Sylvester Stallone Biografie Biografie Biografie Leben und Karriere Leben und Karriere Leben und Karriere Leben und Karriere Familienstand Familienstand

  • Published on
    05-Apr-2015

  • View
    103

  • Download
    0

Embed Size (px)

Transcript

<ul><li> Folie 1 </li> <li> Sylvester Stallone Biografie Biografie Biografie Leben und Karriere Leben und Karriere Leben und Karriere Leben und Karriere Familienstand Familienstand Familienstand Rocky Rocky Rocky Rocky: Bilder Rocky: Bilder Rocky: Bilder Rocky: Bilder Rambo Rambo Rambo Rambo: Bilder Rambo: Bilder Rambo: Bilder Rambo: Bilder Bedeutende Auszeichnungen Bedeutende Auszeichnungen Bedeutende Auszeichnungen Bedeutende Auszeichnungen Comeback Comeback Comeback </li> <li> Folie 2 </li> <li> Biografie Michael Sylvester Enzio Stallone Michael Sylvester Enzio Stallone geb. 06. Juli 1946 in New York, USA geb. 06. Juli 1946 in New York, USA Italienischer Herkunft Italienischer Herkunft US-Amerikanischer Schauspieler, Filmregisseur und Drehbuchautor US-Amerikanischer Schauspieler, Filmregisseur und Drehbuchautor </li> <li> Folie 3 </li> <li> Leben und Karriere Stallone wurde am 06. Juli 1946 in New York geboren und wuchs in einem Vorort von Philadelphia auf Stallone wurde am 06. Juli 1946 in New York geboren und wuchs in einem Vorort von Philadelphia auf Bruder: Frank Stallone, ist ebenfalls Schauspieler, Snger und Songwriter Bruder: Frank Stallone, ist ebenfalls Schauspieler, Snger und Songwriter Vater: Frank Stallone Senior (* 1919) Vater: Frank Stallone Senior (* 1919) Mutter: Jacqueline Jackie Stallone Mutter: Jacqueline Jackie Stallone (* 29. November 1921) (* 29. November 1921) Seit seiner Geburt leidet Stallone an einer Muskellhmung im Gesicht welche ihm besonders whrend seiner Kindheit zu schaffen machte. Aufgrund dessen wurde ihm von seinen Lehrern auch von einer Schauspielkarriere anfangs abgeraten. Seit seiner Geburt leidet Stallone an einer Muskellhmung im Gesicht welche ihm besonders whrend seiner Kindheit zu schaffen machte. Aufgrund dessen wurde ihm von seinen Lehrern auch von einer Schauspielkarriere anfangs abgeraten. </li> <li> Folie 4 </li> <li> Familienstand Er heiratete drei Mal Er heiratete drei Mal Aus seiner ersten Ehe mit Sasha Czack (1974-1985) stammen seine zwei Shne Sage (*1976) und Seargeoh (*1979) Aus seiner ersten Ehe mit Sasha Czack (1974-1985) stammen seine zwei Shne Sage (*1976) und Seargeoh (*1979) Seine zweite Ehe mit Brigitte Nielsen (1985-1987) ist kinderlos. Seine zweite Ehe mit Brigitte Nielsen (1985-1987) ist kinderlos. Die dritte Ehe mit Jennifer Flavin brachte drei Tchter hervor. Sophia Rose (*1996), Sistine Rose (*1998), und Scarlett Rose (*2002) Die dritte Ehe mit Jennifer Flavin brachte drei Tchter hervor. Sophia Rose (*1996), Sistine Rose (*1998), und Scarlett Rose (*2002) </li> <li> Folie 5 </li> <li> Rocky Stallone schrieb das Drehbuch zu Rocky und bot es einigen Filmproduzenten an, mit der Bedingung, die Hauptrolle zu spielen. Stallone schrieb das Drehbuch zu Rocky und bot es einigen Filmproduzenten an, mit der Bedingung, die Hauptrolle zu spielen. Der Film kam in die Kinos und wurde 1976 zum groen berraschungserfolg und Stallone ber Nacht zum Star. Der Film kam in die Kinos und wurde 1976 zum groen berraschungserfolg und Stallone ber Nacht zum Star. Rocky wurde in zehn Kategorien fr den Oscar nominiert und gewann den Preis fr den besten Film, die beste Regie und den besten Schnitt. Rocky wurde in zehn Kategorien fr den Oscar nominiert und gewann den Preis fr den besten Film, die beste Regie und den besten Schnitt. Die mehrfachen Fortsetzungen von Rocky waren zwar weniger anspruchsvoll als das Original, setzten aber mehr auf Action und entsprachen dem Zeitgeist der Achtziger Jahre. Die mehrfachen Fortsetzungen von Rocky waren zwar weniger anspruchsvoll als das Original, setzten aber mehr auf Action und entsprachen dem Zeitgeist der Achtziger Jahre. </li> <li> Folie 6 </li> <li> Rocky: Bilder </li> <li> Folie 7 </li> <li> Rambo Ein weiterer kommerzieller Erfolg in der Film- Branche gelang Stallone mit dem Film "Rambo". Hier setzte er sich kritisch mit dem Vietnamkrieg und der damaligen Stimmung der amerikanischen Bevlkerung gegen die US Army auseinander. Ein weiterer kommerzieller Erfolg in der Film- Branche gelang Stallone mit dem Film "Rambo". Hier setzte er sich kritisch mit dem Vietnamkrieg und der damaligen Stimmung der amerikanischen Bevlkerung gegen die US Army auseinander. Als Vietnam-Veteran John Rambo in sein Heimatland zurckkehrt, muss er erkennen, dass ein anderer Krieg gegen ihn als ehemaligen Vietnamkmpfer und seinesgleichen in Amerika stattfindet. Als Vietnam-Veteran John Rambo in sein Heimatland zurckkehrt, muss er erkennen, dass ein anderer Krieg gegen ihn als ehemaligen Vietnamkmpfer und seinesgleichen in Amerika stattfindet. Stallone drehte noch zwei Fortsetzungen. Diese setzten wiederum mehr auf Action, noch mehr Patriotismus und dem damit verbundenen Zeitgeist. Stallone drehte noch zwei Fortsetzungen. Diese setzten wiederum mehr auf Action, noch mehr Patriotismus und dem damit verbundenen Zeitgeist. </li> <li> Folie 8 </li> <li> Rambo: Bilder </li> <li> Folie 9 </li> <li> Bedeutende Auszeichnungen 1977: Oscar Bester Darsteller, Bestes Drehbuch "Rocky 1977: Golden Globe Bester Darsteller, Bestes Drehbuch "Rocky 1979: Special Award Star of the Year 1984: Stern auf dem Hollywood Boulevard 1991: Special Award von der National Italian American Foundation 2002: Action Star of the Millennium, beliebtester Schauspieler des Jahrtausends </li> <li> Folie 10 </li> <li> Comeback Rocky VI Handlung: Rocky steigt nach 16 Jahre gegen den Schwergewichtschamp Mason Dixon (Antonio Tarver) in den Ring. bernimmt Rocky sich nicht, zumal der Kampf in Las Vegas stattfinden soll? Kein Problem fr den alten Hasen, denn ihm geht es gar nicht ums Siegen. Dabeisein ist alles. Handlung: Rocky steigt nach 16 Jahre gegen den Schwergewichtschamp Mason Dixon (Antonio Tarver) in den Ring. bernimmt Rocky sich nicht, zumal der Kampf in Las Vegas stattfinden soll? Kein Problem fr den alten Hasen, denn ihm geht es gar nicht ums Siegen. Dabeisein ist alles. Kinostart: 08. Februar 2007 Kinostart: 08. Februar 2007 </li> <li> Folie 11 </li> <li> Comeback Rambo IV Rambo IV Pearl of the Cobra Rambo IV Pearl of the Cobra Kinostart: Anfang 2008 Kinostart: Anfang 2008 Rambo ist wie Frankensteins Monster. Er hasst die Welt, und die Welt hasst ihn. Stallone schickt den Veteranen auf seine letzte Mission, wo er wieder einen Funken Menschlichkeit in sich entdeckt Rambo ist wie Frankensteins Monster. Er hasst die Welt, und die Welt hasst ihn. Stallone schickt den Veteranen auf seine letzte Mission, wo er wieder einen Funken Menschlichkeit in sich entdeckt </li> </ul>