Städtische Geschwister-Scholl-Realschule ?· Städtische Geschwister-Scholl-Realschule Plettenberg…

  • View
    212

  • Download
    0

Embed Size (px)

Transcript

  • Stdtische Geschwister-Scholl-Realschule Plettenberg

    Schulinternes Curriculum Deutsch

    Stand: Schuljahr 2012/2013

    Entworfen: Fachschaft Deutsch

    Lehrbuch: Klasse 5 10 Deutschbuch neue Grundausgabe (Cornelsen Verlag)

    Hinweise: Ergnzend zum Lehrbuch werden passende bungshefte sowie

    Vorbereitungshefte fr die Lernstandserhebung und Zentrale

    Abschlussprfung verwendet.

    1

  • Inhaltsverzeichnis

    Seite

    1. Grundstze zur Leistungsbewertung 3

    2. Jahrgangsstufe 5 6

    3. Jahrgangsstufe 6 17

    4. Jahrgangsstufe 7 28

    5. Jahrgangsstufe 8 39

    6. Jahrgangsstufe 9 49

    7. Jahrgangsstufe 10 63

    9. Frderkonzept 75

    2

  • Grundstze zur Leistungsbewertung

    Zusammensetzung der Zeugnisnote

    Die Gesamtnote setzt sich im Fach Deutsch zu gleichen Teilen (50/50) aus den Schriftlichen

    Leistungen (Klassenarbeiten) sowie den Sonstigen Leistungen zusammen.

    Hinweis fr die Jgst. 10: In dieser Jahrgangsstufe setzt sich die Zeugnisnote zudem zu gleichen

    Teilen (50/50) aus der Gesamtnote (Vornote) fr das ganze Schuljahr (!) und der Note der zentralen

    Abschlussprfung zusammen.

    Schriftliche Leistungen

    Die Note der Klassenarbeiten setzt sich aus den inhaltlichen und sprachlichen Leistungen

    zusammen. Dabei wird der Inhalt mit 60% und die Sprache mit 40%. Die Bewertung der Sprache

    setzt sich zu zwei Teilen aus der sprachlichen Darstellung (Satzbau/Ausdruck) und zu einem Teil

    aus Rechtschreibung, Grammatik, und Zeichensetzung zusammen.

    Die Anzahl der Klassenarbeiten sieht folgendermaen aus:

    Jgst. 5,6,7: 6 im Schuljahr

    Jgst. 8: 5 im Schuljahr + Lernstandserhebung

    Jgst. 9: 4 5 im Schuljahr (Absprache vor jew. Schuljahr)

    Jgst. 10: 4 im Schuljahr + Zentrale Abschlussprfung

    Eine prozentuale Notenbersicht zur Bewertung der Arbeiten, die fr die Hauptfcher an unserer

    Schule einheitlich ist, sowie ein Musterbewertungsschema finden sich auf den nchsten Seiten.

    Sonstige Leistungen

    Bei den sonstigen Leistungen werden drei Bereiche im Zusammenhang mit dem Unterricht

    bercksichtigt:

    1. Mndliche Beteiligung (Reproduktion/Transferleistungen/Beteiligung an

    Diskussionen/Hypothesenbildung/Referate und Prsentationen)

    2. Schriftliches Arbeiten (Verfassen von Texten/Schriftliche Ausarbeitungen und

    bungen/Mappen- und Heftfhrung/Referate/Plakate/Lern- und Lesetagebcher/etc.)

    3. Praktisches Arbeiten (Rollenspiele/Prsentationen/etc.)

    Nicht erbrachte Leistungen innerhalb des Bewertungszeitraums knnen bei der Abwgung zwischen

    zwei Notenstufen als Kriterium herangezogen werden.

    3

  • Prozentuale Notenbersicht fr Klassenarbeiten

    Erreichte Punktzahl in % Note100 98 1+97 95 194 92 1-91 88 2+87 84 283 80 2-79 75 3+74 70 369 65 3-64 60 4+59 55 4 54 50 4-49 42 5+41 34 533 26 5-25 0 6

    4

  • Musterbewertungsschema fr KlassenarbeitenBeurteilung der Deutscharbeit von: _______________________________________________

    > Thema: Informierendes Schreiben (Aufgabentyp 2)

    Kriterien: Du hast...

    Mgliche Punktzahl

    Erreichte Punktzahl

    eine passende berschrift fr deinen Text formuliert. 1eine Einleitung geschrieben, in der du kurz Robinson Crusoe vorstellst (Wer ist Robinson? Mit welchem einschneidenden Erlebnis muss er fertig werden? Welcher Autor hat die Figur erfunden?).

    4

    die auergewhnliche Lebenssituation des Robinson Crusoe nach dem Schiffbruch und die sich daraus ergebenden Folgen fr sein Leben und Handeln erlutert. Mgliche Aspekte:

    wird 1659 schiffbrchig rettet sich auf eine einsame Insel lebt dort 28 Jahre unter einfachsten Bedingungen muss sich tglich um Nahrung kmmern muss mit einfachsten Mitteln Behausung und Kleidung herstellen leidet unter der Einsamkeit errichtet ein Kreuz

    14

    die Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen der historischen Vorlage und Defoes Roman dargestellt (zusammenhngender Text).

    8

    anhand von Materialien und eigener berlegungen geschlussfolgert, was die Menschen von heute an Robinson Crusoe beeindruckt, und dabei den Begriff Robinsonade (Isolation/zivilisationsferner berlebenskampf) erlutert.Mgliche Aspekte:

    berlebenstechniken kennen bzw. erlernen Freude am einfachen, naturverbundenen Leben eigene Abenteuerlust Bewunderung von Menschen, die sich in einer Extremsituation befinden und diese

    auch bewltigen Robinson steht stellvertretend fr eigene Wunsch- bzw. Phantasievorstellungen

    10

    die von dir genutzten Quellen notiert. 1 Summe inhaltlicher Leistung 38

    den Adressaten und das Informationsziel beachtet.Informationsstand und Interessen des Adressatenkreises von Schlerinnen und Schlern und Erwachsenen mssen Bercksichtigung finden. Dem Schreibziel sollte Rechnung getragen werden durch nachvollziehbare und anschaulich-informative Erluterungen.

    4

    deinen Text schlssig und gedanklich klar strukturiert. 4syntaktisch variabel formuliert (Satzbau). 4eigenstndig und treffend (Ausdruck) formuliert. 4deine Sprachrichtigkeit in Rechtschreibung, Grammatik und Zeichensetzung kontrolliert.

    6

    Summe Darstellungsleistung 22Gesamtpunktzahl 60

    Note: ___________________________/Unterschrift: ________________________

    Unterschrift der Eltern: ________________________________________________

    Frderempfehlung (Kreuze kennzeichnen die zu benden Bereiche!)Rechtschreibung WortschatzSatzbauAusdruck

    5

  • Jahrgangsstufe 5Thema der Unterrichtsreihe: Wir und unsere neue SchuleIntegrativ: Grammatiktraining zu Wortwahl und Satzbildung

    Rechtschreibbungen zur Gro- und Kleinschreibung (Zeitumfang: 12-16 Stunden)

    Unterrichtsmaterialien:Deutschbuch 5, Kapitel 1Deutschbuch Arbeitsheft S. 9-14Differenzierung/ind. Frderung: Arbeitsmaterial zu: Deutsch im Alltag Schreiben: Gezieltes Training in Differenzierungsstufen / Spa beim Schreiben Merkbltter, bungsbltter, Schreibaufgaben

    Methoden- Meldekette- Mindmap- Placemat - Brainstorming- Lesetechniken

    Kompetenzen/Lernziele im Bereich Sprechen und ZuhrenDie Schlerinnen und Schler- sprechen im Deutschunterricht deutlich und artikuliert und lesen flssig.- tragen zu einem begrenzten Sachthema stichwortgesttzt Ergebnisse vor und setzen hierbei in einfacher Weise Medien ein.- erzhlen eigene Erlebnisse und Erfahrungen sowie Geschichten anschaulich und lebendig. - tragen Wnsche und Forderungen angemessen vor.- formulieren eigene Meinungen und vertreten sie.- vereinbaren Gesprchsregeln fr die Gesprchsfhrung und achten auf deren Einhaltung.- erkennen Strungen in Gesprchsablufen und erarbeiten Verbesserungsvorschlge. - hren aufmerksam zu und reagieren sach- und situationsbezogen auf andere.

    Kompetenzen/Lernziele im Bereich SchreibenDie Schlerinnen und Schler- setzen sich ein Schreibziel und wenden elementare Methoden der Textplanung,- Textformulierung und Textberarbeitung an. - entwickeln und beantworten Fragen zu Texten und belegen ihre Aussagen.- formulieren persnliche Briefe.- verfassen Texte nach Textmustern, entwickeln fremde Texte weiter, schreiben sie um und- verfremden sie.

    Kompetenzen/Lernziele im Bereich Lesen-Umgang mit Texten und MedienDie Schlerinnen und Schler- unterscheiden informationsentnehmendes und identifikatorisches Lesen. Sie erfassen Wort- und Satzbedeutungen, satzbergreifende Bedeutungseinheiten und bauen unter Heranziehung eigener Wissensbestnde ein zusammenhngendes Textverstndnis auf. - nutzen Informationsquellen. - unterscheiden einfache literarische Formen, erfassen deren Inhalte und Wirkungsweise unter Bercksichtigung sprachlicher und struktureller Besonderheiten. - wenden einfache Verfahren der Textuntersuchung und Grundbegriffe der Textbeschreibung an.

    6

  • Kompetenzen/Lernziele im Bereich Reflexion ber SpracheDie Schlerinnen und Schler- erkennen die Abhngigkeit der Verstndigung von der Situation und der Rolle der Sprecherinnen oder Sprecher. - schlieen von der sprachlichen Form einer uerung auf die mgliche Absicht ihres Verfassers.- korrigieren und vermeiden Fehlschreibungen.

    Lernzielkontrollen/Klassenarbeit- mndlich: - anschaulich vortragen z.B. Erlebnisse und Erfahrungen (Typ 1a)- schriftlich: - Erzhlen a) Erlebtes, b) auf der Basis von Mustern(Typ 1a/b)

    7

  • Thema der Unterrichtsreihe:ErzhlenIntegrativ: Grammatiktraining zu Wortwahl und Satzbildung Rechtschreibbungen (Zeitumfang: 12-16 Stunden)

    Unterrichtsmaterialien:Deutschbuch 5 Kapitel 3, 6Deutschbuch Arbeitsheft S. 9-14Differenzierung/ind. Frderung: Arbeitsmaterial zu: Deutsch im Alltag Schreiben: Gezieltes Training in Differenzierungsstufen / Spa beim Schreiben Merkbltter, bungsbltter, Schreibaufgaben

    Methoden- Meldekette- Brainstorming - Lernplakat- Lesetechniken- Schreibkonferenz

    Kompetenzen/Lernziele im Bereich Sprechen und ZuhrenDie Schlerinnen und Schler- hren aufmerksam zu und reagieren sach- und situationsbezogen auf andere.

    Kompetenzen/Lernziele im Bereich SchreibenDie Schlerinnen und Schler- setzen sich ein Schreibziel und wenden elementare Methoden der Textplanung, Textformulierung und Textberarbeitung an.- erzhlen Erlebnisse und Begebenheiten frei oder nach Vorlagen anschaulich und lebendig unter Verwendung einfacher Erzhltechniken.

    Kompetenzen/Lernziele im Bereich Lesen-Umgang mit Texten und MedienDie Schlerinnen und Schler- wenden einfache Verfahren der Textuntersuchung und Grundbegriffe der Textbeschreibung an.

    Kompetenzen/Lernziele im Bereich Reflexion ber SpracheDie Schlerinnen und Schle