Text zur PowerPoint-Präsentation „Studieren so ?· Text zur PowerPoint-Präsentation „Studieren…

  • Published on
    17-Sep-2018

  • View
    212

  • Download
    0

Embed Size (px)

Transcript

  • 1

    Text zur PowerPoint-Prsentation Studieren so geht`s vom Akademischen Beratungs-Zentrum Studium und Beruf der

    Universitt Duisburg-Essen Liebe Studieninteressierte, sehr geehrte Damen und Herren, Folie 2 Akademisches Beratungs-Zentrum Studium und Beruf mit Blick auf das Studium an einer Universitt haben Sie sicher verschiedene Assoziationen: Vorfreude, Bedenken, Unsicherheit, Neugier. In der Regel sind aber noch viele Fragen offen. Dieser Vortrag will Ihnen allgemeine Informationen zum Studium liefern, um so die ersten Unsicherheiten sicher zu klren. Kurz die wichtigsten Informationen zum Akademischen Beratungs-Zentrum: Das Akademische Beratungs-Zentrum Studium und Beruf (kurz: ABZ) bietet Studieninteressierten, Studierenden sowie Lehrerinnen und Lehrern Orientierung und Informationen rund um das Thema Studieren. Folie 1 Akademisches Beratungs-Zentrum Studium und Beruf Studieren so gehts Allgemeine Informationen zum Studium Folie 2 Akademisches Beratungs-Zentrum Studium und Beruf Einstiegsfrage an die SchlerInnen. Wer wrde von sich behaupten: Ich mchte in jedem Fall studieren Ich mchte vielleicht studieren Ich wei schon, was ich studieren mchte Folie 3 Themen der Prsentation Studieren so gehts Der Vortrag umfasst die folgenden Themen:

    Wer wir sind - Die Universitt Duisburg-Essen

    Was Sie erreichen knnen - Studienabschlsse

    Wie Sie hineinkommen - Zulassung zum Studium

    Was es kostet - Studienfinanzierung

    Wie es geht - Wichtige Hinweise zum Studium

    Wer Sie untersttzt - Hilfen fr die Studienwahl

  • 2

    Folie 4 Wer wir sind Die Universitt Duisburg-Essen Die Fotos zeigen die beiden Campi in Duisburg und in Essen, sowie das Universittsklinikum in Essen. Folie 5 Wer wir sind Die Universitt Duisburg-Essen Zahlen und Fakten Die Universitt Duisburg-Essen ist aus den beiden Gesamthochschulen Duisburg und Essen entstanden, die bereits 1972 gegrndet wurden. Durch die Fusion der beiden Hochschulen im Jahre 2003 ist sie die jngste Universitt in Nordrhein-Westfalen. An der Uni Duisburg-Essen, oder kurz UDE, studieren etwa 30.000 Studierende, verteilt auf die beiden Campi. Darber hinaus arbeiten insgesamt ca. 4.000 MitarbeiterInnen und ProfessorInnen an der UDE, davon 1.000 im Bereich der Medizin und am Uniklinikum. Folie 6 Wer wir sind Die Universitt Duisburg-Essen Da beide Hochschulen verschiedene Fachbereiche mit eingebracht haben, kann die UDE Ihnen ein sehr breites Fcherspektrum bieten. Das Angebot umfasst die folgenden Fachbereiche:

    Geisteswissenschaften (z.B. Sprachen, Geschichte)

    Gesellschaftswissenschaften (z.B. Politikwissenschaft)

    Bildungswissenschaften (z.B. Lehramt, Soziale Arbeit)

    Wirtschaftswissenschaften (z.B. Betriebswirtschaftslehre, Volkswirtschaftslehre)

    Ingenieurwissenschaften (z.B. Nano Engineering, Maschinenbau)

    Naturwissenschaften (z.B. Physik, Chemie)

    Medizin

    Folie 7 Was Sie erreichen knnen Studienabschlsse Eine Frage zum Thema Studienabschlsse: Welche Studienabschlsse sind Ihnen bekannt?

  • 3

    Folie 8 Was Sie erreichen knnen Studienabschlsse Durch die beschlossene Umstellung der Studienabschlsse lassen sich heute alte Studienabschlsse und neue Studienabschlsse unterscheiden. Die alten Abschlsse wie Diplom und Magister werden inzwischen nur noch vereinzelt angeboten bzw. sind auslaufende Studiengnge. Wer jetzt oder in Zukunft ein Studium beginnen mchte, wird in der Regel nur noch einen Bachelor machen knnen. Die Umstellung der Studiengnge mit dem alten Studienabschluss Staatsexamen, wird aufgrund des besonderen Aufbaus dieser Studiengnge wahrscheinlich erst spter erfolgen. Die Umstellung der Abschlsse basiert auf einem Beschluss der sogenannten Bologna-Konferenz im Jahre 1999. Auf dieser Konferenz verstndigten sich die europischen Bildungsminister darauf, alle bisherigen Studienabschlsse in der Europischen Union bis zum Jahr 2010 auf das neue Bachelor/Master-System umzustellen. In NRW ist diese Umstellung auf Bachelor/Master bereits zum grten Teil bis zum Wintersemester 2007/2008 erfolgt. Ziel der Einfhrung der neuen Abschlsse ist eine bessere Vergleichbarkeit der Studiengnge innerhalb der EU und somit auch eine bessere Mobilitt der Studierenden. Folie 9 Was Sie erreichen knnen Studienabschlsse Bevor im Einzelnen auf die jeweiligen Besonderheiten von Bachelor und Master eingegangen wird, sind die verschiedenen Studienabschlsse hier noch einmal in der bersicht gezeigt. Dargestellt sind die bestehenden Hochschulabschlsse Diplom, Magister und Staatsexamen (hier Staatsexamen Lehramt) im Vergleich zu den neuen Abschlssen Bachelor und Master. Die Grafik zeigt die Lnge der einzelnen Studiengnge, bemessen nach der Regelstudienzeit. Die Regelstudienzeit ist die Zeit, die ein Studierender bentigt, wenn er alle Veranstaltungen und Prfungen im angebotenen Turnus absolviert. Folie 10 Was Sie erreichen knnen Studienabschlsse Bachelor Der Bachelor ist der erste berufsqualifizierende Abschluss, der an der Hochschule erworden werden kann. Berufsqualifizierend bedeutet, dass die Absolventen eines Bachelorstudiengangs nach dem Studium bereits in den Arbeitsmarkt eintreten knnen. Die Studiendauer betrgt in der Regel 6 Semester (3 Studienjahre).

  • 4

    Die Studieninhalte werden zu Themengebieten in sogenannten Modulen zusammengefasst. Man spricht auch manchmal von verschulten Studiengngen, da die Inhalte sehr klar strukturiert sind. Ein Ziel der Bachelorstudiengnge ist u.a. die Berufsfhigkeit, die whrend des Studiums durch fachbergreifende Veranstaltungen, z.B. im Bereich Schlsselqualifikationen gefrdert werden soll. Der Erwerb von Studienleistungen ist in den Bachelorstudiengngen ber sogenannte Credit-Points geregelt. Dabei handelt es sich um ein Leistungspunktesystem, welches Klausuren, Referate etc. in Punkte umrechnet, und somit vergleichbar und transparenter macht. Dieses System nennt sich European Credit Transfer System oder kurz ECTS. Ein Bachelor kann ein oder zwei Hauptfcher (2-Fach-Bachelor) umfassen. Bei einem 2-Fach-Bachelor werden an der Universitt Duisburg-Essen zwei Fcher gleichberechtigt nebeneinander studiert. Folie 11 Was Sie erreichen knnen Studienabschlsse Master Ein Masterstudium setzt immer einen vorhergehenden Studienabschluss, oftmals im gleichen Fachbereich voraus. Darber hinaus gelten meist weitere Zugangsvoraussetzungen. So muss beispielsweise in vielen Fllen eine bestimmte Abschlussnote im vorangegangenen Studium oder eine Eignungsprfung nachgewiesen werden. Die Studiendauer fr einen Master betrgt in der Regel 4 Semester (2 Studienjahre). Die Masterstudiengnge dienen der fachlichen Spezialisierung und Weiterqualifizierung im gewhlten Fachbereich und sind wissenschaftlich ausgerichtet. Ein erfolgreicher Masterabschluss berechtigt zur Promotion. Folie 12 Wie Sie hineinkommen Zulassung zum Studium Zulassungsfreie Studiengnge Der einfachste Weg ins Studium fhrt ber die zulassungsfreien Studiengnge. Zulassungsfrei sind Studiengnge immer dann, wenn es genug Studienpltze fr die erwarteten InteressentInnen gibt. In diesem Fall brauchen sich die InteressentInnen nicht um einen Studienplatz zu bewerben, sondern knnen sich einfach innerhalb des Einschreibungszeitraums fr den gewhlten Studiengang anmelden. Die Einschreibungsfristen an der Uni Duisburg-Essen sind immer September/Oktober fr das Wintersemester und Mrz/April fr das jeweilige Sommersemester.

  • 5

    Fr weitere Informationen zur Einschreibung und die Einschreibungsfristen sind die Studierendensekretariate der jeweiligen Hochschulen zustndig. Die Internetadresse des Studierendensekretariats der Uni Duisburg-Essen wird am Ende des Vortrags genannt. Folie 13 Wie Sie hineinkommen Zulassung zum Studium Neben den zulassungsfreien Studiengnge, gibt es jedoch auch die zulassungsbeschrnkten. Der Weg ins Studium gestaltet sich bei den zulassungsbeschrnkten Studiengngen schwieriger. Wie in der Grafik verdeutlicht, mssen sich Studieninteressierte zunchst um einen Studienplatz bewerben. Die Bewerbung richten Sie an die ZVS oder direkt an die Universitten. Nach einer Mitteilung, dass die Bewerbung erfolgreich war und der Studienplatz angetreten werden kann - dem sogenannten Zulassungsbescheid - ist dann eine Einschreibung in den Studiengang mglich. Nach welchen Kriterien die Studienpltze verteilt werden, wird im Folgenden nher erlutert. Folie 14 Wie Sie hineinkommen Zulassung zum Studium Zulassungsbeschrnkte Studiengnge Bei zulassungsbeschrnkten Studiengngen stehen weniger Studienpltze zur Verfgung als BewerberInnen fr die Pltze erwartet werden. Daher knnen sich nicht alle Interessierten einfach einschreiben, sondern mssen sich vorher fr einen Platz bewerben. Folie 15 Wie Sie hineinkommen Zulassung zum Studium Zulassungsbeschrnkte Studiengnge Bei den zulassungsbeschrnkten Studiengngen wird unterschieden zwischen:

    1. Zulassungsbeschrnkte ZVS-Studiengnge:

    die Vergabe der Studienpltze erfolgt durch die Zentrale Vergabestelle fr Studienpltze, kurz ZVS

    man unterscheidet:

    a) Bundesweit zulassungsbeschrnkte ZVS-Studiengnge

    b) Weitere zulassungsbeschrnkte Studiengnge, die von der

    ZVS vergeben werden

  • 6

    2. Zulassungsbeschrnkte Studiengnge, die von den jeweiligen Hochschulen vergeben werden:

    die Vergabe der Studienpltze erfolgt in einem internen Vergabeverfahren der einzelnen Hochschulen

    Auf die beiden Kategorien wird im Folgenden einzeln eingegangen. Folie 16 Wie Sie hineinkommen Zulassung zum Studium 1. a) Bundesweit zulassungsbeschrnkte ZVS-Studiengnge:

    In diese Kategorie fallen alle Studiengnge, die in ganz Deutschland an allen Universitten, die diese Studiengnge anbieten, zulassungsbeschrnkt sind. Die Studienpltze fr diese Studiengnge werden von der ZVS vergeben. Das betrifft nur die Studiengnge Medizin, Pharmazie, Tier- und Zahnmedizin. Teilweise vergibt die ZVS auch die Pltze fr Psychologie und Biologie, teilweise werden die Pltze fr diese Fcher aber auch von den Hochschulen selber vergeben. Die Studienpltze fr diese Studiengnge werden zu 20% an die Abiturbesten, zu 20% an die BewerberInnen mit der lngsten Wartezeit und zu 60% durch die Hochschulen selber vergeben. Diese Kriterien werden im Folgenden noch einmal genauer dargestellt. Folie 17 Wie Sie hineinkommen Zulassung zum Studium 20% Abiturbesten 20% der zur Vergabe stehenden Studienpltze werden ber das Kriterium Abitur-Durchschnittsnote vergeben. In dem Verfahren der ZVS konkurrieren nur die Personen untereinander, die ihr Abitur auch im gleichen Bundesland abgelegt haben. Die 20% der BewerberInnen mit den besten Noten bekommen einen Studienplatz. Die Note der Person, die den letzten Platz fr die Abiturbesten bekommen hat, bildet die Zulassungsgrenze (umgangssprachlich NC = Numerus Clausus). Diese Note ist dann spter in den NC-Listen der ZVS zu finden. Die Zulassungsgrenze zeigt also rckblickend an, mit welcher Abiturnote man einen dieser Pltze (20% Abiturbeste) bekommen htte.

  • 7

    Folie 18 Wie Sie hineinkommen Zulassung zum Studium 20% Wartezeit Weitere 20% der Studienpltze werden nach dem Auswahlkriterium Wartezeit vergeben. Die Wartezeit wir in Semestern, also Halbjahren gerechnet. Die 20% der verbleibenden BewerberInnen, die die lngste Wartezeit gesammelt haben, bekommen einen Studienplatz. Als Wartezeit gilt dabei die Zeit, die zwischen Abitur und Studium liegt und in der man nicht an einer deutschen Hochschule eingeschrieben war. Es ist also egal ob die Zeit mit einem Freiwilligen Sozialen Jahr oder als Au Pair verbracht wurde. Der gesamte Zeitraum wird als Wartezeit gerechnet, auer man ist an einer deutschen Hochschule als Student angemeldet. Die Wartezeit muss nicht extra beantragt werden, sie wird von der Hochschule bei der Bewerbung um einen Studienplatz berechnet. Die Wartezeit beeinflusst auch in keiner Weise die Abitur-Durchschnittsnote, sondern ist ein eigenstndiges Kriterium. Rckblicken zeigt die Wartezeit an, mit wie vielen Wartesemestern man einen von den (20%) Pltzen bekommen htte, die ber das Kriterium Wartezeit vergeben. Folie 19 Wie Sie hineinkommen Zulassung zum Studium 60% Auswahl Hochschule Auch bei der Vergabe dieser Studienpltze ist die Abitur-Durchschnittsnote das magebliche Auswahlkriterium. Die 60% der verbleibenden Studienpltze werden aber ebenso nach Kriterien vergeben, die die Hochschule selber festlegen kann. Die Vorauswahl der BewerberInnen geht allerdings ber die ZVS.

    Neben der Note kann es bei der Vorauswahl weitere Auswahlkriterien geben:

    gewichtete Noten einzelner Schulfcher

    Berufsausbildung oder -ttigkeit

    angegebene Ortsprferenzen

    Diese Vorauswahl whlt die BewerberInnen aus, die sich dann an den Hochschulen einem weiteren Auswahlverfahren stellen mssen. Die Auswahlverfahren finden an den einzelnen Hochschulen statt und knnen z.B. in Form von Auswahlgesprchen aufgebaut sein. Ein Beispiel fr das Auswahlverfahren der Universitt Duisburg-Essen wird auf der nchsten Folie erlutert. Die genauen Auswahlkriterien der einzelnen Universitten kann man bei der ZVS im ZVS-Info-Heft oder im Internet erfahren. Die Internetadresse wird am Ende des Vortrags gezeigt.

  • 8

    Folie 20 Wie Sie hineinkommen Zulassung zum Studium Auswahlgesprch fr Medizin an der Uni Duisburg-Essen In einem Auswahlgesprch an der Uni Duisburg-Essen fr einen Studienplatz in Medizin werden folgende Aspekte abgefragt und nach einem Punktesystem bewertet:

    1. Motivation und Entscheidungsfindung

    2. Vorbereitung auf das Studium :

    - Wahl der Leistungskurse

    - Auerschulische Interessen bzw. auerschulisch erworbene Kenntnisse

    - berufliche oder berufshnliche Ttigkeiten

    3. Vorstellung vom Beruf und den Ttigkeitsbereichen

    4. Eignung und Motivation fr ein Medizinstudium und den spteren Beruf

    Das Ergebnis des Auswahlverfahrens entscheidet darber, wer einen der Studienpltze von den 60% ber das Verfahren bekommt, und wer nicht. Folie 21 Wie Sie hineinkommen Zulassung zum Studium 1. b) Weitere zulassungsbeschrnkte Studiengnge, die ber die ZVS

    vergeben werden Betroffen sind die Studiengnge, in ganz NRW zulassungsbeschrnkt sind, oder die im Auftrag der Universitten von der ZVS vergeben werden. Diese Studienpltze werden zu 60% an die Abiturbesten und zu 40% an die BewerberInnen mit der lngsten Wartezeit vergeben. Es gibt also (noch) keine Auswahlverfahren der einzelnen Hochschulen. Fr diese Studiengnge bewirbt man sich online ber die ZVS. Folie 22 Wie Sie hineinkommen Zulassung zum Studium 2. Zulassungsbeschrnkte Studiengnge, die von den jeweiligen

    Hochschulen vergeben werden Das betrifft alle Studiengnge, die eine Zulassungsbeschrnkung aufweisen und nicht von der ZVS vergeben werden. Diese werden in internen Vergabeverfahren der jeweiligen Universitten vergeben. Auch diese Studienpltze werden zu 60% an die Abiturbesten und zu 40% an die BewerberInnen mit der lngsten Wartezeit vergeben.

  • 9

    Die Zulassung ist durch einen Orts-NC beschrnkt. Interessierte bewerben sich online ber die Studierendensekretariate der jeweiligen Universit...

Recommended

View more >