Zentrale Prüfungen 10

  • Published on
    12-Jan-2016

  • View
    21

  • Download
    0

Embed Size (px)

DESCRIPTION

Zentrale Prfungen 10. Ablauf, Inhalte, Prfungsberatung. Zweck der ZP. Schriftliche Prfungen mit zentral gestellten Aufgaben und zentral vorgegebenen Kriterien fr die Bewertung sorgen fr: Transparenz der Anforderungen Vergleichbarkeit von Leistungen - PowerPoint PPT Presentation

Transcript

  • Zentrale Prfungen 10Ablauf, Inhalte, Prfungsberatung

  • Zweck der ZPSchriftliche Prfungen mit zentral gestellten Aufgaben und zentral vorgegebenen Kriterien fr die Bewertung sorgen fr:

    Transparenz der AnforderungenVergleichbarkeit von LeistungenGerechtigkeit bei der AbschlussvergabeLeistungsfhigkeit des Schulsystems

  • Gegenstand der ZP:Inhalte der Kernlehrplne

    Deutsch

    Englisch

    Mathematik

    GrundkursErweiterungskurs

  • Schriftliche Prfung

  • Aufbau der PrfungsarbeitTeil I (Fundamentum)

    Abgabe nach 30 Minuten

    Teil II

    Nur in Deutsch Auswahl zwischen zwei Aufgaben

  • Erkrankung, Versumnis, Tuschungsversuch, VerboteErkrankung

    Unentschuldigtes Versumnis:

    Tuschungsversuch: Mitbringen verboten:muss sofort bei Beginn der Prfung durch rztliches Attest entschuldigt werden

    Note ungengend

    Note ungengend

    Handys, Player, Kopf- oder Ohrhrer

  • Leistungsbewertung in Deutsch, Englisch und Mathematik

  • Abschlussnote Fall I und IIFall I: Vornote gleich Prfungsnote Abschlussnote liegt fest.

    Keine mndliche AbweichungsprfungFall II: Abweichung Vornote von Prfungsnote: eine NoteFachlehrer und Zweitkorrektor legen Abschlussnote festKeine mndliche Abweichungsprfung

  • Abweichung Vornote von Prfungsnote: zwei Noten

    Abschlussnote Fall III

  • Abweichung Vornote von Prfungsnote: mehr als zwei Noten

    Abweichungsprfung (mndlich)ist Pflicht! Ermittlung der Abschlussnote:Vornote 50%Schriftl. Prfungsnote 30%Abweichungsprfung (mndlich) 20%

    Abschlussnote Fall IV

  • Berechnungsbeispiel 1Ziel: Einen Ausgleich retten

  • Berechnungsbeispiel 2Ziel: Ein Defizit vermeiden

  • Berechnungstabelle I

  • Berechnungstabelle IIVNPNAPANVNPNAPANVNPNAPANVNPNAPAN131225133112531413222523312253241332253331325334134225433143534413522553315353541363256431635365141226134112611314222623412361241432263341336134144226444143614414532654415361541463266441636164151235134213621415223523422362241533353442336234154335444243624415533554425462551563356442646265161236135113631416233624512363241633363451336334164336445144634516533654515463551663366451646365241246145213641424234624522364252433463452346435244346455244644524534655525464552463466552646465Vornote < PrfungsnoteVornote > Prfungsnote

  • AbweichungsprfungFachlehrer nennt drei mgliche Prfungsthemen.

    Zwei davon werden geprft

    Aufgaben der schriftlichen Prfung sind nicht zulssig

    Vorbereitungszeit: 10 Min.

    Prfungsgesprch: in der Regel 15 Min.

  • schriftliche Prfung

  • Bekanntgabe der Noten

  • Abweichungsprfungen

    12345678910111213141516

Recommended

View more >