Thales von Milet Leben und Wirken. Thales von Milet Leben und Wirken

  • Published on
    06-Apr-2016

  • View
    221

  • Download
    3

Embed Size (px)

Transcript

<p>Thales von Milet</p> <p>Thales von MiletLeben und Wirken</p> <p>Thales von MiletLeben und Wirken</p> <p>KEINE DIREKTEN QUELLEN VORHANDENBiographieca. 624 v.Chr.: Geburt in MiletSohn milesischer Aristokratenca. 585 v.Chr.: Vorhersage der Sonnenfinsternis vom 28.05.585 v.Chr.(Quelle: Platon)ca. 585 v.Chr.: Ausgedehnte Reisen nach gypten.Bestimmung der Hhe der Pyramiden aus deren Schattenlngeberlieferung gyptischen Wissens nach Griechenlandca. 547 v.Chr.: Tod in Milet</p> <p>ca. 624 v.Chr.: Geburt in MiletSohn miletischer Aristokratieca. 585 v.Chr.: Vorhersage der Sonnenfinsternis vom 28.05.585 v. Chr. (Platon)ca. 585 v.Chr.: Ausgedehnte Reisen nach gypten.Bestimmung der Hhe der Pyramiden aus deren Schattenlngeberlieferung gyptischen Wissens nach Griechenlandca. 547 v.Chr.: Tod in MiletMathematikWirken - Mathematik</p> <p>Wirken - Mathematik</p> <p>WSW-Kongruenz</p> <p>Die Kreisflche wird vom Durchmesser halbiert.Im gleichschenkligen Dreieck sind die Basiswinkel kongruent.Zwei Dreiecke sind kongruent, wenn sie in einer Seite und den beiden anliegenden Winkeln bereinstimmen.Bei einer Geradenkreuzung sind Scheitelwinkel gleich gross.</p> <p>PhilosophiePhilosophie</p> <p>Unser heutiges Bild der ErdePhilosophie</p> <p>Wasser als Urstoff</p> <p>Ergebnis eigener Beobachtung</p> <p>Materie unvergnglich</p> <p>Alles geht aus dem Wasser hervorZeitgenssische MeinungenZeitgenssische MeinungenEs wird erzhlt, mein Theodoros, dass Thales, als er astronomische Beobachtungen anstellte und dabei nach oben blickte, in einen Brunnen gefallen sei und dass eine witzige, reizende Magd ihn verspottet habe: Er strenge sich an, die Dinge im Himmel zu erkennen, von dem aber, was ihm vor Augen und vor den Fssen liege, habe er keine Ahnung.(Platon)Es wird erzhlt, mein Thodoros, dass Thales, als er astronomische Beobachtungen anstellte und dabei nach oben blickte, er in einen Brunnen gefallen sei und dass eine witzige, reizende Magd ihn verspottet habe: Er strenge sich an, die Dinge im Himmel zu erkennen, von dem aber, was ihm vor Augen und vor den Fssen liege, habe er keine Ahnung.~PlatonQuellenLegamus 2 - Oldenbourghttp://www.anderegg-web.ch/phil/thales.htmhttp://de.bettermarks.com/mathe-glossar/thales-von-milet.html</p> <p>Bildquellen:http://home.allgaeu.org/kschroep/philosophie/image16.jpghttp://de.serlo.org/uploads/legacy/4052_D5CaLtrKbn.pnghttp://mathebook.kilu.de/wiki/images/e/ef/Wsw.pnghttps://www.oyhfs.org/images/earth.pnghttp://static.panoramio.com/photos/large/18833273.jpgDanke fr Ihre Aufmerksamkeit</p>

Recommended

View more >