Präsentation Versicherung von Schlüsselpersonen

  • Published on
    14-Jul-2015

  • View
    179

  • Download
    0

Embed Size (px)

Transcript

<ul><li><p>Die Absicherung von Schlsselpersonengegen die finanziellen Folgen schwerer Erkrankungen</p><p>Finanzdienstleister &amp; Versicherungsmaklerwww.kuchundpartner.de</p></li><li><p>Ein unterschtztes Risiko: Was passiert, wenn Sie selbst oder eineSchlsselperson in Ihrem Unternehmen erkranken?</p><p>Schlsselpersonen sind Leistungstrgerim Unternehmen</p><p>InhaberGeschftsfhrerFhrungskrfteImmobilienbesitzerMeister und IngenieureTop-Spezialisten im BereichVertrieb und Entwicklung</p><p>kaufmnnisch ttigeFamilienversorger</p><p>Keyperson Absicherung</p><p>Schlsselpersonen sind Leistungstrgerim Unternehmen</p><p>InhaberGeschftsfhrerFhrungskrfteImmobilienbesitzerMeister und IngenieureTop-Spezialisten im BereichVertrieb und Entwicklung</p><p>kaufmnnisch ttigeFamilienversorger</p></li><li><p>Haben Sie an alle Risiken gedacht?Wie haben Sie Ihr Unternehmen abgesichert?</p><p>Nicht kalkulierbar</p><p>Konjunktur</p><p>Finanzkrise</p><p>Eurokrise</p><p>kalkulierbar</p><p>Sturmschden</p><p>Betriebshaftpflicht</p><p>Feuerschden</p><p>Transportversicherung</p><p>Einbruchschden</p><p>Auch kalkulierbar</p><p>Finanzielle Folgen einerschweren Krankheit</p><p>Keyperson-Absicherung</p><p>Gilt selbstverstndlichgenauso bei einerPrivatperson!!!</p><p>Keyperson Absicherung</p><p>Einbruchschden</p><p>Kreditversicherung</p><p>Maschinenversicherung</p><p>Wasserschden</p><p>Rechtsschutzversicherung</p><p>Gilt selbstverstndlichgenauso bei einerPrivatperson!!!</p></li><li><p>Die grten ngste der Deutschen</p><p>Keyperson Absicherung</p></li><li><p>Warum eine Absicherung gegen schwere Krankheiten?</p><p>Keyperson Absicherung</p></li><li><p>Sind Sie sicher?</p><p>Sie kennen diese ngste nicht? DennIhnen kann so etwas nicht passieren.Sie oder einer Ihrer besten Mitarbeitererkranken nicht schwer?</p><p>Keyperson Absicherung</p></li><li><p>Warum eine Absicherung gegen schwere Krankheiten?</p><p>Keyperson Absicherung</p></li><li><p>Warum eine Absicherung gegen schwere Krankheiten?</p><p>Keyperson Absicherung</p><p>...und dann?</p></li><li><p>Warum eine Absicherung gegen schwere Krankheiten?</p><p>Keyperson Absicherung</p></li><li><p>Herzinfarkt Nur eine Managerkrankheit?</p><p>Keyperson Absicherung</p></li><li><p>Warum eine Absicherung gegen schwere Krankheiten?</p><p>Keyperson Absicherung</p><p>Krebs Nur bei gesunder Lebensweise?</p></li><li><p>Neuerkrankungen</p><p>fr das Jahr 2012</p><p>482.300</p><p>Lebenszeitrisikoan Krebs zuerkranken</p><p>50,7%Mnner</p><p>42,8% Frauen</p><p>Krebserkrankungen in Deutschland</p><p>Keyperson Absicherung</p><p>Neuerkrankungen</p><p>fr das Jahr 2012</p><p>482.300</p><p>Lebenszeitrisikoan Krebs zuerkranken</p><p>50,7%Mnner</p><p>42,8% Frauen</p><p>Quelle: Robert Koch-Institut, 2012</p></li><li><p>Neuerkrankungen in Deutschland pro Jahr</p><p>Financial Times Deutschland, Beilage Stress, 21.10.2011</p><p>Schwer zu erkranken schadet meiner Firma sehr Eine schwere Erkrankung wre extrem schdlich fr meinUnternehmen alles hngt dort von mir ab. Wegen der finanziellenRisiken einer schweren Krankheit habe ich die Schwere KrankheitenVorsorge von Canada Life abgeschlossen. [] Ich mchte mich auchnicht auf den deutschen Staat verlassen. [] damit knnte ich nicht frgeschftliche Ausgaben aufkommen, die fr mich doch auch imKrankheitsfall anstehen.[] Wer Unternehmer ist und sich nicht gegen schwere Krankheitenabsichert, ist wahnsinnig und sollte das grndlich berdenken. Nichtnur aus geschftlichen Grnden, auch der eigenen Familie zu Liebe.</p><p>...und meine Familie?</p><p>Keyperson Absicherung</p><p> Eine schwere Erkrankung wre extrem schdlich fr meinUnternehmen alles hngt dort von mir ab. Wegen der finanziellenRisiken einer schweren Krankheit habe ich die Schwere KrankheitenVorsorge von Canada Life abgeschlossen. [] Ich mchte mich auchnicht auf den deutschen Staat verlassen. [] damit knnte ich nicht frgeschftliche Ausgaben aufkommen, die fr mich doch auch imKrankheitsfall anstehen.[] Wer Unternehmer ist und sich nicht gegen schwere Krankheitenabsichert, ist wahnsinnig und sollte das grndlich berdenken. Nichtnur aus geschftlichen Grnden, auch der eigenen Familie zu Liebe.</p></li><li><p>Keyperson Absicherung</p></li><li><p>Wegen Krankheitgeschlossen!</p><p>Keyperson Absicherung</p><p>Wegen Krankheitgeschlossen!</p></li><li><p>Warum eine Absicherung gegen schwere Krankheiten?</p><p>zeit.de, 15.09.2011</p><p>Chef krank, Firma pleiteWas passiert eigentlich, wenn mir etwas zustt? Viele Firmenlenkersetzen sich mit dieser Frage nicht auseinander mit fatalen Folgenfrs Unternehmen.</p><p>[] Schtzungen des Bonner Instituts fr Mittelstandsforschung zufolge sindrund 26 Prozent aller Unternehmensnachfolgen in Deutschland unerwartet,etwa weil der Chef stirbt oder krank wird. Ein pltzlicher Ausfall kommt alsofter vor, als man denken mag.[] Eine Studie des TV Sd hat zudem gezeigt, dass schon ein 14-tgigerAusfall des Unternehmensleiters reicht, um eine Firma in Existenznot zubringen.[] die Kundenpflege liege gerade bei kleineren Unternehmen oftin der alleinigen Hand des Chefs, mit der Folge, dass kein anderer Ansprech-partner kenne oder Kontaktdaten habe.[]</p><p>Keyperson Absicherung</p><p>[] Schtzungen des Bonner Instituts fr Mittelstandsforschung zufolge sindrund 26 Prozent aller Unternehmensnachfolgen in Deutschland unerwartet,etwa weil der Chef stirbt oder krank wird. Ein pltzlicher Ausfall kommt alsofter vor, als man denken mag.[] Eine Studie des TV Sd hat zudem gezeigt, dass schon ein 14-tgigerAusfall des Unternehmensleiters reicht, um eine Firma in Existenznot zubringen.[] die Kundenpflege liege gerade bei kleineren Unternehmen oftin der alleinigen Hand des Chefs, mit der Folge, dass kein anderer Ansprech-partner kenne oder Kontaktdaten habe.[]</p></li><li><p>Sichern SieIhre Firma gegen</p><p>den krankheitsbedingtenAusfall Ihrer</p><p>Keyperson ab!</p><p>Vermeiden Sieden finanziellenSuper-GAU fr</p><p>Ihre Firma:</p><p>Kalkulierbar</p><p>Keyperson Absicherung</p><p>Sichern SieIhre Firma gegen</p><p>den krankheitsbedingtenAusfall Ihrer</p><p>Keyperson ab!</p><p>Vermeiden Sieden finanziellenSuper-GAU fr</p><p>Ihre Firma:</p></li><li><p>Warum eine Absicherung gegen schwere Krankheiten?</p><p>Die Anwaltskanzlei Wolf GmbHschliet fr Ihre Partner eine SchwereKrankheiten Vorsorge ab;versicherte Summe je 150.000 .Nach 5 Jahren erleidet einer derPartner einen Schlaganfall.Die Folge: 4 monatiger Ausfall.</p><p>Die Schwere Krankheiten Vorsorgekommt zur Auszahlung.</p><p>Und so nutzt die AnwaltskanzleiWolf GmbH die Versicherungsleistung:</p><p>Finanzierung der kurzfristigen Suche undEinstellung eines weiteren Juristen</p><p>Ausgleich entgangener Einnahmen durchgeringeres Mandatsvolumen</p><p>Leistung einzelner Schadenersatzansprcheaufgrund verzgerter Mandate.</p><p>Finanzieller Freiraum zurAbfederung des Ausfalls</p><p>Keyperson Absicherung</p><p>Die Anwaltskanzlei Wolf GmbHschliet fr Ihre Partner eine SchwereKrankheiten Vorsorge ab;versicherte Summe je 150.000 .Nach 5 Jahren erleidet einer derPartner einen Schlaganfall.Die Folge: 4 monatiger Ausfall.</p><p>Die Schwere Krankheiten Vorsorgekommt zur Auszahlung.</p><p>Und so nutzt die AnwaltskanzleiWolf GmbH die Versicherungsleistung:</p><p>Finanzierung der kurzfristigen Suche undEinstellung eines weiteren Juristen</p><p>Ausgleich entgangener Einnahmen durchgeringeres Mandatsvolumen</p><p>Leistung einzelner Schadenersatzansprcheaufgrund verzgerter Mandate.</p><p>Die Anwaltskanzlei Wolf GmbH nutzt die Versicherungsleistung, um diefinanziellen Folgen des Ausfalls eines Partners abzufedern.</p></li><li><p>Warum eine Absicherung gegen schwere Krankheiten?</p><p>Finanzieller Freiraum zurAbfederung des Ausfalls</p><p>Und so nutzt Philipp dieVersicherungsleistung:</p><p>Ausgleich entgangenem EinkommenVerpflichtungen gegenber der Bank werdenbeglichen</p><p>Zahlungen fr bessere med. VersorgungFolgt des Arztes Rat und tritt krzer</p><p>Der leitende angestellte Philipp Mller hat alsFamilienvater und Immobilenbesitzer eine SKVi. H. des 3-fachen seines Jahreseinkommens</p><p>3 Jahre spter erkrankt er anHerzinfarkt</p><p>Die Folge: Vorbergehende Arbeitsunfhigkeit von WilliSchmitz.</p><p>Keyperson Absicherung</p><p>Schwere Krankheiten Vorsorge von Philipp Mllerkommt zur Auszahlung: 120.000 .</p><p>Und so nutzt Philipp dieVersicherungsleistung:</p><p>Ausgleich entgangenem EinkommenVerpflichtungen gegenber der Bank werdenbeglichen</p><p>Zahlungen fr bessere med. VersorgungFolgt des Arztes Rat und tritt krzer</p><p>Philipp Mller nutzt die Versicherungsleistung,um die Existenz von sich und seiner Familie zu sichern.</p><p>Der leitende angestellte Philipp Mller hat alsFamilienvater und Immobilenbesitzer eine SKVi. H. des 3-fachen seines Jahreseinkommens</p><p>3 Jahre spter erkrankt er anHerzinfarkt</p><p>Die Folge: Vorbergehende Arbeitsunfhigkeit von WilliSchmitz.</p></li><li><p>Steuerlicher Vorteil</p><p>BeiKapitalgesell-schaften gilt:</p><p>Die Beitrge sindals Betriebsausgaben</p><p>steuerlichabsetzbar!*</p><p>Keyperson Absicherung</p><p>Die Beitrge sindals Betriebsausgaben</p><p>steuerlichabsetzbar!*</p></li><li><p>Auszug von versicherbaren schweren Erkrankungen</p><p> Herzinfarkt Schlaganfall Krebs Multiple Sklerose Verlust der Hrfhigkeit Funktionsverlust von Gliedmaen Querschnittslhmung Sprachverlust Schwere Verbrennungen, Erfrierungen</p><p>und Vertzungen</p><p> Schwere Kopfverletzungen Gutartiger Tumor Bakterielle Meningitis Angioplastie am Herzen Herzklappenoperation Motoneuronerkrankung Erkrankung des Herzmuskels Creutzfeld-Jakob-Krankheit (CJK) mit der</p><p>Folge dauerhafter Symptome</p><p> Enzephalitis Fortgeschrittene Alzheimer Krankheit (vor</p><p>Alter 65)</p><p> Fortgeschrittene ParkinsonscheKrankheit</p><p> Abhngigkeit von einer dritten Person Chronische</p><p>Bauchspeicheldrsenentzndung</p><p> Transplantation von Hauptorganen Fortgeschrittene Lebererkrankung Fortgeschrittene Lungenerkrankung Schwere rheumatoide Arthritis Bypass-Operation der Herzkranzgefe Systemischer Lupus erythematodes Aortenplastik Nierenversagen HIV-Infektion als Folge eines krperlichen</p><p>bergriffs</p><p> Verlust der Sehfhigkeit HIV-Infektion als Folge bestimmter</p><p>beruflicher Ttigkeiten</p><p> HIV-Infektion durch Bluttransfusionen Aplastische Anmie Amytrophe Lateralsklerose (ALS) Asbestose Erkrankung des zentralen Nervensystems Schwerer Unfall Intrakranielles Aneurysma Progressive supranuklere Blickparese Knochenmarktransplantation Kinderlhmung Koma Muskeldystrophie Multisystematrophie mit der Folge</p><p>dauerhafter Symptome</p><p>Keyperson Absicherung</p><p> Herzinfarkt Schlaganfall Krebs Multiple Sklerose Verlust der Hrfhigkeit Funktionsverlust von Gliedmaen Querschnittslhmung Sprachverlust Schwere Verbrennungen, Erfrierungen</p><p>und Vertzungen</p><p> Schwere Kopfverletzungen Gutartiger Tumor Bakterielle Meningitis Angioplastie am Herzen Herzklappenoperation Motoneuronerkrankung Erkrankung des Herzmuskels Creutzfeld-Jakob-Krankheit (CJK) mit der</p><p>Folge dauerhafter Symptome</p><p> Enzephalitis Fortgeschrittene Alzheimer Krankheit (vor</p><p>Alter 65)</p><p> Fortgeschrittene ParkinsonscheKrankheit</p><p> Abhngigkeit von einer dritten Person Chronische</p><p>Bauchspeicheldrsenentzndung</p><p> Transplantation von Hauptorganen Fortgeschrittene Lebererkrankung Fortgeschrittene Lungenerkrankung Schwere rheumatoide Arthritis Bypass-Operation der Herzkranzgefe Systemischer Lupus erythematodes Aortenplastik Nierenversagen HIV-Infektion als Folge eines krperlichen</p><p>bergriffs</p><p> Verlust der Sehfhigkeit HIV-Infektion als Folge bestimmter</p><p>beruflicher Ttigkeiten</p><p> HIV-Infektion durch Bluttransfusionen Aplastische Anmie Amytrophe Lateralsklerose (ALS) Asbestose Erkrankung des zentralen Nervensystems Schwerer Unfall Intrakranielles Aneurysma Progressive supranuklere Blickparese Knochenmarktransplantation Kinderlhmung Koma Muskeldystrophie Multisystematrophie mit der Folge</p><p>dauerhafter Symptome</p></li><li><p> Finanzielle Absicherung bei Eintritt einer von bis zu 46versicherten schweren Krankheiten</p><p> Kapitalleistung zur Soforthilfe</p><p> Lebenslanger Versicherungsschutz vereinbar</p><p> Lebenslanger Todesfallschutz und Zusatzoption Pflege (ab 3Punkten) vereinbar</p><p> Umfassende Nachversicherungsgarantie Steuerliche Absetzbarkeit der Beitrge mglich Klare nach Vertragsabschluss nicht vernderbare,</p><p>Leistungsfalldefinition Verlngerung der Ziellaufzeit ohne erneute</p><p>Gesundheitsprfung</p><p> Leistung unabhngig von der weiterer beruflicher Ttigkeitder Keyperson</p><p> Zwei versicherte Personen in einem Vertrag mit eigenemVersicherungsschutz</p><p>Sicher landen mit der Schweren Krankheiten Vorsorge</p><p>Keyperson Absicherung</p><p> Finanzielle Absicherung bei Eintritt einer von bis zu 46versicherten schweren Krankheiten</p><p> Kapitalleistung zur Soforthilfe</p><p> Lebenslanger Versicherungsschutz vereinbar</p><p> Lebenslanger Todesfallschutz und Zusatzoption Pflege (ab 3Punkten) vereinbar</p><p> Umfassende Nachversicherungsgarantie Steuerliche Absetzbarkeit der Beitrge mglich Klare nach Vertragsabschluss nicht vernderbare,</p><p>Leistungsfalldefinition Verlngerung der Ziellaufzeit ohne erneute</p><p>Gesundheitsprfung</p><p> Leistung unabhngig von der weiterer beruflicher Ttigkeitder Keyperson</p><p> Zwei versicherte Personen in einem Vertrag mit eigenemVersicherungsschutz</p></li><li><p>Vielen Dank fr Eure Aufmerksamkeit</p><p>Matthias Kuch</p><p>www.kuchundpartner.de</p><p>Vielen Dank fr Eure Aufmerksamkeit</p><p>Matthias Kuch</p></li><li><p>Allgemeine Positionierung</p><p>Keyperson Absicherung</p></li><li><p>Welche Absicherungen eignen sich und welche sind sinnvoll?</p><p>RisikoLV</p><p>BU EU</p><p>Einmalzahlung</p><p>monatliche RenteGFV</p><p>Keyperson Absicherung</p><p>Einmalzahlung</p><p>GFV</p><p>90 % 10 %</p><p>UnfallschwereKrankheiten</p></li></ul>