yacht-test • La 28 83 - - LA Yacht- & Bootsbau ?· Yacht Design aus Laboe einen ausgewiese-nen Fachmann…

  • Published on
    20-Jul-2018

  • View
    216

  • Download
    4

Embed Size (px)

Transcript

<ul><li><p>82 1 2 0 1 6yacht-test La 28</p><p>Der Kleinkreuzer LA 28 unter dem 65-Quadratmeter-Gennaker auf der Mritz</p></li><li><p>fo</p><p>to</p><p>: y</p><p>ac</p><p>ht</p><p>/s. </p><p>hu</p><p>ch</p><p>o</p><p>yacht-test La 28 83 1 2 0 1 6</p><p>Die LA 28 ist einer der mutigsten entwrfe der letzten Jahre, sowohl in der Optik als auch in der Bauweise. </p><p>Hinter den aufflligen rundungen des formverleimten Holzbootes verbirgt sich ein schlaues Konzept </p><p>Hand- und augen-schmeichLer</p></li><li><p>84 1 2 0 1 6yacht-test La 28</p><p>Die unge-whnLiche </p><p>Form soLL aufmerksam-keit erregen</p><p>mit der LA 28 hat im Herbst ein echter Hingucker auf dem deutschen Boots-markt fr Furore gesorgt. Form und Material si-cherten der Neuerschei-</p><p>nung auf der Messe Hanseboot einen selten abreienden Interessentenstrom. Nicht nur, dass es kaum noch Neubauten in Holz zu sehen gibt, auch das besondere Design mit dem stark gerundeten Seitendeck, dazu das Kohlefaserrigg und Membransegel stellen eine Mischung aus Klassik und Moderne dar, deren Faszination sich wohl kaum ein Segler entziehen kann. </p><p>Initiator der LA 28 ist Lothar Fichtner aus Waren an der Mritz. Der 62-jhrige Unter-nehmer im Industrieanlagenbau, ehemaliger Fahrten- und gelegentlicher Regatta segler, wnschte sich einen Daysailer, mit dem er auf dem Mittelmeer vor Mallorca, wo er das Winterhalbjahr verbringt, segeln knnte. Einhandtauglich sollte er sein und ber aus-reichend Ballast verfgen. </p><p>Zu diesem Zweck hatte er sich bereits ei-ne Shark 24 restaurieren lassen, ein Projekt, aus dem eine neue, kleine Werft in Waren </p><p>hervorging, zusammen mit dem Bootsbau-meister Andreas Zehle, der zuvor bei der Bootswerft Christen, bekannt durch ihre schnellen 20er-Regatta-Jollis, hobelte und lackierte. Doch er hatte seine Stelle verloren und fand mit Fichtner nun einen neuen Ar-beitgeber. Der Zusammenschluss der bei-den schlgt sich auch im Firmennamen nie-der, LA-Yacht steht fr Lothar und Andi.</p><p>Ursprnglich hatte Fichtner einen ganz anderen Plan, zu seinem Boot fr Mallorca zu kommen: Er kaufte den Kern eines mo-</p><p>dernen 20er-Jollenkreuzers. Dieser wurde verlngert und diente als Form fr einen 20er, mit dem Fichtner auf der Mritz segeln will (siehe Seite 88), dem ersten echten Neu-bau der jungen Werft. Zunchst war nur das Ziel, die Leute in Arbeit zu halten, so Ficht-ner, der spter auch zwei Gesellen ber-nahm, solche Knstler in Holzarbeiten kann man doch nicht einfach gehen lassen. Die 20er-Form sollte dann weiter modifiziert so-wie hochbordiger werden und das geplante Boot einen Kiel erhalten, den der Far East 26, den Fichtner in China geordert hatte. </p><p>Da ihm jedoch Bedenken kamen, ob das alles so richtig zusammenpassen wrde, zog er mit Martin Menzner, 49, von Berckemeyer Yacht Design aus Laboe einen ausgewiese-nen Fachmann zu Rate. Was offenbar keine schlechte Entscheidung war: Denn Menzner, brigens Deutschlands erfolgreichster J80-Segler, musste Fichtners Elan einen Dmpfer erteilen der 20er habe nicht ausreichend Vo lumen fr einen solchen Kiel.</p><p>Da der aufwndige Anhang mit Carbon-schaft und Bleibombe aber nun einmal da war, erteilte Fichtner Menzner den Auftrag, eben ein Boot zu konstruieren, das diesen </p><p>Allein oder mit bis zu vier Personen lsst sich die LA 28 segeln</p></li><li><p>85 1 2 0 1 6</p><p>fo</p><p>to</p><p>s: </p><p>ya</p><p>ch</p><p>t/s</p><p>. h</p><p>uc</p><p>ho</p><p>yacht-test La 28</p><p>Kiel tragen knne. Zudem sollte es ein echter hingucker sein, denn die junge Werft bentigte aufmerksamkeit. </p><p>Menzner lie sich bei seinem Entwurf von den formen moderner Mehrrumpfer inspirieren, mit ihren WavepiercerBgen und abgerundeten Decks, die den Windwiderstand verringern. Ich bin berzeugt, dass diese stilelemente immer mehr Einzug in den normalen yachtbau finden werden, so Menzner. </p><p>Runde eckenDas hervorstechendste Merkmal, der gerundete bergang vom Rumpf zum Deck, ist ein augen und handschmeichler. Wohl kaum ein Messebesucher konnte es sich verkneifen, mit der hand die wohlgeformte Wlbung nachzufahren. Das Ziel, aufmerksamkeit zu erregen, wurde damit erreicht.</p><p>Die Rundung birgt jedoch viel mehr Interessantes, was sich erst im Innenraum erschliet. Die hhe des freibordes lsst sich mit der Rundung sehr gut kaschieren. Das Deck kann so hher liegen, das Ergebnis ist ein sehr unaufflliger, flacher aufbau und dennoch fr einen Daysailer dieser Gre enorm viel hhe im Innenraum. Dasselbe Ergebnis htte mit einem schrgen bergang von Rumpf und Deck erzielt werden knnen, hnlich wie bei der Bente 24, doch wir wollten zeigen, was die Bootsbauer knnen und auerdem ein schnes Boot, deshalb die formverleimung, so Menzner. </p><p>Dabei werden mehrere schichten Mahagonifurnier bereinandergeklebt, was mit harten Knicken nicht mglich ist. Das furnier wrde brechen ein weiterer Grund also fr die Rundungen. Zugleich machte dieses stilelement eine unkonventionelle herstellungsmethode ntig. Es werden nicht Rumpf und Deck gebaut und dann verbunden, sondern eine komplette linke und rechte seite in der Mitte zusammengeklebt. </p><p>kaum komfoRtDank des relativ hoch liegenden Decks kann auf den hundekojen im salon selbst unter dem seitendeck mit einer lichten hhe von 73 Zentimetern noch bequem gesessen werden. Was umso wichtiger ist, als die La 28 ansonsten kaum Komfort bietet; sie ist eben ein Daysailer, allerdings mit vier vollwertigen schlafpltzen und einem Minisalon. Die stehhhe dort betrgt jedoch gerade mal 1,35 Meter, mehr ist aber gar nicht </p><p>feinste BootsBaukunst</p><p>Das Cockpit ist sehr gerumig fr aktives segeLn, die Beschlagsanordnung und Qualitt zeugen von Erfahrung. Alles </p><p>funktioniert perfekt und Leichtgngig </p><p>Liebe im detaiL</p><p>S e l b S t w e n d e f o c k</p><p>Die Schiene fr den Schotwagen sitzt auf einem filigranen Trger aus Kohlefaser</p><p>w a n t e n</p><p>Die DyformDrhte sind durchs Deck gefhrt und werden im Salon gespannt</p><p>V o r l u k</p><p>Licht fllt durch das Luk ins Innere, die restliche Kunststoffflche ist nur Design</p><p>S t a u r a u m</p><p>Kleinere Staufcher sowie der gesamte Cockpitboden bieten erstaunlich viel Platz</p><p>b u g S p r i e t</p><p>Die ffnung fr das ausfahrbare Carbonrohr fluchtet mit den Rumpflinien</p><p>r u d e r</p><p>Sauber profiliert, optimal gelagert, mit KohlefaserStilelementen einfach perfekt</p></li><li><p>86 1 2 0 1 6yacht-test La 28</p><p>fo</p><p>to</p><p>s: </p><p>ya</p><p>ch</p><p>t/s</p><p>. h</p><p>uc</p><p>ho</p><p> (5</p><p>), B</p><p>er</p><p>ck</p><p>em</p><p>ey</p><p>er</p><p>/m. </p><p>me</p><p>nz</p><p>ne</p><p>r (</p><p>r. </p><p>u. </p><p>l.)</p><p>, z</p><p>eic</p><p>hn</p><p>un</p><p>ge</p><p>n: </p><p>ya</p><p>ch</p><p>t/n</p><p>. c</p><p>am</p><p>pe</p><p> (l</p><p>.), </p><p>we</p><p>rf</p><p>t (</p><p>r.)</p><p>1 Dimensionslose Z ahl . Berechnung: 2S/ 3V. Je hher der Wer t, desto mehr S eg el f lche (S) hat das S chi f f in Relation zur Verdrngung ( V ). 2 G em YACHT-D efinit ion. Al le Preise inkl . Mehr wer tsteuer</p><p>La 28</p><p>Die Rumpfsilhouette erinnert deutlichan den Schwimmer eines Mehrrumpfers, der Kajtaufbau fllt kaum auf</p><p> 2 kn 4 kn 6 kn 8 kn 10 kn</p><p>4,0 Cruiser Performance-Cruiser 5,0</p><p>Knapp Durchschnitt Komfortabel</p><p>messwerte</p><p>S e g e l l e i S t u n g e n , m i t </p><p>A b d r i f t u n d S t r o m</p><p>Windgeschwindigkeit: 610 kn (23 Bft.)</p><p>Wellenhhe: 0,2 m</p><p>Die extrem hohe Segeltragezahl unter-</p><p>streicht den sportlichen Charakter</p><p>P o t e n z i A l</p><p>5,8 kn</p><p>6,2 kn</p><p>5,7 kn</p><p>8,5 kn</p><p>6,3 kn</p><p>K o j e n m A S S e</p><p>2,45 x 1,70/0,69 m</p><p>42 Grad</p><p>60 Grad</p><p>90 Grad</p><p>120 Grad *</p><p>150 Grad *</p><p>STZ 1 = 5,6</p><p>Vorschiff</p><p>Salon, je</p><p>* Mit Gennaker</p><p>2,14 x 0,68m</p><p>Ein Daysailer, der mit seinem Design </p><p>und wegen seiner Holzbauweise fr </p><p>Aufsehen sorgt. Der hochwertig </p><p>verarbeitete sportliche Kleinkreuzer </p><p>ist dank ausgeprgtem Ballastanteil </p><p>und leichter Bedienung auch von </p><p>Segeleinsteigern beherrschbar</p><p>Konstruktion und Konzept Eigenstndiges Design Leicht durch Formverleimung Abrutschgefahr an der Decksrundung </p><p>Segelleistung und Trimm Sehr gute Segelwerte Einhandtauglich Durchdachte Beschlagsanordnung </p><p>Wohnen und Ausbauqualitt Erstklassige Bootsbauarbeit Vier vollwertige Kojen Enger Salon durch Kielkasten </p><p>Ausrstung und Technik Hochwertige Beschlge Daysailer-gerechter Minimalismus </p><p>Konstrukteur . . . . . . . . . m a r t i n m e n z n e rCE-Entwurfskategorie . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . C Rumpflnge . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 8 , 5 0 mBreite . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2 , 5 0 mTiefgang . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 1,7 5 mGewicht . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 1, 3 tBallast/-anteil . . . . . . . . . . . . . . . . . . 0 , 6 t /4 6 %Grosegel . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2 2 m 2</p><p>Selbstwendefock . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 15 m 2</p><p>Maschine . . d r e i o p t i o n e n : e i n b a u -d i e s e l , e l e k t r o - S a i l d r i v e o d e r </p><p>e l e k t r o - r i n g m o t o r a u f h o l b a r</p><p>r u m P f - u . d e C K S b A u w e i S e </p><p>Mahagoni formverleimt, zwei Rumpf-</p><p>schalen, mittig verklebt. Schotten und </p><p>Einbauten aus Sperrholz</p><p>preis un d werf tGrundpreis ab Werft . . . . . . . . . . . . . . 9 5 5 0 0 Preis segelfertig 2 . . . . . . . . . . . . . . 113 9 0 0 Garantie/Osmose . . . . . 2 jahre/entfllt</p><p>Werft/Vertrieb LA Yacht- und Bootsbau GmbH, 17192 Waren; info@la-yacht.de; </p><p>www.la-yacht.de</p><p>tec h nisc h e daten - bewert ung</p><p>gewollt. auf dem zeichenbrett gibt es noch eine Variante mit einem etwa 50 zentimeter nach achtern verlngerten aufbau. Dann lsst sich ein kleines wc-abteil unterbrin-gen. ein kocher findet bereits in der grund-version auf den ablagen neben dem kiel-kasten platz. </p><p>Dieser kasten, fr ein kielboot eher un-typisch, ist ntig, um den kiel zum trailern </p><p>einfahren zu knnen. Der kopf der kielfinne sitzt in diesem kasten wie ein fu im schuh. wird das Boot mit gelsten sicherungs bolzen per kran auf den trailer gesetzt, schiebt sich die finne durch den kasten nach oben. hn-lich soll in einer spteren Variante ein hub-kiel funktionieren, bei dem sich per talje der tiefgang von 1,75 auf 1,1 meter verrin-gern lsst. ganz einziehen lsst er sich je-</p><p>doch bei beiden Versionen wegen der feh-lenden hhe im innenraum nicht.</p><p>agiL trotz KieLDer 600 kilogramm schwere kiel macht fast die hlfte des Bootsgewichtes aus, entspre-chend viel segelflche kann der kleinkreuzer tragen. trotzdem ist er so steif, dass auch un-gebte segler mit ihm zurechtkommen drf-</p><p>V o r S C h i f f</p><p>Die ppige Koje kann zustzlich mit einem Einlegepolster geschlossen werden</p><p>S A l o n</p><p>Zwei Personen sitzen komfortabel, zu viert wird es sehr eng. Die Hundekojen sind gro</p><p>b e S C h l g e</p><p>Winschen/Klemmen sind mit Carbonplatten unterlegt. Auch die Leitsen berzeugen</p><p>Nur da s Ntigste zum WohNeN</p><p>Go anywhere</p><p>Entdecken Sie die neue STURIR 520 OC / 620 OC Wegweisendes Design mit einem neuen Innenausbau von hchster Qualitt Sicher - Seegngig - Robust - leise - sparsam im Verbrauch - groe Reichweite - CE A Das Schiff fr alle Jahreszeiten! Durchfahrtshhe 3,45/3,90 Meter</p><p>Jachtwerf Staveren bvKooyweg 8, 8715 EP Stavoren</p><p>Tel. +31 (0)514 681207 - info@sturier.nl - www.sturier.nl</p><p>Ultimative Yachten fr lngere Reisen</p><p>http://www.la-yacht.de</p></li><li><p>fo</p><p>to</p><p>s: </p><p>Le</p><p>ge</p><p>m h</p><p>om</p><p>inis</p><p> co</p><p>nt</p><p>ion</p><p>em</p><p>qu</p><p>e </p><p>87 1 2 0 1 6</p><p>Nur rumpf, keiN Deck</p><p>Das Boot wird in zwei HlfteN hergestellt. Die Verklebung von linker und rechter Seite erfolgt am Kiel </p><p>ten. Wegen der angestrebten einhandtaug-lichkeit ist die fock selbstwendend ausge-fhrt, der steuermann muss nur das gro bedienen. Dabei segelt die LA 28 am Wind hoch, schafft Wendewinkel unter 45 grad. </p><p>gaspedal und zugleich spa-Katalysator ist jedoch der 65 quadratmeter groe gen-naker. Da das Boot insgesamt mit knapp ber einer tonne im Verhltnis zur Lnge sehr leicht ist, springt es in Ben sofort an und setzt Druck in speed um. Bei zunehmendem Wind kann die gennakerschot auf eine der Winschen auf dem Aufbau gelegt werden, was ntig ist, da die Blase dann gehrig Zug entwickelt. trotz leichten zwei bis drei Wind-strken kletterte die Logge fter bis an den zweistelligen Bereich.</p><p>Viel leistuNg, HoHer preiscarbonrigg, carbonkiel und -ruder, Blei-bombe sowie sehr hochwertige Beschlge von harken schlagen sich im Preis nieder. Das gleiche gilt fr die handwerklich auf-wndige herstellung und die teuren mate-ria lien wie mahagoni und epoxid. 95 500 eu-ro grundpreis, dies noch ohne segel, trailer, motor oder sonstige Ausrstung, muten viel an. Dafr gibt es aber einen bisher einmali-gen Daysailer mit dem charme eines holz-bootes, der auf jedem Revier fr Aufmerk-samkeit sorgen drfte.</p><p>A u s b A u</p><p>Nach dem Zusammenfgen des Rumpfes werden Schot-ten und Stringer eingesetzt</p><p>V e r l e i m u n g</p><p>Zwei Lagen werden 90 Grad versetzt diagonal, die letzte horizontal aufgebracht</p><p>H A u p t s p A n t</p><p>Die Verlngerung von Rumpf- und Deckslinie (rot) zeigt, wie das Boot ohne die Rundung aussehen wrde</p><p>lars Bolle</p><p>Go anywhere</p><p>Entdecken Sie die neue STURIR 520 OC / 620 OC Wegweisendes Design mit einem neuen Innenausbau von hchster Qualitt Sicher - Seegngig - Robust - leise - sparsam im Verbrauch - groe Reichweite - CE A Das Schiff fr alle Jahreszeiten! Durchfahrtshhe 3,45/3,90 Meter</p><p>Jachtwerf Staveren bvKooyweg 8, 8715 EP Stavoren</p><p>Tel. +31 (0)514 681207 - info@sturier.nl - www.sturier.nl</p><p>Ultimative Yachten fr lngere Reisen</p></li><li><p>88 1 2 0 1 6yacht-test La 850</p><p>fo</p><p>to</p><p>s: </p><p>ya</p><p>ch</p><p>t/s</p><p>. h</p><p>uc</p><p>ho</p><p>, z</p><p>eic</p><p>hn</p><p>un</p><p>g: </p><p>ya</p><p>ch</p><p>t/n</p><p>. c</p><p>am</p><p>pe</p><p>technische daten</p><p>Konstrukteur . . . . . . . . . . . . . . L A -Ya c h tLa (Rumpflnge) . . . . . . . . . . . . . 8 , 5 0 mBreite . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2 , 5 0 mTiefgang . . . . . . . . . . . . . . . 0 , 3 0 2 , 2 0 mMasthhe . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 11,7 0 mGewicht . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 0 , 9 tBallast/-anteil . . . . . . . . . . . 0 ,1 t /11 %Grosegel . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 19 m 2</p><p>Selbstwendefock . . . . . . . . . . . . . . . . . 13 m 2 </p><p>Gennaker . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 6 0 m 2</p><p>der erste neubau der frisch gegrndeten Werft L a-yacht in Waren (siehe seite 83) war ein modifizierter 20er-Jollenkreuzer. Lothar fichtner, gr nder der </p><p>Werft, hatte den Wunsch, von seinem Was-sergrundstck in Waren aus tagestrns se-geln zu knnen. Da es dort zum ufer hin je-doch sehr flach wird, kam von vornherein nur ein Jollenkreuzer in frage. ein 15er war ihm zu klein, ein normaler 20er nicht aus-reichend einhandtauglich und auch nicht kentersicher genug. auerdem hatte er nicht vor, Regatten zu segeln.</p><p>fichtner kaufte die ausrangierte form ei-nes aktuellen 20er-Jollenkreuzers, ein Leis-tenkern. Dieser wurde achtern um 75 zenti-meter verlngert, um ein greres cockpit zu erhalten. zugleich sollte dieser Kern dazu dienen, einen Kleinkreuzer zu bauen, indem ein paar plankengnge hinzugefgt wurden, was den freibord erhhte. Dieses projekt ging jedoch nicht auf, die geplante La 28 wurde komplett neu konzipiert. Der Jollen-kreuzer jedoch, die La 850, wurde gebaut.</p><p>Das groe Cockpit bietet viel Platz, der Carbon-Bugspriet ist markant</p><p>A u f g e m o t z t</p><p>Die Vernderungen: Rumpf verlngert, das Rigg eines 30er-Jollenkreuzers gestellt, dazu Membransegel, ein Ballastschwert und strik-te Einhandtauglichkeit</p><p>Ein normaler 20er-JoLLenkreuzer wurde in wesentlichen Bereichen modifiziert, um die speziellen Wnsche des Eigners zu erfllen</p><p>JoLLi maL anders</p><p>Die noch...</p></li></ul>