation herausfiltert und worauf es bei der Auswahl des richtigen Social Media Anbieters ankommt, steht im Fokus des Seminars. Das Seminar fhrt in die Grundlagen des Themas Social Media Monitoring ein und gibt fr jede Phase des Social Media Monitoring Prozesses hilfreiche Tippsund Ratschlge an die Hand.

    Key-Learnings

    Grundlagen zur Zielsetzung und den Anwendungsfeldern beim Social Media Monitoring berblick zu Werkzeugen & Lsungen des Monitorings Datenverwaltung und -analyse: Herausforderungen und Kniffe Implementierung und Einfhrung von Social Media Monitoring im Unternehmen

    09:00 Begrung & Vorstellungsrunde

    09:15 Grundwissen: Begriffe, Methoden und Prozesse des Monitorings

    10:00 Ohne Strategie kein Erfolg: Einsatzbereiche und Anwendungsszenarien des Monitorings sowie Tipps zur erfolgreichen Implementierung in die Unternehmensstruktur

    11:00 Kaffeepause

    11:30 Aufbereitung und Auswertung der Daten: Tipps und Tricks fr die Analyse und Interpretation der Social Media Monitoring Daten

    12:45 Gemeinsames Mittagessen

    13:45 berblick ber den Social Media Monitoring-Markt: Welche Entscheidungskriterien helfen Ihnen den richtigen Anbieter zu finden?

    15:00 Kaffeepause

    15:20 Wie erstelle ich eine kurze Ad-Hoc-Analyse? (Showcase inkl. anschlieender Anwenderaufgabe und Diskussion der Erkenntnisse)

    17:00 Ende

    www.monitoring-forum.de

    Programmnderungen vorbehalten* angefragt

    05. und 06. Februar 2013, Mnchen

    Die sozialen Medien sind in ihrer Bedeutungbei den Unternehmen angekommen. Nunheit es, mit den Mglichkeiten und Heraus-forderungen dieser neuen Interaktions- und Dialogumgebung umzugehen. Dabei erhlt das Social Media Monitoring als systematische Beobachtung und Analyse eine strategische Rolle.

    Social Media Monitoring kann als Seismografzur Erforschung der positiven und negativenErschtterungen auf der Kundenseite in densozialen Medien verstanden werden undbietet dabei sowohl fr das Reputations- undIssue-Management, fr die Markenanalyseund das Business Development wie auch fr den Online-Kundenservice und das Social Marketing wichtige Erkenntnisse und Handlungsimplikationen.

    Mit dem Social Media Monitoring FORUM am 05. und 06. Februar bietet KongressMedia eine praxisorientierte Veranstaltungmit Fachvortrgen zu den Potenzialen, Grenzen und Entwicklungen des Social Media Monitorings. Erfahrungsberichte zuverschiedenen Anwendungsfeldern bilden den Kern des Programms.

    Projektleitung: Christine Pauligk Kongress Media cp@kongressmedia.de

    Fr wen ist die Veranstaltung?

    Verantwortliche aus den Bereichen: Social Media Monitoring & Business Intelligence Community & Social Media Management PR & Unternehmenskommunikation Reputationsmanagement & Digitale Kommunikation Internet-Plattformen E-Commerce (Online) Customer Service Online Marktforschung

    Anna-Maria Zahn

    ForschungsWeb

    Ferdinand vonReinhardstoettner

    Telefnica

    Melanie Arens

    TNS Infratest

    Stefan Maas

    OTTO

    Henric Uherek

    Messe FrankfurtExhibition

    Heinz Hauschildt

    VerkehrsverbundRhein-Ruhr

    PregLem (Biopharma, Schweiz)Haider Alleg

    BSH Bosch und Siemens HausgerteJan Warp (*)

    E-Plus MobilfunkEnno Schummers (*)

    Referenten

    www.twitter.com/socmonforum #somofo

    www.xing.com/net/socialwebworldThemenblog auf www.espresso-digital.de

    www.facebook.com/MonitoringForum

    espressodigital

    Follow us

    Konferenztag 06. Februar 2013

    Monitoring: Vom Mention-Tracking zur Aussteuerung der Social Media Aktivitten09:00 Erffnung & Ice Breaker

    09:10 Keynote-Session: Status-Quo & Entwicklungen zum Social Media Monitoring

    Fachvortrag: Social Media Monitoring wo stehen wir? Bedeutung und Anwendungsgebiete bei Unternehmen. Anna-Maria Zahn, Director Social Media Research, ForschungsWeb

    Fachvortrag: Aussagefhigkeit von Social Media Analytics Melanie Arens, Associate Director Social Media Insights im Digital Centre, TNS Infratest

    10:30 Kaffeepause

    11:00 Praxis-Session: Social Media Monitoring fr Issue-Tracking, Reputationsmanagement & Online-Brand-Kommunikation

    Best Practice: Messe Frankfurt Exhibition Henric Uherek, Manager Web Solutions, Messe Frankfurt Exhibition

    Best Practice: E-Plus Mobilfunk Enno Schummers (*), Manager Corporate Communications & Social Media, E-Plus Mobilfunk

    Diskussion: Monitoring-Herausforderungen fr das Issue-Tracking, Reputationsmanagement und Markenkommunikation

    12:30 Gemeinsames Mittagessen

    13:30 Live-Testing: Vom Mention-Tracking zur Aussteuerung der Social-Activity 14:20 Praxis-Session: Social Media Monitoring fr Brand Image Management & Social Analytics

    Best Practice: OTTO Stefan Maas, Vertriebsmanager Marktforschung & Konkurrenzbeobachtung, OTTO

    Best Practice: Verkehrsverbund Rhein-Ruhr Heinz Hauschildt, Marketingplanung/Marktforschung, Verkehrsverbund Rhein-Ruhr Diskussion: Monitoring-Herausforderungen fr die Social Analytics & Marktforschung

    15:30 Kaffeepause

    16:00 Praxis-Session: Monitoring-Herausforderungen fr Online-Campaigning & Kundenservice

    Best Practice: Telefnica Ferdinand von Reinhardstoettner, Social Media Officer/Corporate Communications, Telefnica Germany

    Best Practice: Schweizer Bio-Pharmaunternehmen PregLem Haider Alleg, Global eMarketing Manager, PregLem

    Best Practice: BSH Bosch und Siemens Hausgerte Jan Warp (*), Senior Consultant Social Media, BSH Bosch und Siemens Hausgerte

    Diskussion: Social Media Monitoring fr Online-Campaigning & Kundenservice

    Live-Testing zum Social Media Monitoring

    MonitoringFORUM

    Social Media

  • Seminartag 05. Februar 2013

    Grundlagen-Seminarzum Social Media Monitoring

    Leitung Anna-Maria Zahn ForschungsWeb

    Anna-Maria Zahn verantwortet als Director Social Media Research die fachliche Leitung des Markt-forschungs- und Beratungsunternehmen ForschungsWeb. Zuvor war sie Teamleiterin und Key-Account-Managerin bei der Business Intelligence Group. Sie engagiert sich fr die Themen Social Media Monitoring und Measurement in Verbnden, Gremien und auf Tagungen und Kongressen.

    Social Media Monitoring ist ein wesentlicher Baustein fr erfolgreiches Agieren im Social Web. Bei vielen Unternehmen ist das Thema aber immer noch ein Buch mit sieben Siegeln. Dadurch werden nicht nur Marktchancen vergeben, sondern man setzt sich fahrlssig der Gefahr des Nichterkennensvon Reputationsmngeln des Unternehmens auf Seiten der Kunden aus. Denn die Analyse der Kunden-gesprche in den sozialen Medien ber das Unternehmen ist sowohl fr die Kommunikation als auchden Kundenservice eine kritische Grundvoraussetzung fr richtiges Handeln.

    Wie man wirklich handlungsrelevante Informationen aus der unberschaubaren Social Media Kommunikation herausfiltert und worauf es bei der Auswahl des richtigen Social Media Anbieters ankommt, steht im Fokus des Seminars. Das Seminar fhrt in die Grundlagen des Themas Social Media Monitoring ein und gibt fr jede Phase des Social Media Monitoring Prozesses hilfreiche Tippsund Ratschlge an die Hand.

    Key-Learnings

    Grundlagen zur Zielsetzung und den Anwendungsfeldern beim Social Media Monitoring berblick zu Werkzeugen & Lsungen des Monitorings Datenverwaltung und -analyse: Herausforderungen und Kniffe Implementierung und Einfhrung von Social Media Monitoring im Unternehmen

    09:00 Begrung & Vorstellungsrunde

    09:15 Grundwissen: Begriffe, Methoden und Prozesse des Monitorings

    10:00 Ohne Strategie kein Erfolg: Einsatzbereiche und Anwendungsszenarien des Monitorings sowie Tipps zur erfolgreichen Implementierung in die Unternehmensstruktur

    11:00 Kaffeepause

    11:30 Aufbereitung und Auswertung der Daten: Tipps und Tricks fr die Analyse und Interpretation der Social Media Monitoring Daten

    12:45 Gemeinsames Mittagessen

    13:45 berblick ber den Social Media Monitoring-Markt: Welche Entscheidungskriterien helfen Ihnen den richtigen Anbieter zu finden?

    15:00 Kaffeepause

    15:20 Wie erstelle ich eine kurze Ad-Hoc-Analyse? (Showcase inkl. anschlieender Anwenderaufgabe und Diskussion der Erkenntnisse)

    17:00 Ende

    www.monitoring-forum.de

    Programmnderungen vorbehalten* angefragt

    05. und 06. Februar 2013, Mnchen

    Die sozialen Medien sind in ihrer Bedeutungbei den Unternehmen angekommen. Nunheit es, mit den Mglichkeiten und Heraus-forderungen dieser neuen Interaktions- und Dialogumgebung umzugehen. Dabei erhlt das Social Media Monitoring als systematische Beobachtung und Analyse eine strategische Rolle.

    Social Media Monitoring kann als Seismografzur Erforschung der positiven und negativenErschtterungen auf der Kundenseite in densozialen Medien verstanden werden undbietet dabei sowohl fr das Reputations- undIssue-Management, fr die Markenanalyseund das Business Development wie auch fr den Online-Kundenservice und das Social Marketing wichtige Erkenntnisse und Handlungsimplikationen.

    Mit dem Social Media Monitoring FORUM am 05. und 06. Februar bietet KongressMedia eine praxisorientierte Veranstaltungmit Fachvortrgen zu den Potenzialen, Grenzen und Entwicklungen des Social Media Monitorings. Erfahrungsberichte zuverschiedenen Anwendungsfeldern bilden den Kern des Programms.

    Projektleitung: Christine Pauligk Kongress Media cp@kongressmedia.de

    Fr wen ist die Veranstaltung?

    Verantw...