Ueber den Coniingehalt der reifen und unreifen Früchte von Conium maculatum

  • Published on
    06-Jun-2016

  • View
    216

  • Download
    3

Embed Size (px)

Transcript

  • Ueb. d. Coniingebalt d. reif. ti. anreif. Friichte v Conium maculatum. 261

    Echtes Bienenwachs. Japanesisches zenwachs.

    Losliche Theile in kal- tem Weingeist von 90

    Vol. Proc. 5 Proc. Cero l in . nichts. Loel. Theile in sieden- 70 Proc. C e r i n 100 Proc. palmi- dem Weingeist von (= palmitinsaurem tinsaures G1 y c e-

    Unlosl. Theile in dem- 25 Proc. M y r i c i n

    Verhalten gegen sie- ein Wachskuchen eine Wachsmilch dende wiissrige Borax- und keine Wachs- und kein Wachs-

    losung milch kuchen.

    Eine Wachssorte also, spec. leichter ala 0,9S, noch unter 6Ooc. fliissig bleibend , von welcher siedender Weingeist von 90 Vol. Proc. Alkoholgehalt mehr ale 75 Proc. des fragl. Wachses lost und die mit Roraxlosnng eine Wachsmilch lie- fert, ist entschieden mit Cera japonica (sive C. anglica) ver- falscht. (Pharmaceut. Post, Nr. 6. S. 102; Wien d. 16. MUm 2870.). H. L.

    90 Vol. Proc. Melissyloxyd) r g l o x y d .

    selben (= Cerotinsanre) keine.

    Ueber den Coniingehalt Ber reifen und nnreifen Friichte yon Conium macultrtnm.

    Prof. v. Sch ro f f hat eine Reihe von Versuchen ange- stellt, bei welchen er zu folgenden Resultaten gelangte: l) die unreifen Friichte der einjiihrigen Coniumpflanze besitzen das wirksame Princip, Coniin, in geringster Menge; 2) die unrei- fen, in ihrer Entwickelung aber bereits vorgeschrittenen und der Reife nahen Friichte der zweijahrigen Pflanze des gefleck- ten Schierlings eind an Coniin am reichsten; 3) die vollkom- men reifen Friichte von Conium maculatum, welche nur der zweijahrigen Pflanze zukommen) stehen bezuglich des Grades ihrer Wirksamkeit zwischen den nnreifen Friichten der ein- jahrigen und denen' der zweijahrigen Pflanze mitten inne. ( Wien. &rztl. Wochenblatt 1870,1, aus demselb. im Jahrb. f. Rbrm. Bd. XXXIII Heft 2. p. 87.). C. Schdze.

Recommended

View more >